Männer verstehen: Wenn sich der Partner distanziert

Donnerstag, 18.12.2014

Expertenrat: Wie kann ich meine Beziehung retten, wenn sich mein Partner immer weiter von mir distanziert?

In der Ratgeber-Kolumne auf fem.com stellen Leserinnen Beziehungsfragen und  Paartherapeuten und Beziehungscoachs antworten.

Thema heute: "Mein Partner distanziert sich"

"Ich und mein Freund führen seit neun Jahren eine Beziehung und haben zusammen drei Kinder, von denen das Jüngste neun Monate alt ist. Seit circa eineinhalb Jahren merke ich jedoch, dass er sich zunehmend von mir distanziert: Er redet wenig, liegt stundenlang auf dem Sofa und zieht sich gedankenlos einen Film nach dem anderen rein. Er nähert sich mir nicht mehr und schläft kaum noch mit mir - seit der letzten Schwangerschaft bis zu dem Zeitpunkt an dem unser Kind sechs Monate alt war, hat er gar nicht mehr mit mir geschlafen. Ich kann mir nicht erklären, was los ist. Auch nach zahlreichen Ausspracheversuchen blockt er immer ab. Was geht in ihm vor? Ich weiß nur, dass er nicht fremdgeht."

Sofia, 29 Jahre

Die Experten-Antwort: Ein Gespräch ist unausweichlich

"Liebe Sofia, in Ihrer Situation ist es wichtig, den Grund für sein ablehnendes Verhalten herauszubekommen. Es kann ja durchaus verschiedene Möglichkeiten geben, warum sich ein Partner innerhalb einer Beziehung vom anderen distanziert. Dann stellt sich die Frage, ob die Ursache für die Ablehnung gravierender und grundsätzlicher Natur ist, so dass die gesamte Beziehung in Frage gestellt werden muss, oder ob es sich um eine kritische Phase handelt, die gemeinsam bewältigt werden kann. Aus der Ferne kann ich das bei Ihnen beiden natürlich nicht mit Sicherheit beurteilen, möchte Ihnen aber mögliche Erklärungsversuche für sein Verhalten geben.

Frühe Elternschaft: Ein möglicher Grund für zunehmende Distanz

Beziehungsproblem - Distanz

Ihren Angaben entnehme ich, dass Sie relativ jung Eltern geworden sind. Das heißt, Sie beide als Paar mussten auch sehr früh eine Menge Verantwortung tragen und eventuell auf gewisse Freiheiten verzichten. Gerade so eine frühe Elternschaft kann dazu führen, dass manche (notwendige) Aspekte einer Paarbeziehung auf der Strecke bleiben, was früher oder später zu Unzufriedenheit führen kann. In diesem Fall wäre es ratsam, dass Sie beide sich ganz bewusst Zeit nur zu zweit einräumen – vielleicht können Ihnen hier die Großeltern Ihrer Kinder oder ein Babysitter Freiräume schaffen. Es geht darum, neben der Elternrolle auch wieder ein (Liebes-)Paar zu sein und das auch – zumindest hin und wieder – leben zu können.

Distanz bewältigen: Freiheiten einräumen

Eine andere Erklärung für das Verhalten Ihres Partners könnte sein, dass er mit sich und seiner aktuellen Lebenssituation unzufrieden ist – möglicherweise auch Sie dafür mit verantwortlich macht. Hier kann nur ein offenes Gespräch Klarheit bringen. Genauso wichtig wie gemeinsame Aktivitäten in einer Beziehung ist auch der persönliche Freiraum, den jeder haben sollte. Auch wenn es organisatorisch nicht leicht ist, muss es immer auch fest geplante Zeiten geben, in denen jeder nur für sich sein und zum Beispiel seinen Hobbies nachgehen kann. Letztlich hat dies dann wieder eine positive Auswirkung auf die gemeinsame Beziehung.

Die sexuelle Distanz während der Schwangerschaft

Die phasenweise sexuelle Zurückhaltung Ihres Partners während Ihrer Schwangerschaft würde ich nicht überbewerten, zumal sich dies ja offenbar wieder verändert hat. Es wird häufig berichtet, dass Männer während der Schwangerschaft ihrer Partnerin sexuell zurückhaltender sind als üblich – nicht selten aus der unbegründeten Angst heraus, dem ungeborenen Kind weh zu tun.

Männer verstehen: Ein Gespräch bietet Aufschluss

Zusammenfassend würde ich Ihnen raten, nochmal das Gespräch mit Ihrem Partner zu suchen und dabei auch Ihre Unzufriedenheit mit der Situation zu signalisieren. Ohne die Kenntnis seiner Beweggründe ist es für Sie beide schwer, etwas zu verändern. Wenn Sie dennoch das Gefühl haben, auf der Stelle zu treten, kann es auch sinnvoll sein, Gesprächsunterstützung von außen anzunehmen. Alles Gute und herzliche Grüße."

Markus Ernst

Diplom-Psychologe Markus Ernst

Markus Ernst, 45, ist Diplom-Psychologe, arbeitet als Coach bei der Online-Partneragentur Parship.de und hat eine eigene Praxis. Er verfügt über umfassende Kenntnisse in den Bereichen Partnersuche, Partnerwahl und Partnerschaft.

SCHREIBEN SIE UNS! Haben Sie auch ein Liebes- oder Partnerschafts-Problem, das Ihnen unter den Nägeln brennt? Dann mailen Sie uns: fem_redaktion@target-video.com. Mit etwas Glück wird Ihre Frage unter Angabe von Vorname und Alter (auf Wunsch auch mit geändertem Vornamen) auf fem.com veröffentlicht und beantwortet.

Hier geht's zum Google Plus Profil von Liebe & Lust Google+

Männer verstehen: Wieso distanziert er sich?

Was für einen Grund kann es geben, wenn sich der Partner in der Beziehung zunehmend distanziert? Paar-Experte Markus Ernst hilft, die Männer zu verstehen.

Weitere Artikel

article
40149
Männer verstehen: Wenn sich der Partner distanziert
Männer verstehen: Wenn sich der Partner distanziert
Expertenrat: Wie kann ich meine Beziehung retten, wenn sich mein Partner immer weiter von mir distanziert?
http://www.fem.com/liebe-lust/artikel/maenner-verstehen-wenn-sich-der-partner-distanziert
18.12.2014 16:30
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/artikel/maenner-verstehen-wenn-sich-der-partner-distanziert/635594-14-ger-DE/maenner-verstehen-wenn-sich-der-partner-distanziert_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare