Erstes Date: Was sagt der Körpergeruch?

Montag, 15.09.2008

Lesen Sie ein Interview mit der Kulturwissenschaftlerin Ingelore Ebberfeld zum Thema "Geruch und Partnerwahl".

Beeinflussen Gerüche tatsächlich die Partnerwahl?

Zunächst einmal mag das Aussehen eine große Rolle spielen, die Stimme oder das Verhalten, auch was jemand ist oder darstellt. Aber: Je näher wir uns kommen, desto mehr sagt uns die Nase, wo es langgeht. Und wenn es ganz intim wird, hat allein sie das Zepter in der Hand. Schuld daran ist die Natur. Wir haben einen bestimmten Körpergeruch und bestimmte Geruchsvorlieben, was unseren Sexualpartner angeht, geerbt. Passen zwei Menschen vom Geruchsprofil nicht zusammen, riechen sie zu ähnlich, dann können diese beiden mit großer Wahrscheinlichkeit keine Kinder bekommen.

Verändern sich der eigene Körpergeruch und das Geruchsschema mit der Zeit?

Jeder Mensch hat seinen spezifischen Geruch, sogar eineiige Zwillinge unterscheiden sich ein klein wenig. Die individuelle Geruchsnote befindet sich am ganzen Körper: am Kopf, in der Achsel, an den Füßen. Mit dem Alter verändert sich auch die Geruchsaura eines Menschen. Säuglinge duften anders als Kinder, Kinder duften anders als Erwachsene oder alte Menschen. Der Körpergeruch ist hochgradig abhängig vom Hormonstatus. Im Alter verliert man leider nicht nur seine schöne samtige und faltenlose Haut, sondern auch den wunderschönen Duft von einst.

Welche Rolle spielen Parfüms? Verfälschen sie nur den Körpergeruch oder können sie bewusst eingesetzt werden, um bestimmte Reaktionen hervorzurufen?

Ein Parfüm erhöht die Attraktivität eines Menschen ungemein. Es ist fast so, als würde man sich eines zusätzlichen Accessoires bedienen. Wie ein schönes Kleidungsstück, kann uns Parfüm noch sinnlicher, anziehender und geheimnisvoller erscheinen lassen. Unsere eigenen Gerüche spielen dabei im Hintergrund mit. Durch dieses Zusammenspiel wird ein bestimmter Duft zu "unserer Note". Niemals können Parfüms unsere Gerüche komplett überdecken. Legt jemand Parfüm an, dann teilt er anderen mit dem Duft etwas mit und diese Informationen werden von anderen auch verstanden.

Welche Wirkstoffe in Parfüms rufen welche Reaktionen beim anderen Geschlecht hervor?

Das kann man pauschal nicht beantworten. Manchmal erinnern uns Düfte an etwas, zum Beispiel an unsere Kindheit, ein Erlebnis oder eine Erfahrung. Wird dabei ein positives Gefühl ausgelöst, sind wir dem Duft zugeneigt. Beispielsweise werden von fast jedem Menschen Vanille und Kokos positiv assoziiert. Das sind typische Bestandteile von Babypflegeprodukten, die wir mit dem einstigen Geborgenheitsgefühl verbinden. Animalische Bestandteile von Parfüms, beispielsweise Moschus oder Amber, erinnern uns an menschliche Gerüche. Diese verbinden wir häufig mit erotischen Erlebnissen. Weibliche Duftnoten lassen Frauen in der Regel femininer erscheinen, männliche Parfüms einen Mann maskuliner.

Beeinflusst der Gemütszustand den Körpergeruch? Riechen verliebte Menschen anders?

Absolut. Ist jemand aufgeregt, steht unter Anspannung oder hat Prüfungsangst, strömt er einen anderen Geruch aus. Manche Menschen können das auch bewusst wahrnehmen. Tiere sowieso. Ich bin davon überzeugt, dass verliebte ebenfalls andere Körpergerüche abgeben, weil sie sich in einem ganz besonderen Gemütszustand befinden. Für meine Behauptung gibt es bislang noch keine wissenschaftlichen Beweise. Die Forschung hat derartige Fragen bislang noch nicht gestellt. Vieles spricht aber dafür, weil das Verliebtsein die gesamte Ausstrahlung eines Menschen ändert, und zwar positiv.

Welchen "Duft-Tipp" geben Sie Singles für das erste Date?

Ein reinlicher Körperduft ist das A und O, so oder so. Nicht zu viel Duft, der andere soll ja schließlich vom Duft nicht erschlagen werden. Auch nicht alles durcheinander tragen, also Deo, ein stark duftendes Haargel und oben drauf auch noch Parfüm. Das ist zu viel und schreckt in den meisten Fällen einfach ab. Besser sind Körperpflegemittel mit möglichst wenigen Duftstoffen und ein gutes Parfüm, das nicht zu "dick" aufgetragen wurde. Außerdem sollte das Parfüm nicht kurz vor dem Date aufgelegt werden, sondern mindestens eine Stunde vorher. Ein kleiner Spritzer zusätzlich ins Haar, dort hält er sehr lange und: Das Haar ist der beste Duftverteiler.

Quelle: www.neu.de

Hier geht's zum Google Plus Profil von Liebe & Lust Google+

Körpergeruch und das erste Date Was die Duft-Expertin sagt

Hat er etwa mit Parfum nachgeholfen?

Weitere Artikel

article
5773
Erstes Date: Was sagt der Körpergeruch?
Erstes Date: Was sagt der Körpergeruch?
Lesen Sie ein Interview mit der Kulturwissenschaftlerin Ingelore Ebberfeld zum Thema "Geruch und Partnerwahl".
http://www.fem.com/liebe-lust/artikel/koerpergeruch-und-das-erste-date-was-die-duft-expertin-sagt
15.09.2008 15:01
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/artikel/koerpergeruch-und-das-erste-date-was-die-duft-expertin-sagt/92937-5-ger-DE/koerpergeruch-und-das-erste-date-was-die-duft-expertin-sagt_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare