Männer verstehen: Einseitig verliebt

Dienstag, 18.05.2010

In unserer Kolumne stellt eine Leserin eine Liebes-Frage - und erhält zwei Antworten: die eines Partnerschafts-Experten und die eines Mannes ohne psychologische Vorkenntnisse.

Thema heute: "Verliebt er sich vielleicht doch noch in mich?"

Die Frage:

"Ich (27) habe vor vier Monaten einen Mann (30) kennengelernt, in den ich mich Hals über Kopf verliebt habe. Wir unternehmen viel miteinander und ich habe das Gefühl, dass er unsere Treffen genauso genießt wie ich. Vor ein paar Wochen konnte ich mich dann nicht mehr zurückhalten und habe ihm meine Liebe gestanden.

Er reagierte im Grunde ganz gut, aber eher kühl, und meinte dazu, dass er sich erst vor einem halben Jahr von seiner langjährigen Freundin getrennt hat und noch nicht bereit für eine neue Beziehung ist. Der Klassiker halt...

Nun habe ich natürlich die Hoffnung, dass er irgendwann doch bereit ist für eine neue Partnerschaft. Nach unserem Gespräch hat sich zwischen uns zum Glück nicht viel verändert: Wir unternehmen weiter viel miteinander und ich habe nicht das Gefühl, dass er momentan andere Frauen datet.

Trotzdem habe ich manchmal Angst, dass ich mir umsonst Hoffnungen mache - und er einfach nicht so viel für mich empfindet, wie ich für ihn. Glauben Sie, dass er sich auch irgendwann in mich verlieben wird? Vielen Dank im Voraus für eine ehrliche Antwort!"

Jenny, 27, per E-Mail

Die Experten-Antwort:

RTEmagicC_Partnerschafts-Kolumne-Herz.jpg.jpg

"Liebe Jenny, tatsächlich erlebt man es nicht selten, dass sich zwei Menschen treffen, viel Zeit miteinander verbringen, sich ineinander verlieben und alles nach dem Beginn einer neuen Partnerschaft aussieht. Bringt dann einer von beiden seine Gefühle zur Sprache, weicht der andere zurück, was natürlich erst einmal enttäuscht und verunsichert.

Sie schreiben, dass er eine langjährige Beziehung hinter sich hat, die vor einem halben Jahr endete. Es ist individuell sehr unterschiedlich, wie lange jemand braucht, um eine Trennung zu verarbeiten. Neben persönlichen Faktoren spielt in diesem Zusammenhang die Intensität der vergangenen Bindung und die Frage, wer verlassen wurde/sich aktiv getrennt hat, eine große Rolle. Es ist nicht ratsam, eine neue Beziehung einzugehen, bevor dieser Verarbeitungsprozess abgeschlossen ist.

Vor diesem Hintergrund würde ich Ihnen Folgendes raten: Bleiben Sie authentisch und scheuen Sie sich auch zukünftig nicht, Ihre Gefühle zu äußern - aber signalisieren Sie ihm auch Verständnis für seine Situation. Es kann hilfreich sein, eine zeitlich begrenzte 'Kontaktpause' zu vereinbaren, damit er in Ruhe seine Gedanken ordnen kann. Während einer solchen Phase und im Anschluss daran, wird häufig schnell deutlich, wer wie viel für den anderen empfindet. Ich wünsche Ihnen alles Gute!" 

Markus Ernst

Markus Ernst, 40, ist Diplom-Psychologe, arbeitet als Coach bei der Online-Partneragentur Parship.de und hat eine eigene Praxis. Er verfügt  über umfassende Kenntnisse in den Bereichen Partnersuche, Partnerwahl und Partnerschaft.

Beziehungs-Mythen - Experten-Tipps – Gleich und gleich...

Die Männer-Antwort:

"Liebe Jenny, ich fasse mal kurz zusammen: Sie haben sich in einen Kerl verknallt, er sich aber nicht in Sie. Und das, obwohl Sie sich seit vier Monaten kennen und regelmäßig miteinander ausgehen.

Das klingt sehr eindeutig und ich frage mich, was Sie hören wollen. Sie haben mit ihm gesprochen und ihm gesagt, was Sie fühlen. Er hat klargestellt, dass er noch nicht bereit ist für eine neue Beziehung. Und eigentlich scheint alles geklärt, aber Sie wollen nicht lockerlassen.

Sie sollten sich zurückziehen, denn wenn er Ihnen und Ihren Reizen in den letzten 120 Tagen nicht verfallen ist, wird er das nie mehr tun.

Doch ich ahne, was passieren wird: Sie hoffen weiter und werden ihm, dem 'bösen Mann', in einigen Monaten vorwerfen, dass er Ihnen nicht rechtzeitig und noch dazu nicht eindeutig signalisiert hat, was er will (oder besser: nicht will), dafür aber Ihre Gefühle ausgenutzt hat, nur um Sie in die Kiste zu kriegen.
Deshalb Jenny, versuchen Sie doch gleich mal Folgendes: Beamen Sie sich mental ein paar Monate in die Zukunft und fühlen Sie vor, was Sie erwartet, wenn Sie alles so weiterlaufen lassen wie bisher. Wenn Sie dann gedanklich und emotional mit dem Typen abgeschlossen haben, sind Sie auch bereit für einen neuen Mann, der Sie wirklich will."

Agent Dexter

Unser zweiter Berater ist online unter dem Pseudonym Agent Dexter unterwegs, 28 Jahre alt und studierter Germanist sowie Journalist. Er liebt Musik, Sport und gutes Essen und befasst sich im Auftrag von fem.com zum ersten Mal professionell mit Beziehungsfragen.

SCHREIBEN SIE UNS!
Haben Sie auch ein Liebes- oder Partnerschafts-Problem, das Ihnen unter den Nägeln brennt? Dann mailen Sie uns: fem_redaktion@target-video.com, Betreff: "Eine Frage, zwei Antworten". Mit etwas Glück wird Ihre Frage unter Angabe von Vorname und Alter (auf Wunsch auch mit geändertem Vornamen) auf fem.com veröffentlicht und beantwortet.

Hier geht's zum Google Plus Profil von Liebe & Lust Google+

6 Tipps, damit er sich in Sie verliebt

10 Sekunden bis zum nächsten Video Stop Nochmal abspielen

Weitere Artikel

article
13357
Männer verstehen: Einseitig verliebt
Männer verstehen: Einseitig verliebt
Die 27-jährige Jenny ist in einen Mann verknallt, der nach eigener Aussage "noch nicht bereit" für eine neue Beziehung ist. Hat sie trotzde...
http://www.fem.com/liebe-lust/artikel/maenner-verstehen-einseitig-verliebt-will-er-irgendwann-doch
18.05.2010 18:03
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/artikel/maenner-verstehen-einseitig-verliebt-will-er-irgendwann-doch/210282-1-ger-DE/maenner-verstehen-einseitig-verliebt-will-er-irgendwann-doch_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare