Astro-Verführung: Erogene Zonen der Sternzeichen

Freitag, 07.09.2012

Zärtliche Stunden zu zweit kündigen sich an. Doch Sie wissen noch nicht, wie und wo Sie Ihren Partner berühren müssen, um ihn auf Touren zu bringen? Sein Sternzeichen könnte helfen!

Hier geht's zu den erogenen Zonen der Frau und des Mannes

Manchmal ist es ein kleines Kitzeln, ein Liebesbiss zum richtigen Moment an der richtigen Stelle und schon ist das Vorspiel für unvergesslichen Sex in vollem Gange. Jeder Mensch hat die ein oder andere Körperstelle, die besonders empfindlich und leicht zu stimulieren ist. Hat ihr Partner diesen sensiblen Punkt gefunden, werden Sie garantiert alles um sich herum vergessen.

Natürlich macht sich jeder Partner im Liebesspiel auf die Suche nach dieser einen erogenen Zone, doch die lässt sich nicht immer sofort ausfindig machen. Lustpunkte sind nämlich wohlbehütete Geheimnisse, die man oft nicht einmal selber kennt. Wer sich auf Entdeckungsreise begeben will, dem können auch die Sternzeichen helfen. Jedem einzelnen ist nämlich mindestens eine Körperregion zugeordnet, die sich als Initialzündung für atemberaubende Liebesabenteuer herausstellen könnte.

Widder

RTEmagicC_erogene-zone-sternzeichen-124.jpg.jpg

Eigentlich will der Widder immer ganz gerne mit dem Kopf durch die Wand. Will man ihn jedoch in Stimmung bringen, ist genau dieser Kopf seine sensibelste Stelle. Liebkosen Sie sein Gesicht mit den Fingerspitzen oder knabbern Sie ein wenig an seinem Ohr. Eine sanfte Kopfmassage bringt den "Gehörnten" allerdings in Wallung wie kaum etwas anderes.

Stier

Stiere bringen zarte Küsse und Zungenspiele an Nacken und Hals um den Verstand. Auch zu einer Massage mit duftendem Öl wird er nicht nein sagen. Mit kreisenden Bewegungen vom Nacken bis zum Haaransatz machen Sie ihm garantiert Lust auf mehr.

Zwillinge

Mai- und Juni-Geborene haben es besonders gut! Sie haben die flächenmäßig größte erogene Zone: den Oberkörper. Zwillinge-Männern wird nachgesagt, dass sie es lieben, wenn die Innenseite der Arme und die Schultern mit sanften Bewegungen gestreichelt werden. Doch auch die Brust und Hände sind nicht zu vernachlässigen.

Krebs

Die Brustwarzen sind bei den meisten Menschen eine sehr sensible Lustzone. Beim Krebs ist es nur ein wenig ausgeprägter. Bevor er sich jedoch so richtig fallen lassen kann, sollte man erst einmal auf Kuschel- und Schmusekurs gehen. Ohne Vertrautheit wird er sie ansonsten kaum an sich heranlassen.

Löwe

Katzen bringt man zum Schnurren, indem man ihnen zärtlich über den Rücken fährt. Warum sollte das also bei Wildkatzen anders sein? Nach einer tollen Massage entlang den Partien rechts und links entlang der Wirbelsäule werden Sie auch das wilde Tier in Ihrem Partner wecken.

Jungfrau

Redensarten wie "Schmetterlinge im Bauch haben", "Liebe geht durch den Magen" oder "Ein schlechtes Bauchgefühl haben" lassen keinen Zweifel daran: durch den Bauch verlaufen sehr viele Nervenbahnen, die ihn zu einem heißen Dreh- und Angelpunkt für Verführungskünste macht. Die ansonsten sehr beherrschte und penible Jungfrau weiß Liebkosungen in dieser Region zu schätzen wie kein anderes Sternzeichen. Besonders Küsse rund um den Bauchnabel machen sie verrückt.

Waage

Waagen lieben stilvolles Ambiente. Kerzenschein, ein teures Parfüm und schöne Dessous gehören einfach dazu, wenn man sie um den Finger wickeln will. Vielleicht drückt sie auch mal ein Auge zu. Aber nur dann, wenn man sich ausführlich ihrem unteren Rücken und Po widmet.

Skorpion

Der Skorpion fackelt in der Regel nicht lange: wenn er Sex will, will er es am liebsten sofort. In Liebesdingen ist er eben offen, direkt und vor allem leidenschaftlich. Sein Hotspot ist daher der Genitalbereich.

Schütze

Der Schütze ist nicht weniger zielgerichtet. Mit zartem Streicheln an Schenkeln und Hüften können Sie mit Ihren Fingerspitzen den Weg weisen. Besonders die Innenseiten der Oberschenkel sollten mit Küssen übersäht werden. Der Schütze wird sich dafür revangieren!

Steinbock

Noch eine Station tiefer geht's beim Steinbock: so ungewöhnlich es klingt, glaubt man den Sternen, steht er auf Streicheleinheiten in den Kniekehlen. Wer es konventioneller mag, sollte sein Glück aber auch im Rückenbereich versuchen.

Wassermann

Liebevolle Berührungen an den Beinen bis hinunter zu den Knöcheln bringen Wassermänner in Fahrt. Am besten Sie wählen eine angenehme Mischung aus Massage und feinem Streicheln mit den Fingerkuppen, dann dürfte er Ihnen völlig ergeben sein. Wer sich nicht darauf einlassen mag, kann aber auch sein Gesicht mit Küssen liebkosen. Das hat noch immer gewirkt!

Fische

Für viele gibt es kaum etwas entspannenderes als eine Fußreflexzonenmassage. Über die Füße lassen sich nämlich sämtliche Organe und Körperregionen stimulieren und bis zu einem gewissen Grad in Einklang gebracht werden können. Fische spüren das intuitiv und geben sich bei einer solchen Massage völlig hin. Eine gute Voraussetzung für einen tollen Abend voller Erotik …
Noch mehr Wissen zu Sternzeichen und Sexualität gibt es beim Paula kommt Sexhoroskop >>

Zärtliche Stunden zu zweit kündigen sich an. Doch Sie wissen noch nicht, wie und wo Sie Ihren Partner berühren müssen, um ihn auf Touren zu bringen? Sein Sternzeichen könnte helfen!

Eine zarte Berührung an einer der erogenen Zonen kann ein Feuerwerk der Gefühle auslösen. Jedem Sternzeichen wird dabei ein ganz bestimmtes Körperteil zugeordnet. Einfach mal auf Entdeckungsreise gehen und ausprobieren!

Weitere Artikel

article
38449
Astro-Verführung: Erogene Zonen der Sternzeichen
Astro-Verführung: Erogene Zonen der Sternzeichen
Zärtliche Stunden zu zweit kündigen sich an. Doch Sie wissen noch nicht, wie und wo Sie Ihren Partner berühren müssen, um ihn auf Touren zu bringen?...
http://www.fem.com/liebe-lust/artikel/sternzeichen-erogene-zonen-astro-verfuehrung
07.09.2012 17:07
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/artikel/sternzeichen-erogene-zonen-astro-verfuehrung/567696-1-ger-DE/sternzeichen-erogene-zonen-astro-verfuehrung_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare