Schwierige Frage: Hochzeit verpassen? – Urlaub oder Hochzeit?

Dienstag, 03.08.2010

In der Rubrik "Meinungssache" beantworten die fem.com-Redakteurinnen heikle Fragen. 

Heute: Soll ich wie geplant in meinen langersehnten Urlaub fahren, obwohl in dieser Zeit eine langjährige Freundin spontan heiratet - und mich gerne dabei hätte?“

Auch Ihre Meinung ist gefragt - stimmen Sie unten ab!


"Leider gibt es keine Reiserücktrittsversicherung, die im Falle spontaner Hochzeits-Einladungen der besten Freundin einspringt. Man darf einen bereits geplanten Urlaub also auf jeden Fall antreten. Falls der Urlaub jedoch einfach zu verschieben ist, würde auch ich von jedem meiner geladenen Hochzeitsgäste erwarten, dass er versucht, seine Anwesenheit an diesem Tag möglich zu machen." Özlem, Redaktionsleitung


"Auf diese Frage habe ich keine Antwort, denn egal, wie man es macht, ist es verkehrt: Wer trotzdem in den Urlaub fährt, verpasst einen der wichtigsten Tage im Leben einer guten Freundin - nicht gut. Wer dableibt und die Hochzeit mitfeiert, ist traurig wegen des Urlaubs und vielleicht auch ein bisschen sauer, weil die Hochzeit so spontan angesetzt wurde (diesen Punkt können Bräute übrigens überhaupt nicht nachvollziehen und Diskussionen oder Vorwürfe machen keinen Sinn, wenn man nicht als Egoist beschimpft werden will). Es gibt keine adäquate Lösung dafür - ich denke aber, dass ich mich für die Hochzeit entscheiden würde." Kathrin, Ressorts Fashion & Beauty

"Ja, ich finde schon, dass man trotzdem in den Urlaub fahren darf. Zumindest, wenn die Ferien-Planung kompliziert war und sich der Urlaub nicht ohne Weiteres verschieben lässt. Wenn jemand gern spontan heiraten möchte, sollte er darauf gefasst sein, dass einige Leute am Tag seiner Hochzeit schon verplant sind." Annika, Ressort Private

RTEmagicC_Frau-mit-Sonnenbrille-im-Sommer.jpg.jpg

"Puh, schwierige Frage. Ich möchte natürlich auch, dass alle auf meine Hochzeit kommen... Aber wenn eine Freundin spontan heiratet, und ich meinen Urlaub schon lange geplant habe, glaube ich nicht, dass sie es mir übel nehmen würde, wenn ich trotzdem fliege. Umgekehrt könnte ich sie ja auch fragen: 'Willst du mich nicht dabei haben - oder warum wird so schnell geheiratet...?' Ist natürlich schade, aber da kann man nichts machen." Claudia, Ressort Stars



"Natürlich - wenn man lieber in den Urlaub fahren, als bei der Hochzeit dabei sein möchte. Eine gute Freundin hätte Verständnis dafür, insbesondere, wenn die Hochzeit spontan stattfindet. Außerdem würde man ihr so die eigenen grantigen Vibes ersparen. Die Gesellschaft von jemandem, der eigentlich lieber ganz woanders wäre, kann nämlich ganz schön stressig sein." Melanie, Ressort Lifestyle


RTEmagicC_Frage-Stellen.jpg.jpg

Haben Sie auch eine heikle Frage auf dem Herzen, die Sie uns stellen möchten? Dann mailen Sie an annika(at)fem.com, Betreff: Meinungssache



Und was meinen Sie? Stimmen Sie ab!

Die Spontan-Hochzeit einer guten Freundin sausen lassen, um wie geplant in den Urlaub zu fahren.

Die Spontan-Hochzeit einer guten Freundin sausen lassen, um wie geplant in den Urlaub zu fahren: Kann man das machen?

 

Weitere Artikel

article
14644
Schwierige Frage: Hochzeit verpassen?
Urlaub oder Hochzeit?
"Soll ich wie geplant in den Urlaub fahren, obwohl in der Zeit eine langjährige Freundin spontan heiratet?“ Lesen Sie, was die fem.com-Redaktion...
http://www.fem.com/liebe-lust/artikel/schwierige-fragen-hochzeit-verpassen-urlaub-oder-hochzeit
03.08.2010 16:14
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/private/schwierige-fragen-hochzeit-verpassen-urlaub-oder-hochzeit/244716-1-ger-DE/schwierige-fragen-hochzeit-verpassen-urlaub-oder-hochzeit_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare