Männer verstehen - Ratgeber – "Drei sind einer zu viel"

Montag, 23.04.2012

Meikes Mitbewohnerin ist frisch verliebt. Meike dagegen ist schwer genervt: Die 2er-WG ist plötzlich eine 3er-WG.

Männer! Sie zu durchschauen ist nahezu unmöglich, Meister der Kommunikation sind sie auch nicht. Deswegen haben fem.com-Leserinnen alle 14 Tage die Gelegenheit, sich Expertenrat zu holen, damit wir Männer besser verstehen. Jede Frage wird dreifach beantwortet: Von einem männlichen Beziehungsexperten, einem Mann ohne psychologischen Background und den Frauen aus der fem.com-Redaktion.
Thema heute: "Drei sind einer zu viel"
"Ich wohne seit drei Jahren mit einer Freundin in einer sehr harmonischen Wohngemeinschaft. Doch jetzt hat sie einen neuen Freund und er ist ständig bei uns. Mich nervt die Wohnsituation total, ich will aber nicht wie der neidische Single wirken, wenn ich sage, dass es mir nicht Recht ist, dass er ständig hier ist. Für meine Mitbewohnerin ist es selbstverständlich, dass ihr Freund so oft er möchte hier übernachten kann. Wie kann ich die Situation retten, ohne dass die WG oder unsere Freundschaft auseinander geht?"
 
Meike, 22
Die Experten-Antwort:
"Liebe Meike,
in diesem Fall kann ich beide Seiten gut verstehen: Ihre Freundin ist frisch verliebt und möchte ihren neuen Freund so oft wie nur möglich sehen. Sie hingegen sind genervt, dass Sie sich in der bisher harmonischen 2er-WG plötzlich wie das fünfte Rad am Wagen fühlen.
Sie haben Sorge, dass Ihre Freundin glauben könnte, Sie würden ihr das neue Liebesglück missgönnen. Klären Sie deshalb zunächst für sich selbst, worum es Ihnen tatsächlich geht, was genau Ihren Unmut auslöst. Schreiben Sie für sich offen und ehrlich auf, was Sie konkret an der veränderten Situation stört. Spielt eventuell auch die Tatsache eine Rolle, dass Ihre Freundin nicht mehr so viel Zeit für Sie hat?
Wenn Sie für sich klären konnten, was Ihnen an der neuen Situation missfällt, sollten Sie das Gespräch mit Ihrer Freundin suchen. Sprechen Sie durchaus auch Ihre Angst an, als neidische 'Spielverderberin' dazustehen und versuchen Sie, das mitzuteilen, was Ihnen wichtig ist. Es kann auch sinnvoll sein, im Zusammenleben mit Ihrer Freundin gemeinsame Absprachen zu treffen. Zum Beispiel: Wie häufig übernachtet der neue Partner in der WG? Wann bleibt Zeit für Sie als Freundinnen? Gibt es private Bereiche? So kann es gelingen, die Situation zu entspannen und die Freundschaft nicht aufs Spiel zu setzen."
Markus Ernst

Markus Ernst, 40, ist Diplom-Psychologe, arbeitet als Coach bei der Online-Partneragentur Parship.de und hat eine eigene Praxis. Er verfügt  über umfassende Kenntnisse in den Bereichen Partnersuche, Partnerwahl und Partnerschaft.
Die Männer-Antwort:
"Liebe Meike,
es gibt genau zwei Möglichkeiten. Nummer 1: Suchen Sie sich auch einen Kerl. Im besten Fall nicht einfach nur zweckgebunden, sondern so richtig mit Verlieben und Herzklopfen. Wenn Sie anfangen, Ihren Freund regelmäßig mit in die Wohnung zu bringen, wird es entweder so eng, dass Sie und Ihre Freundin über das Mitnachhausebringen von Partnern reden müssen oder aber es wird Sie gar nicht mehr stören, dass Ihre Freundin zu oft einen Mann mit in der Wohnung hat. Sie werden einfach zu beschäftigt sein.
Die andere Möglichkeit ist die, dass Sie ihr sagen, wie es Ihnen geht. Vielleicht (Sie klingen nicht so, aber vielleicht ist das in der Anfrage auch untergegangen) unternehmen Sie und Ihre Freundin jetzt weniger, weil diese mehr Zeit mit dem Freund verbringt. Versuchen Sie es über diesen Weg, um ihr letztlich klar zu machen, dass Sie die gemeinsame Wohnung nicht mehr als 2er- sondern 3er-WG erleben.
Erklären Sie ihr wie wichtig Ihnen die gemeinsame Freundschaft ist und dass Sie das Gefühl haben, dass diese nachlässt. Das kann keine von Ihnen beiden wollen, wenn die Freundschaft eine gute ist."
Agent Dexter
Unser zweiter Berater ist online unter dem Pseudonym Agent Dexter unterwegs, 29 Jahre alt und studierter Germanist sowie Journalist. Er liebt Musik, Sport und gutes Essen und befasst sich im Auftrag von fem.com zum ersten Mal professionell mit Beziehungsfragen.
Die Frauen-Antwort:
"Liebe Meike,
wir können Sie so gut verstehen. Plötzlich ist das Bad doppelt so oft besetzt, morgens sitzt ein verwuschelter Typ am Frühstückstisch und liest die Zeitung, Sie müssen sich immer vollständig anziehen und Rücksicht nehmen - und das auch noch in Ihrem eigenen Zuhause.
Unsere Wohnung ist nunmal ein Ort des Rückzugs. Der Freund Ihrer Mitbewohnerin ist für Sie ein Fremder, so vertraut er Ihrer Mitbewohnerin auch sein mag. Und wer will schon ständig einen Fremden in seiner Wohnung haben? Tatsache ist, dass Besuch nach zwei Nächten am Stück zu viel wird. Deswegen treffen Sie klare Abmachungen: Besuch ja, aber nicht sieben Tage die Woche."
Ihre fem.com-Redaktion
>> Die aktuellsten "Männer verstehen"- Kolumnen finden Sie hier!

SCHREIBEN SIE UNS!
Haben Sie auch ein Liebes- oder Partnerschafts-Problem, das Ihnen unter den Nägeln brennt? Dann mailen Sie uns: redaktion(at)fem.com, Betreff: "Eine Frage, zwei Antworten". Mit etwas Glück wird Ihre Frage unter Angabe von Vorname und Alter (auf Wunsch auch mit geändertem Vornamen) auf fem.com veröffentlicht und beantwortet.

Foto: Filmbild von ddp images / Brigitte Bardot

Warum ruft er nicht an? Männer-Gründe – He's just not that into you

Sie sind bei Facebook? Werden Sie Fan von fem.com!

Einen Mann verstehen - das ist manchmal nicht so leicht. Guter Rat ist teuer, deswegen fragen wir alle 14 Tage zwei Männer nach ihrer Meinung.

Einen Mann verstehen - das ist manchmal nicht so leicht. Guter Rat ist teuer, deswegen fragen wir alle 14 Tage gleich zwei Männer nach ihrer Meinung.

Weitere Artikel

article
18183
Männer verstehen - Ratgeber
"Drei sind einer zu viel"
Meikes Mitbewohnerin ist frisch verliebt. Meike dagegen ist schwer genervt: Die 2er-WG ist plötzlich eine 3er-WG.
http://www.fem.com/liebe-lust/artikel/maenner-verstehen-ratgeber-drei-sind-einer-zu-viel
23.04.2012 07:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/artikel/maenner-verstehen-ratgeber-drei-sind-einer-zu-viel/339576-1-ger-DE/maenner-verstehen-ratgeber-drei-sind-einer-zu-viel.jpg
Liebe & Lust

Ausgewählte Kommentare

Loading image
Ups, das Forum scheint zu streiken. Versuchen Sie es bitte später noch einmal.
Noch keine Kommentare. Seien Sie die Erste!