Strapon: ein Sexspielzeug der besonderen Art

Freitag, 18.12.2015

Lust auf außergewöhnlichen Sex? Den beschert Ihnen ein Strapon, ein Penis zum Umschnallen. Was Frau und auch Mann mit dem Sexspielzeug anfangen können – wir wissen es.

Der Strapon: Penis-Ersatz für heiße Spiele

Der Strapon, auch Umschnalldildo genannt, ist ein Sexspielzeug, das für unterschiedliche Zwecke eingesetzt werden kann. Der Dildo ist hier in der Regel an einer Art Slip befestigt und wird meist mithilfe eines Gürtels um die Hüfte geschnallt. Auf diese Weise wird der Strapon zum Penis-Ersatz. Entsprechend wird das Sexspielzeug häufig von Frauen zur Befriedigung anderer Frauen verwendet.

Strapon_Textbild130px.jpg

Dass es sich beim Strapon allerdings ausschließlich um ein Sextoy für lesbische Frauen handelt, ist ein Irrtum. Der Strapon  kann auch für diverse Rollenspiele verwendet werden. So kann die Frau etwa den dominanten Part übernehmen und ihren Partner mit dem Strapon anal befriedigen. Zudem können Männer, die mit vorzeitigem Samenerguss zu kämpfen haben, ihre Partnerin mithilfe des Strapons zum Höhepunkt bringen, bevor ihr eigener Penis zum Einsatz kommt. Diese Methode können im Übrigen auch Männer nutzen, die mit diesem Problem nicht zu kämpfen haben: Sie nutzen den Strapon vorab, um die Begierde der Frau auf den echten Penis zu steigern.

Wie wird ein Strapon angebracht?

Der Strapon besteht normalerweise aus einem Harness und einem Dildo. Unter Harness versteht man die Riemen, die aus Leder, Latex oder Textilgewebe gefertigt sind, und um die Taille geschnallt werden. Der Strapon wird dabei mithilfe von einem Gürtel- oder Klettverschluss fixiert. Der Dildo selbst wird von innen durch den Harness geführt und mit einem dazugehörigen Penisring befestigt – er ist also austauschbar, so dass je nach Vorliebe oder Situation der passende Dildo eingesetzt werden kann.

Varianten des Strapons: doppelt oder hohl

Neben diesem klassischen Strapon gibt es noch vielerlei Varianten des Spielzeugs – etwa den Doppel-Strapon, an dem sich zwei Dildos befestigen lassen: einen zur Befriedigung des Partners, einen nach innen gerichteten zur eigenen analen oder vaginalen Befriedigung. Eine weitere Variante des Strapons ist der hohle Umschnalldildo. Hier trägt der Mann den Strapon und steckt sein Glied in den Hohlraum des Dildos. Verwendung findet dieser Umschnalldildo überwiegend bei Männern mit Errektionsstörungen. Aber auch die Größe des Dildos kann der ausschlaggebende Grund sein, zu diesem Strapon zu greifen. Schlußendlich werden auch Strapons angeboten, die sich um den Oberkörper schnallen oder am Oberschenkel befestigen lassen.

Strapon-Extras für noch mehr Lust

Sie haben sich für ein Modell entschieden? Dann können Sie Ihrem Strapon noch weitere Extras hinzufügen. So kann etwa zur besseren Stimulation ein Penisring mit Vibrationsfunktion an den Dildo angebracht werden. Zudem empfiehlt es sich, den Dildo vor Verwendung mit einem Gleitgel einzureiben, um Irritationen im Genitalbereich des Partners zu vermeiden.

Ein Strapon-Set, bestehend aus Harness und Dildo, kann im Internet bereits für rund 30 Euro bestellt werden. Es eignet sich vor allem für Neulinge, die den Sex mit Umschnalldildo erst einmal ausprobieren möchten. Darüber hinaus lassen sich Harness und Dildo auch separat erwerben, um je nach Lust und Laune miteinander kombiniert zu werden.

3 Arten des Strapons

10 Sekunden bis zum nächsten Video Stop Nochmal abspielen

Weitere Artikel

article
37639
Strapon: ein Sexspielzeug der besonderen Art
Strapon: ein Sexspielzeug der besonderen Art
Lust auf außergewöhnlichen Sex? Den beschert Ihnen ein Strapon, ein Penis zum Umschnallen. Was Frau und auch Mann mit dem Sexspielzeug anfangen könne...
http://www.fem.com/liebe-lust/artikel/sexspielzeug-strapon-strap-it-on
18.12.2015 18:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/artikel/sexspielzeug-strapon-strap-it-on/548412-1-ger-DE/sexspielzeug-strapon-strap-it-on_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare