Penisring: Die richtige Anwendung

Freitag, 17.06.2016

Ein Penisring kann helfen, die Erektion deines Partners zu verstärken und zu verlängern. Auch das Lustgefühl des Mannes und mitunter sogar der Frau kann durch das kleine Sex-Toy gesteigert werden. Wichtig ist jedoch zu wissen, wie du den Lusthelfer richtig auswählst und anwendest.

Wenn du einen Penisring, oder auch Cockring, in dein Sexleben integrierst, darf sich dein Partner nicht nur über eine intensivere Erektion freuen, sein Penis bleibt auch länger hart – gerade wenn es bei dir etwas länger dauert, bis du beim vaginalen Verkehr zum Orgasmus kommst, kann sich der Penisring also als nützliches Hilfsmittel erweisen.

Zudem bieten Penisringe mit Vibrationsfunktion auch Frauen einen besonderen erotischen Bonus, da sie – je nach Ausrichtung – die Klitoris oder den Anus stimulieren. Die Ringe gibt es in verschiedenen Materialien und Ausführungen: aus Leder, Kunststoff oder Plastik, mit verschiedenen Sicherheitsverschlüssen und mit Noppen.

So wird der Penisring angelegt

Eigentlich gestaltet sich die Anwendung des kleinen Sex-Toys ganz einfach: Der Penisring wird vor dem Sex über das noch nicht erigierte Glied gezogen – fertig. Entweder macht dein Partner das selbst oder du hilfst ihm dabei. Wird sein Penis nun steif, sitzt der Ring fest und das Blut kann nicht mehr abfließen, der Penis wirkt größer und härter und die Erektion hält länger an. In manchen Fällen bleibt der Penis sogar noch hart, wenn der Mann bereits gekommen ist – der Ring kann euch also zu besonders ausführlichem Spaß im Bett verhelfen.

Die richtige Größe und das richtige Material

Die Größe: "Ein Penisring ist kein Problem, wenn er nicht zu eng sitzt", erklärt der Urologe Horst Hohmuth im Männermagazin derberater.de. Doch woher weiß man, wie groß der Penisring sein muss, wenn man ihn vorher nicht ausprobieren kann? Ganz einfach: Miss den Umfang des erigierten Penis deines Partners mit einem Maßband. Miss dabei möglichst an der Penis-Wurzel, da der Umfang hier etwas abweichen kann. Lege das Maßband so straff an, wie der Cockring dann auch sitzen soll. Nun kann der Durchmesser des Penisrings anhand des Umfangs errechnet werden. Hier findest du eine Tabelle, die dabei hilft.

Gut zu wissen: Es gibt auch größenverstellbare Penisringe, die im Grunde für jeden Penis geeignet sind.

Das Material: Penisringe sind in diversen Materialien erhältlich. Von Gummi, Latex über Leder und Metall. Während Penisring-"Anfängern" dazu geraten wird, Gummi- oder Latexringe zu verwenden, die man im Notfall schnell wieder abnehmen oder durchschneiden kann, greifen Ring-Liebhaber gerne zu weniger dehnbaren Leder- und Metallringen. Vor allem bei Metallringen besteht die Gefahr darin, dass sie nicht nachgeben und so bei einem zu eng gewählten Ring schnell Gewebeschädigungen am Penis auftreten können. Hat der Penisring die richtige Größe, muss dein Partner keine gesundheitlichen Konsequenzen befürchten und ihr könnte euch ganz eurem nun technisch verstärkten Liebesspiel widmen.

Generell gilt dennoch: Ein Penisring sollte nicht länger als 20 bis 30 Minuten angelegt bleiben, da es sonst zu unangenehmen Druckstellen und Blutergüssen am Penis kommen kann.

Die Reinigung: Ein Penisring sollte nach jedem Gebrauch gereinigt werden, um Bakterien zu beseitigen. Dies kann entwerder mit einem speziellen Sex-Toy-Reiniger erfolgen, oder ganz einfach mit Seife oder Spülmittel.

Penisring für den Hodensack

Penisring_iStock

Ein Penisring kann nicht nur über dem erigierten Glied getragen werden, es gibt auch Modelle, die über den gesamten Hodensack gezogen werden. Ein solcher Ring, im englischen Sprachraum auch als "Triple Crown" bezeichnet, verhindert, dass sich die Hoden kurz vor dem Orgasmus an den Körper zurückziehen. Die Anwendung wird bei derberater.de folgendermaßen beschrieben: "Haben Sie einen dehnbaren Cockring, wird zuerst der noch schlaffe Penis durch den Ring geschoben, dann vorsichtig der Hodensack – am besten zuerst der eine, dann der andere Hoden. Bei einem nicht dehnbaren Penisring beginnen Sie oder Ihr Partner mit dem Hodensack, dann erst folgt der nicht-erigierte Penis."

Hier geht's zum Google Plus Profil von Liebe & Lust Google+

Einen Penisring kann man in allen möglichen Auführungen erstehen.

Ein Penisring ist nicht nur ein schönes Sex-Toy für ihn, auch die Frau kann davon profitieren.

Weitere Artikel

article
38886
Penisring: Die richtige Anwendung
Penisring: Die richtige Anwendung
Ein Penisring kann helfen, die Erektion deines Partners zu verstärken und zu verlängern. Auch das Lustgefühl des Mannes und mitunter sogar der Frau k...
http://www.fem.com/liebe-lust/artikel/penisring-die-richtige-anwendung
17.06.2016 16:40
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/artikel/penisring-die-richtige-anwendung/583137-4-ger-DE/penisring-die-richtige-anwendung_contentgrid.png
Liebe & Lust

Kommentare