Shades of Grey: Volle Blase, intensiver Orgasmus?

Samstag, 27.12.2014

In ihrer BDSM-Trilogie "Shades of Grey" lässt Autorin E. L. James Anastasia Steele mit einer vollen Blase auf die Erlösung durch ihren Peiniger und Liebhaber warten – und belohnt sie mit einem besonders intensiven Orgasmus. Doch kann es sein, dass Frau besser kommt, wenn sie sich nicht erleichtern darf?

Der BDSM-Bestseller "Shades of Grey" fasziniert durch seine Kombination aus Lust und Schmerz. Frauen haben scheinbar genug vom Blümchensex und halbherzigen Orgasmen. Die Geschichte von Anastasia und ihrem Ausnahme-Liebhaber Christian bringt uns auf den Gedanken, dass es ihn geben muss: den ultimativen Orgasmus, der Schockwellen durch unseren Körper jagt und uns die Sinne raubt. Wer liest, wie Anastasia den Gipfel der Lust erklimmt, hat im Grunde nur noch einen Gedanken: Das will ich auch!

Dabei bedient sich Christian Grey grenzüberschreitender Methoden. Züchtigung, Erniedrigung und die totale Kontrolle führen Anastasia von einem Höhepunkt in den nächsten. Als er ihr in einer Szene befiehlt, mit voller Blase mit ihm zu schlafen, beschert ihr dies eine besonders lustvolle Erfahrung.  

Shades of Grey: Mit voller Blase zum Orgasmus?

Eine volle Blase steigert die Intensität der Berührung. Auch wenn die Existenz des G-Punkts umstritten ist, wird er in der Region der Harnröhrenöffnung vermutet. Stimulationen wirken hier lustfördernd und können einen besonders heftigen Orgasmus auslösen. Wer den Harndrang kontrollieren muss, wird zudem automatisch die Beckenbodenmuskulatur anspannen. Die Kontraktionen der Muskeln während des Höhepunkts können daher intensiver sein. Gleichzeitig wird durch eine volle Blase Druck von innen ausgeübt, der die Reizung zusätzlich erhöht. Sich erst nach dem Sex zu erleichtern, ist für viele Frauen daher orgasmusfördernd. Es gibt sogar einige, die behaupten, allein bei erotischen Gedanken durch den Druck ihrer Blase zum Orgasmus kommen zu können.

Alles kann, nichts muss

Auch wenn viele Frauen die lustvolle Erfahrung machen, dass sie besonders gut können, wenn sie müssen, gibt es auch bei dieser Praxis keine Regel dafür, was lustvoll oder doch eher unangenehm ist. Denn nicht selten wird diese Form der Überreizung als schmerzhaft empfunden. Wie bei allen sexuellen Praktiken gilt es auch hier, das Experiment einfach zu wagen.

Hier geht's zum Google Plus Profil von Liebe & Lust Google+

istock-sex-erotik-620-464px

Ist wie in Shades of Grey beschrieben Sex mit voller Blase lustvoll?

Weitere Artikel

article
40110
Shades of Grey: Volle Blase, intensiver Orgasmus?
Shades of Grey: Volle Blase, intensiver Orgasmus?
In ihrer BDSM-Trilogie "Shades of Grey" lässt Autorin E. L. James Anastasia Steele mit einer vollen Blase auf die Erlösung durch ihren Pein...
http://www.fem.com/liebe-lust/artikel/shades-of-grey-volle-blase-intensiver-orgasmus
27.12.2014 19:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/media/images/news-bilder/istock-sex-erotik-620-464px/576770-1-ger-DE/istock-sex-erotik-620-464px_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare