Männer verstehen: Urlaubspläne – Allein in den Urlaub?

Dienstag, 09.02.2010

In unserer Kolumne stellt eine Leserin eine Liebes-Frage - und erhält zwei Antworten: die eines Partnerschafts-Experten und die eines Mannes ohne psychologische Vorkenntnisse.
Thema heute: "Er will ohne mich Urlaub machen"

Die Frage:

"Zum Jahresanfang müssen mein Freund (34) und ich (30) in der Arbeit immer schon unsere Urlaubspläne einreichen. Normalerweise fangen wir dabei an, grob zu planen, wohin wir fahren wollen. Doch dieses Jahr meinte mein Freund, er würde lieber allein oder mit einem Freund in den Urlaub fliegen, als mit mir. Das hat mich sehr verletzt - besonders, weil er mir außer "Ich muss auch mal was alleine machen" keinen Grund liefern konnte, warum wir unseren Jahresurlaub nicht gemeinsam verbringen sollen. Wir sind seit fünf Jahren zusammen und haben schon viele schöne Reisen gemacht. Wir wohnen zusammen und verbringen viel Zeit miteinander - aber eigentlich haben wir  immer darauf geachtet, dass auch jeder alleine weggeht etc. Ist diese Urlaubsgeschichte jetzt der Anfang vom Ende unserer Beziehung? Kristina, 30, per E-Mail

Die Experten-Antwort:

"Liebe Kristina, fragt man glückliche Paare nach dem Rezept für eine gute Partnerschaft, spielt ein Punkt fast immer eine wichtige Rolle: ein gesundes Verhältnis aus Nähe und Distanz zum anderen.
Bei meiner Arbeit als Single-Coach erlebe ich immer wieder, dass die Bedürfnisse nach Nähe und Distanz von Partnern innerhalb einer Beziehung unterschiedlich sein können und Schwankungen unterliegen. Stellt man fest, dass der Partner in diesem Punkt andere Bedürfnisse und Wünsche hat, ist es notwendig, offen darüber zu sprechen: Was genau sind die Gründe für den Wunsch nach mehr Distanz und was steckt hinter dem Verlangen, fast alles gemeinsam machen zu wollen? Erst danach besteht die Möglichkeit, gemeinsam einen Kompromiss auszuhandeln.
In Ihrem konkreten Fall ist es gut verständlich, dass Sie der Entschluss Ihres Partners verletzt, zumal er Ihnen keine richtige Erklärung für sein Verhalten liefern konnte. Das ist nicht fair. Prüfen Sie daher, ob Sie auch in anderen Bereichen Ihrer Beziehung dieses "Distanz-Streben" Ihres Freundes erkennen können - oder ob es lediglich um den Urlaub geht.

Ein weiterer, wichtiger Schritt ist, dass Sie Ihrem Partner - am besten in entspannter Atmosphäre und ohne Vorwürfe zu machen -  mitteilen, was in Ihnen vorgeht. Dann ist es seine Aufgabe, Ihnen ehrlich zu sagen, was seine Beweggründe sind. Und Sie können zusammen überlegen, wie bzw. ob diese unterschiedlichen Bedürfnisse unter einen Hut zu bringen sind. 
Ein getrennt geplanter Urlaub muss nicht per se im Widerspruch zu einer funktionierenden Partnerschaft stehen, setzt aber ein gesundes Vertrauen in den anderen voraus. Dieses Vertrauen kann es nur geben, wenn zwischen den Partnern offen und ehrlich kommuniziert wird. Markus Ernst

Markus Ernst, 40, ist Diplom-Psychologe und arbeitet als Coach bei der Online-Partneragentur Parship.de und hat eine eigene Praxis. Er verfügt  über umfassende Kenntnisse in den Bereichen Partnersuche, Partnerwahl und Partnerschaft.

Die Männer-Antwort:
"Liebe Kristina, dass Sie verletzt sind, kann ich gut nachvollziehen, immerhin geht es nicht nur um einen Abend, den man mal eben getrennt voneinander verbringt, sondern um einen ganzen Urlaub. Dennoch würde ich an Ihrer Stelle nicht an dieser Situation verzweifeln, zumal es Ihnen außer Kummer ohnehin nichts bringt. Vielleicht können Sie und Ihr Freund sich darauf einigen, dass Sie einen Teil des gemeinsamen Jahresurlaubs getrennt voneinander und den anderen Teil - zu einem späteren Zeitpunkt im Jahr - gemeinsam verbringen.
Immerhin ist es so: Sie sind seit fünf Jahren zusammen und haben viel miteinander erlebt. Sie beschreiben keine anderen Anzeichen, die darauf hindeuten, dass irgendetwas in Ihrer Beziehung im Argen liegt. Vielmehr scheint sie durch das gekennzeichnet, dass jede langjährige Beziehung irgendwann einmal beherrscht: Routine.

Ihr Freund versucht nun, diese aufzubrechen und wünscht sich einen gemeinsamen Urlaub mit einem Freund. Vielleicht ziehen sie nur mit Rucksack durch die Natur, ohne zu wissen, ob sie am Abend ein Zelt aufbauen müssen oder in einem Bett schlafen können. Und vermutlich will er genau diese Form von Abenteuerurlaub noch erleben, bevor bei Ihnen beiden Kinder unterwegs sind und solche Unternehmungen nicht mehr möglich sind...?

Doch das sind alles Spekulationen, und selbst wenn er keinen Abenteuerurlaub plant, sollten Sie ihm das zugestehen und vielleicht mit einer Freundin wegfahren. Wenn Sie beide sich bisher haben vertrauen können, dann sehe ich keinen Grund, warum Sie das nicht auch weiterhin tun sollten. Ihnen beiden alles Gute!" Agent Dexter

Unser zweiter Berater ist online unter dem Pseudonym Agent Dexter unterwegs, 27 Jahre alt und studierter Germanist sowie Journalist. Er liebt Musik, Sport und gutes Essen und befasst sich im Auftrag von fem.com zum ersten Mal professionell mit Beziehungsfragen.

>> Alle bisher erschienenen "Männer verstehen"-Kolumnen finden Sie hier!

SCHREIBEN SIE UNS!
Haben Sie auch ein Liebes- oder Partnerschafts-Problem, das Ihnen unter den Nägeln brennt? Dann mailen Sie uns: annika(at)fem.com, Betreff: "Eine Frage, zwei Antworten". Mit etwas Glück wird Ihre Frage unter Angabe von Vorname und Alter (auf Wunsch auch mit geändertem Vornamen) auf fem.com veröffentlicht und beantwortet.

Was ist los, wenn der Partner plötzlich alleine in den Urlaub fahren möchte?

Was ist los, wenn der Partner plötzlich alleine in den Urlaub fahren möchte?

Weitere Artikel

article
12346
Männer verstehen: Urlaubspläne
Allein in den Urlaub?
Die 30-jährige Kristina ist verunsichert: Ihr langjähriger Freund möchte aus heiterem Himmel ohne sie in den Urlaub fahren. Was steckt dahinter?
http://www.fem.com/liebe-lust/artikel/maenner-verstehen-urlaubsplaene-allein-in-den-urlaub
09.02.2010 15:42
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/artikel/maenner-verstehen-urlaubsplaene-allein-in-den-urlaub/183972-1-ger-DE/maenner-verstehen-urlaubsplaene-allein-in-den-urlaub_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare