Sex-Kontrolle: Männer verstehen – "Nur Sex, wenn er will"

Donnerstag, 26.05.2011

In unserer Kolumne stellt eine Leserin eine Liebes-Frage - und erhält zwei Antworten: die eines Partnerschafts-Experten und die eines Mannes ohne psychologische Vorkenntnisse.
Thema heute:
"Er kontrolliert Sex und Zärtlichkeiten"
Die Frage:
"Es gibt nur Sex, wenn er will. Das ist so, seit wir zusammen sind, und zwar seit einem Jahr. Wenn ich will, will er nicht. Dadurch gerate ich in eine seltsame Situation, denn ich würde ihn auch gerne mal verführen, 'darf' aber nicht. Außerdem kränkt es mich, wenn er mir eine Abfuhr gibt.

Wenn er merkt, dass ich Lust auf Sex hätte, dann kommen auch mal Sprüche wie 'Jetzt gibt es aber keinen Sex'. Dabei fühle ich mich wie ein Kleinkind, das keine Bonbons bekommt, weil es etwas angestellt hat. Wenn er will, dann will ich meistens auch, was mich in eine passive, machtlose Rolle drängt, da er durch sein Verhalten das Sexleben komplett kontrolliert.

Dieses Kontrollverhalten hat er übrigens auch, wenn es um Küssen oder Kuscheln geht, er bestimmt den Grad der körperlichen Nähe und das nervt mich mittlerweile total!" Manu, 33

Die Experten-Antwort:

RTEmagicC_Partnerschafts-Kolumne-Herz.jpg.jpg

"Liebe Manu, der Entzug bzw. die Rationierung von Liebe und körperlicher Nähe innerhalb einer Beziehung ist ein beliebtes Mittel, um den Partner zu kontrollieren und in gewisser Weise zu entmachten und abhängig zu machen. Das wird übrigens eher von Frauen als von Männern praktiziert. Häufig steckt der Versuch dahinter, eigene Defizite und Verlust-Ängste über solches Verhalten zu kompensieren.

Eine glückliche und langfristige Partnerschaft basiert unter anderem auf einem wertschätzenden und gleichberechtigten Miteinander - auch bezogen auf den gemeinsamen Sex und die körperliche Nähe. Besteht hier auf Dauer ein Ungleichgewicht, passiert genau das, was Sie ja auch deutlich beschreiben: Sie fühlen sich machtlos, passiv, wie ein Kleinkind, das seiner Handlungskompetenz beraubt wurde.

Haben Sie Ihren Partner eigentlich mal darauf angesprochen - ihn gefragt, warum er sich so verhält? Sagen Sie ihm unmissverständlich, dass Sie sich in ihrer jetzigen Rolle nicht wohl fühlen. Natürlich können auch Sie sich ihm entziehen, wenn er gerade Lust hat - auf Dauer kann aber nur eine offene Aussprache und Klärung die Lösung sein. Ich wünsche Ihnen alles Gute!" Markus Ernst

Markus Ernst, 40, ist Diplom-Psychologe, arbeitet als Coach bei der Online-Partneragentur Parship.de und hat eine eigene Praxis. Er verfügt  über umfassende Kenntnisse in den Bereichen Partnersuche, Partnerwahl und Partnerschaft.

Beziehungs-Mythen - Experten-Tipps – Gleich und gleich...

Die Männer-Antwort:
"Liebe Manu, Sie sind 33 und lassen noch so mit sich spielen?! Sie schreiben, dass Sie immer dann, wenn ihr Freund Lust auf Sex hat, auch wollen. Damit machen Sie es ihm aber auch zu einfach. Drehen Sie das Spielchen doch einfach mal um und schlüpfen Sie in seine Rolle.

Beim nächsten Mal muss er sich eben damit abfinden, dass Sie nicht wollen. Warten Sie ab, wie er reagiert und lassen Sie es ruhig mehrmals zu dieser Situation kommen - allein schon, damit er anfängt, es überhaupt zu realisieren. Ihr Freund soll erleben, was sonst nur Sie zu spüren bekommen. Im günstigsten Fall wird er Ihnen sagen, dass er das nicht mit sich machen lässt - dann dürfen Sie ihm ordentlich Konter geben und erklären, dass es für Sie Alltag in der Beziehung ist.

Wenn er Ihr Abblocken nicht als solches erkennt (was ich nicht glaube, denn er scheint ja regelmäßig Lust auf Sex zu haben), dann nützt alles nichts: Fassen Sie sich ein Herz und sprechen Sie an, was Sie nervt. Vielleicht gerade dann, wenn er Ihnen wieder einmal zeigt, dass er gerade rollig ist und Sie einfach 'funktionieren' müssen. Ihr Auftreten muss kommen wie eine kalte Dusche - nur dann sitzt es auch, nachhaltig." Agent Dexter

Unser zweiter Berater ist online unter dem Pseudonym Agent Dexter unterwegs, 28 Jahre alt und studierter Germanist sowie Journalist. Er liebt Musik, Sport und gutes Essen und befasst sich im Auftrag von fem.com zum ersten Mal professionell mit Beziehungsfragen.

>> Die aktuellsten "Männer verstehen"- Kolumnen finden Sie hier!

SCHREIBEN SIE UNS!
Haben Sie auch ein Liebes- oder Partnerschafts-Problem, das Ihnen unter den Nägeln brennt? Dann mailen Sie uns: annika(at)fem.com, Betreff: "Eine Frage, zwei Antworten". Mit etwas Glück wird Ihre Frage unter Angabe von Vorname und Alter (auf Wunsch auch mit geändertem Vornamen) auf fem.com veröffentlicht und beantwortet.

Foto: Miss X / photocase.com

 
Sie sind bei Facebook? Werden Sie Fan von fem.com!

Er will mich zurück

Der Freund der 33-jährigen Manu bestimmt, wie viel Sex und Zärtlichkeiten es in ihrer Beziehung gibt. Darunter leidet Manu sehr. Was kann sie tun?

Weitere Artikel

article
17225
Sex-Kontrolle: Männer verstehen
"Nur Sex, wenn er will"
Der Freund der 33-jährigen Manu bestimmt, wie viel Sex und Zärtlichkeiten es in ihrer Beziehung gibt. Darunter leidet Manu sehr. Was kann sie tun?
http://www.fem.com/liebe-lust/artikel/sex-kontrolle-maenner-verstehen-er-kontrolliert-zaertlichkeiten
26.05.2011 11:50
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/artikel/sex-kontrolle-maenner-verstehen-er-kontrolliert-zaertlichkeiten/313941-1-ger-DE/sex-kontrolle-maenner-verstehen-er-kontrolliert-zaertlichkeiten_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare