Online-Dating immer wichtiger – Love Revolution

Freitag, 06.03.2009

50 Prozent aller Singles flirten im Internet! Und Online-Dating liegt nicht nur mehr im Trend als je zuvor - Experten glauben, dass es die Liebe revolutionieren wird.
Noch vor wenigen Jahren galten Partnerbörsen als peinlich. Paare, die sich online kennengelernt hatten, verschwiegen dies lieber dezent oder dachten sich eine gesellschaftlich anerkanntere Dating-Story aus. Kaum ein Monat verging, in dem nicht eine weitere Frauenzeitschrift den umstrittenen Trend testete. Flirt-Ratgeber fürs WWW schossen aus dem Boden.

Für jeden Single das passende Portal

Heute ist Online-Dating eine der bewährtesten und etabliertesten Kennenlernarten überhaupt. Ob akademikerlastig oder "volksnah" - für jeden Single gibt es die passende Partnervermittlung. Und schämen tut sich heute niemand mehr dafür, im Internet nach dem Mann oder der Frau fürs Leben zu suchen.
Die Hälfte aller deutschen Singles ist bei einer oder mehreren Partnerbörsen registriert, jedes siebte Paar lernt sich hierzulande im Netz kennen. Tendenz: steigend. In den USA ist sich einer aktuellen Studie zufolge sogar jedes fünfte Hochzeitspaar virtuell begegnet - das Internet ist damit die in Nordamerika wichtigste Datingwiese überhaupt und lässt bewährte Kontaktbörsen wie das Arbeitsumfeld oder den Freundeskreis alt aussehen. Alle Zeichen weisen darauf hin, dass dies bei uns in ein paar Jahren genauso sein wird.

Singlebörsen sind praktisch

Seine große Beliebtheit hat diese Art des Flirtens natürlich auch seiner großen Funktionalität zu verdanken: Sie ist extrem zielführend und auch mit einem stressigen Job vereinbar - online ist man heute schließlich fast überall. Und sie erspart einem die ein oder andere Enttäuschung: In speziellen Singlebörsen ist auf den ersten Blick erkennbar, wer auf der Suche nach einer Beziehung ist. Vorbei die Zeiten, in denen man auf einer Party stundenlang mit vollem Einsatz flirtete - und am Ende frustriert feststellen musste, dass der tolle Typ doch vergeben war...
Zudem ist die Auswahl phänomenal groß. Allein bei den hierzulande etablierten Partnerbörsen tummeln sich Millionen einsamer Herzen. Es ist Sinn der Sache, jemanden zu kontaktieren - die Hemmschwelle sinkt, selbst von Natur aus schüchterne Menschen kommen zum Zug.

Rahmendaten sind bereits abgecheckt

Und auch, wenn es sich (noch) etwas seltsam anfühlen mag, jemanden zu daten, den man noch nie im wirklichen Leben gesehen hat: Die groben Rahmendaten wie Job, Alter, Kinderwunsch, Aussehen und Interessen sind in 99 Prozent der Fälle bereits vorher bekannt und positiv zur Kenntnis genommen worden - vorausgesetzt natürlich, beide Personen waren bei der Erstellung ihres Profils ehrlich. Falls auch die Chemie beim ersten Treffen im Real Life stimmt, ist die Wahrscheinlichkeit ziemlich hoch, einen Liebes-Treffer zu landen.
Ein Faktor, den Paarforscher als revolutionär bezeichnen: Nach Aussage des Sozialpsychologen Erich H. Witte von der Universität Hamburg ist es wahrscheinlich, dass das Internet in Zukunft die Scheidungsrate senken wird. Schon durch den Abgleich der Profile ist oft eine gewisse Harmonie und Interessens-Ähnlichkeit gewährleistet, die die Chance auf eine langfristige Beziehung enorm steigert. Witte selbst lieferte übrigens wissenschaftliche Rahmendaten für die Programmierung von Matching-Programmen verschiedener Online-Singlebörsen.

Soziale Online-Netzwerke als Alternative

Doch nicht nur auf speziellen Partnerschafts-Portalen tummeln sich Menschen, die nach einem passenden Gegenstück Ausschau halten: Auch Business- und Freundschaftsnetzwerke wie Xing, Studi-VZ, Lokalisten oder MySpace werden verstärkt dazu genutzt, eine neue Liebe zu finden. Status, Beruf, Wohnort und Äußeres sind auch hier einsehbar und meist wichtige Kriterien beim Kennenlernen. Alle, die beim expliziten Online-Dating die Romantik vermissen, haben hier die Möglichkeit, einen goldenen Mittelweg zu finden - zwischen der "Zufallsliebe" und der gezielten Suche per Partnervermittlung.


fem.com-Singlebörsenvergleich
Auf der Suche nach Mr. oder Mrs. Right? Finden Sie Ihren Traumpartner online! Hier geht's zur Top Five der Singlebörsen - verglichen von fem.com

Online-Dating wird immer selbstverständlicher. In den USA hat bereits sich jedes fünfte Hochzeitspaar im Netz kennengelernt.

Online-Dating wird immer selbstverständlicher. Jedes siebte Paar lernt sich im Netz kennen.

Weitere Artikel

article
10126
Online-Dating immer wichtiger
Love Revolution
50 Prozent aller Singles flirten im Internet! Und Online-Dating liegt nicht nur mehr im Trend als je zuvor - Experten glauben, dass es die Liebe revo...
http://www.fem.com/liebe-lust/artikel/online-dating-kennenlernen-der-zukunft-love-revolution
06.03.2009 11:02
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/private/online-dating-kennenlernen-der-zukunft-love-revolution/136359-1-ger-DE/online-dating-kennenlernen-der-zukunft-love-revolution_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare