Selbstbefriedigung: Zeichen für schlechten Sex?

Montag, 14.07.2014

Sex-Mythen gibt's wie Sand am Meer - zum Beispiel diesen über Selbstbefriedigung: "Masturbation ist schlecht für die Partnerschaft". fem.com nimmt den Mythos unter die Lupe.

Selbstbefriedigung blickt in Europa auf eine leidvolle Geschichte zurück: Vor allem im 18. und 19. Jahrhundert wurde in Masturbation eines der größten Übel der Menschheit gesehen, und Kirchenvertreter wie Ärzte taten ihr Bestes, um die Bevölkerung mit allen Mitteln vom Masturbieren abzuhalten. Angeblich war Selbstbefriedigung die sichere Fahrkarte zu Krankheit, körperlichem und geistigem Verfall und schließlich einem frühen Tod.

Gürtel zur Verhütung von Selbstbefriedigung

Durch Diäten, Körperübungen, eine Vielzahl an Verboten und Regeln und sogar durch das Tragen von "Onanieverhinderungsgürteln", die jede Berührung der eigenen Genitalien unmöglich machten, sollte Generationen von Europäern und Amerikanern von Kindesbeinen an die Selbstbefriedigung verleidet werden.

Heutzutage hat sich die Lage zum Glück wieder entspannt. Die Medizin hat bewiesen, dass Selbstbefriedigung keinerlei schädliche Nebenwirkungen hat, zumindest, solange man sich nicht exzessiv rund um die Uhr damit beschäftigt und darüber Essen, Trinken und Schlafen vergisst.

Masturbation: Fast jeder hat es schon getan

Und in den Köpfen der meisten Menschen ist dieses Wissen auch schon angekommen: Immerhin hat schon der Kinsey-Report von 1948 gezeigt, dass zumindest in den Vereinigten Staaten nahezu jeder Befragte sich schon selbst zum Orgasmus gebracht hat, und in Europa sind die Zahlen sicher nicht anders. Man spricht zwar nicht offen darüber, aber getan wird es dennoch, und Angst vor Krankheiten hat wegen Masturbation praktisch niemand mehr.

Etwas komplizierter ist die Angelegenheit jedoch, wenn eine feste Beziehung ins Spiel kommt. Während die meisten Menschen Selbstbefriedigung für Singles als durchaus akzeptable Methode zum Abbau sexueller Spannungen betrachten, glauben viele doch auch, dass sie in einer Beziehung keinen Platz mehr hat. Für sexuelle Befriedigung soll dort nur noch der Partner zuständig sein. Oft wird behauptet, dass Masturbation ein Zeichen dafür wäre, dass der Sex mit dem Partner nicht erfüllend genug ist.

Selbstbefriedigung ist anders als Sex

Dies kann zwar gelegentlich vorkommen, aber normalerweise muss man sich darüber nicht den Kopf zerbrechen: In der Regel werden Selbstbefriedigung und auch der dabei erlebte Orgasmus nämlich als derart verschieden vom Sex mit dem Partner erlebt, dass sich ein Vergleich gar nicht so ohne weiteres ziehen ließe. Sex allein ist eben einfach nicht dasselbe Vergnügen wie Sex mit einem geliebten Menschen. Masturbation eignet sich zwar sehr gut, um den eigenen Körper und die eigene sexuelle Empfindungsfähigkeit besser kennen zu lernen (oder auch, um sich einfach nur zu entspannen), aber sie kann die sexuelle Begegnung mit einem anderen Menschen, bei der allein durch die Zweisamkeit viel Erregung und Erotik entsteht, niemals ersetzen. Und in mancher Hinsicht kann sie die Partnerschaft sogar stärken, da die gemeinsame Sexualität umso besser ausgelebt werden kann, je besser beide Partner ihre Körper, ihre Vorlieben und Bedürfnisse kennen.

Lynn Hagens

Lust auf mehr?
In ihrem Buch "Je kürzer, desto länger: Die populärsten Sex-Irrtümer" (Humboldt Verlag, 8,90 Euro, bestellbar z.B. über www.amazon.de) klärt die Sex- und Partnerschafts-Expertin Lynn Hagens zahlreiche Sex-Mythen auf.

Hier geht's zum Google Plus Profil von Liebe & Lust Google+

Selbstbefriedigung ist ein Zeichen für schlechten Sex!

10 Sekunden bis zum nächsten Video Stop Nochmal abspielen

Weitere Artikel

article
10772
Selbstbefriedigung: Zeichen für schlechten Sex?
Selbstbefriedigung: Zeichen für schlechten Sex?
Sex-Mythen gibt's wie Sand am Meer - zum Beispiel diesen über Selbstbefriedigung: "Masturbation ist schlecht für die Partnerschaft". fem.co...
http://www.fem.com/liebe-lust/artikel/masturbation-serie-sex-irrtuemer-zeichen-fuer-schlechten-sex
14.07.2014 17:25
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/artikel/masturbation-serie-sex-irrtuemer-zeichen-fuer-schlechten-sex/144393-1-ger-DE/masturbation-serie-sex-irrtuemer-zeichen-fuer-schlechten-sex_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare