Männer verstehen: Fernbeziehung

Dienstag, 13.04.2010

In unserer Kolumne stellt eine Leserin eine Liebes-Frage - und erhält zwei Antworten: die eines Partnerschafts-Experten und die eines Mannes ohne psychologische Vorkenntnisse.

Thema heute: "Beziehung trotz großer Distanz?"
Die Frage:
"Ich habe nach langem Single-Dasein im Urlaub auf Mallorca eine tollen Mann kennengelernt. Wir haben uns sofort ineinander verliebt und anschließend noch eine wunderschöne Ferienwoche miteinander verbracht. Alles stimmt zwischen uns, nur leider wohnt er in Zürich - und ich in Hamburg.

Klar, Flüge gibt es genug zwischen unseren beiden Städten, aber leider ist mein Budget ziemlich knapp. Ich könnte es mir höchstens alle zwei Monate leisten, ihn zu besuchen. Und ich glaube, bei ihm sieht es auch nicht sehr viel besser aus.

Außerdem könnte ich es mir langfristig niemals vorstellen, aus Hamburg wegzugehen. Hier habe ich meine Familie, meine Freunde , meinen Job, also mein ganzes Leben. Er arbeitet in Zürich im Familienbetrieb, ist dort also auch sehr verwurzelt. Jetzt mache ich mir Gedanken, ob zwischen uns überhaupt eine langfristige Beziehung möglich ist. Die Voraussetzungen stehen doch nicht besonders gut, oder?

Ich habe Angst davor, dass es mit einer Beziehung aus Distanzgründen wieder nicht klappt - und überlege, ob es für meine Gefühle nicht besser wäre, es gar nicht erst mit ihm zu probieren. Aber ich bin wahnsinnig verknallt... Was raten Sie mir?"
Jessica, 35, per E-Mail

Die Experten-Antwort:
"Liebe Jessica, ich könnte Sie nun mit aktuellen Umfrageergebnissen konfrontieren, wonach sich aus einem Urlaubsflirt nur in ca. vier Prozent aller Fälle eine Partnerschaft fürs Leben ergibt. Ich könnte von den Schwierigkeiten einer Fernbeziehung sprechen oder aber Ihnen raten - koste es, was es wolle - auf jeden Fall der Liebe eine Chance zu geben.

Es gibt hier keinen Königsweg, aber aus meiner Erfahrung in der Beratung von Partnersuchenden, in der die Frage 'Fernbeziehung ja/nein?' übrigens häufig vorkommt, ist mein Rat der folgende: Natürlich ist ein Urlaubsflirt grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen. Zwei Menschen begegnen sich in einem alltagsfremden, äußerst flirtfreundlichen Setting (kein Stress, keine Pflichten etc.) - die Brille könnte rosaroter nicht sein. Dieses Gefühl füreinander in den Alltag zuhause zu transportieren ist nicht leicht - aber auch nicht unmöglich.

Zunächst sollten Sie bei all Ihren Überlegungen den zukünftigen Umgang mit der räumlichen Distanz in den Hintergrund schieben. Wenn zwei Menschen sich lieben, wird es für dieses Problem früher oder später eine Lösung geben.

Versuchen Sie beide herauszufinden, ob die Gefühle, die Sie füreinander empfinden, auch fernab Mallorca Bestand haben. Dazu müssen Sie Zeit miteinander verbringen und sich kennenlernen. Auch wenn die räumliche Distanz hier eine Hürde darstellen mag: Wo Wille und ein Wunsch vorhanden sind, da ist auch ein Weg.

Glaubt man Personen, die ähnliche Situationen erlebt haben, wiegt die spätere Befürchtung, eine Chance auf die Liebe vergeben zu haben, schwerer, als die mögliche Erkenntnis (nach Investition von Gefühlen, Zeit und Geld), dass es doch nur ein Urlaubsflirt war. In diesem Sinne: Finden Sie es heraus!"
Markus Ernst

Markus Ernst, 40, ist Diplom-Psychologe und arbeitet als Coach bei der Online-Partneragentur Parship.de und hat eine eigene Praxis. Er verfügt  über umfassende Kenntnisse in den Bereichen Partnersuche, Partnerwahl und Partnerschaft.

Ist er der Richtige? Finden Sie's heraus! – Frosch oder Prinz?

Die Männer-Antwort:
"Liebe Jessica, die Voraussetzungen für das Funktionieren einer langfristigen Beziehung stehen tatsächlich nicht gut. Aber seien wir mal ehrlich: Was heißt das schon? Eine Partnerschaft kann aus so vielen Gründen schief gehen - der Faktor der räumlichen Distanz ist nur einer davon. Und selbst wenn diese Gefahr vorhanden ist, muss Ihre Beziehung nicht daran scheitern.
So lange Sie verliebt sind, sich lieben, sich viel zu erzählen haben, einander vermissen und sich nach dem anderen sehnen, gibt es keinen Grund, es unversucht zu lassen.

Ganz sicher werden Sie Wege finden, sich zu sehen und Zeit miteinander zu verbringen. Darüber hinaus werden Sie sich schon bald gedanklich ganz anders damit auseinandersetzen, sich auch und vor allem räumlich einander anzunähern. Wenn es so weit ist, wird es keiner von Ihnen als "Opfer" ansehen, sondern als Schritt, dem anderen näher sein zu können.
Und wenn wir all das mal außen vor lassen: Wer weiß schon, wie es zum Beispiel in sechs Monaten um Ihre Gefühle füreinander bestellt ist? Vielleicht flachen diese tatsächlich ab, vielleicht wachsen sie aber auch. Jetzt etwas von vornherein nicht entstehen zu lassen, weil die "Möglichkeit besteht, dass..." - Nein, das wäre Unsinn!
Sie schreiben, dass Sie wahnsinnig verknallt sind. Wenn es ihm auch so geht - und das können nur Sie einschätzen, dann sollten Sie es in jedem Fall versuchen. Ich wünsche Ihnen viel Glück!"
Agent Dexter

Unser zweiter Berater ist online unter dem Pseudonym Agent Dexter unterwegs, 27 Jahre alt und studierter Germanist sowie Journalist. Er liebt Musik, Sport und gutes Essen und befasst sich im Auftrag von fem.com zum ersten Mal professionell mit Beziehungsfragen.

>> Alle bisher erschienenen "Männer verstehen"- Kolumnen finden Sie hier!

SCHREIBEN SIE UNS!
Haben Sie auch ein Liebes- oder Partnerschafts-Problem, das Ihnen unter den Nägeln brennt? Dann mailen Sie uns: annika(at)fem.com, Betreff: "Eine Frage, zwei Antworten". Mit etwas Glück wird Ihre Frage unter Angabe von Vorname und Alter (auf Wunsch auch mit geändertem Vornamen) auf fem.com veröffentlicht und beantwortet.

Hier geht's zum Google Plus Profil von Liebe & Lust Google+

Jessica, 35, hat Angst, dass ihre frische Beziehung an der Distanz Hamburg-Zürich scheitert.

Jessica, 35, hat Angst, dass ihre frische Beziehung an der Distanz Hamburg-Zürich scheitert.

Weitere Artikel

article
12751
Männer verstehen: Fernbeziehung
Männer verstehen: Fernbeziehung
Die 35-jährige Jessica hat sich endlich wieder richtig verliebt. Leider wohnt der Mann ihres Herzens in Zürich - und sie in Hamburg. Hat die Beziehun...
http://www.fem.com/liebe-lust/artikel/maenner-verstehen-fernbeziehung-es-trotzdem-probieren
13.04.2010 11:25
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/artikel/maenner-verstehen-fernbeziehung-es-trotzdem-probieren/194319-1-ger-DE/maenner-verstehen-fernbeziehung-es-trotzdem-probieren_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare