Lass dir diese 5 Dinge nie von deinem Partner gefallen

Freitag, 22.01.2016

Ist doch alles nicht so schlimm? Ist es wohl. Es gibt Verhaltensweisen, die du in einer Beziehung nicht akzeptieren musst und Dinge, die du dir von deinem Partner nicht gefallen lassen solltest.

Eric Hegmann von beziehungsweise-magazin.de rät: Setze von Anfang Grenzen in einer Beziehung, denn negatives Verhalten zerstört die Liebe. Es braucht ein Verhältnis von fünf schönen Erfahrungen zu einer schlechten, um einen Menschen wieder optimistisch zu stimmen. Wenn du dir also zu viel gefallen lässt, kannst du die Abwärtsspirale nicht wieder aufhalten.

1.    Er belügt und betrügt dich

Der Klassiker gleich zu Beginn. Er ist fremdgegangen. In den meisten Fällen gehören zwei dazu und fast jeder Seitensprung hat seinen Ursprung in anderen ungelösten Konflikten. Doch Untreue lässt sich nicht schön reden. Umfragen sagen: Je länger Paare zusammen sind, umso verständnisvoller sind sie, wenn es sich um einen ungeplanten Ausrutscher handelt – vielleicht, weil sich die Partner selbst nicht sicher sind, ob sie jeder Versuchung widerstehen könnten. Ob Sie so viel Verständnis aufbringen wollen, ist allein Ihre Entscheidung. Sicher, eine Affäre ist etwas anderes als ein einmaliger Fehltritt. Ein Verhältnis erfordert Planung und Vorsatz. Willst und kannst du ihm tatsächlich wieder vertrauen?

Manchmal muss man einfach "Stopp!" sagen

2.    Er zwingt dich zu Dingen, die du nicht möchtest

Druckmittel und Zwang können Liebesentzug, die Mauer des Schweigens oder Abwertung sein. Häufige Zermürbungstaktik: Jemandem bewusst Anerkennung zu verweigern und stattdessen seine Schwächen zu betonen – bis der eigene Wille endlich durchgesetzt ist. Das gilt für den Beziehungsalltag ebenso wie für das Schlafzimmer. Neues auszuprobieren gehört dazu, denn ein Paar, das sich einzig auf Bewährtes verlässt, wird sich irgendwann auf dem kleinsten gemeinsamen Nenner langweilen. Dabei dürfen aber persönliche Grenzen nicht überschritten werden.

3.    Er nutzt dich aus

Typische Anzeichen: Seine Wünsche wiegen grundsätzlich schwerer und sind bitte zuerst zu erfüllen. Seine Bedürfnisse haben Vorrang – aus irgendwelchen Gründen, die von mehr "Geld nach Hause bringen" bis zu "Das bin ich so gewohnt" reichen. Es stimmt: Männer suchen und schätzen fürsorgliche Frauen. Ein stückweit mag also etwas am Klischee dran sein, dass wir Personen mit Vorzügen der Eltern heiraten ... Dennoch gibt es eine deutliche Grenze zwischen der Hühnersuppe, so wie Mama sie im Krankheitsfall gekocht hätte, und einem stets verfügbaren und niemals widersprechenden Heimchen, wie es vielleicht die Urgroßmama (unfreiwillig) war.

4.    Er macht dich abhängig

In eine Abhängigkeit zu geraten und Opfer zu werden, geschieht häufig aus dem Bedürfnis nach Nähe heraus und dem Wunsch, geliebt zu werden. Je stärker das Selbstwertgefühl, umso weniger verletzlich ist man. Wer die eigenen Bedürfnisse kennt, lässt Grenzüberschreitungen seltener zu. Der erste Schritt, um das Gleichgewicht in einer Partnerschaft wiederherzustellen oder sich sogar aus einer ungesunden Beziehung zu lösen ist deshalb immer die Rückbesinnung vom Wir auf das Ich und die eigenen Lebensziele.

5.    Er macht dich klein

Ein guter Partner wird das Beste aus Ihnen herausholen, er wird dich stärken und dir Selbstvertrauen geben. Du planst eine Fortbildung? Er wird dir den Rücken freihalten. Du willst dich selbstständig machen? Er wird dich unterstützen. Ein schlechter Partner redet dir hingegen ein, dass du deine Pläne nicht schaffen und deine Träume nicht erfüllen kannst. Warum? Weil er dich aus Angst vor Verlust klein halten möchte. Er möchte den hübschen Vogel im Käfig halten, weil er nicht verstanden hat, dass nur wer fliegen darf, freiwillig zurückkommen wird. Höchste Zeit zu gehen: Er spricht schlecht über dich vor anderen.

Eric Hegmann ist Chefredakteur von beziehungsweise.de

Über den Autor:

Eric Hegmann berät seit über 15 Jahren Singles und Paare. Als Chief Love Officer / Chefredakteur verantwortet er die Inhalte von www.beziehungsweise-magazin.de – dem neuen Magazin für mehr Liebe. Er ist einer der meist zitierten Experten im deutschsprachigen Raum zu Themen rund um Partnerschaft und Partnersuche und hat mehr als ein Dutzend Bücher veröffentlicht.

Hier geht's zum Google Plus Profil von Liebe & Lust Google+

Das geht zu weit!

Diese 5 Dinge solltest du bei deinem Partner nicht dulden.

Weitere Artikel

article
42966
Lass dir diese 5 Dinge nie von deinem Partner gefallen
Lass dir diese 5 Dinge nie von deinem Partner gefallen
Ist doch alles nicht so schlimm? Ist es wohl. Es gibt Verhaltensweisen, die du in einer Beziehung nicht akzeptieren musst und Dinge, die du dir von dein...
/liebe-lust/artikel/lass-dir-diese-5-dinge-nie-von-deinem-partner-gefallen
22.01.2016 08:45
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/artikel/lass-dir-diese-5-dinge-nie-von-deinem-partner-gefallen/703374-1-ger-DE/lass-dir-diese-5-dinge-nie-von-deinem-partner-gefallen_contentgrid.png
Liebe & Lust