Hochzeitsplanung: Männer verstehen – "Er will eine Blitzhochzeit"

Freitag, 15.04.2011

In unserer Kolumne stellt eine Leserin eine Liebes-Frage - und erhält zwei Antworten: die eines Partnerschafts-Experten und die eines Mannes ohne psychologische Vorkenntnisse.
Thema heute:
"Unterschiedliche Hochzeitsvorstellungen"
Die Frage:
"Mein Freund (32) hat mich vor zwei Monaten gefragt, ob ich ihn heiraten möchte. Da habe ich mich natürlich riesig gefreut und ja gesagt!

Jetzt, wo wir uns konkretere Gedanken über das Thema machen, geraten wir aber leider ständig aneinander: Er stellt sich eine Blitzhochzeit im Urlaub (am liebsten in Las Vegas!) vor, ohne Familie und Freunde. Ich hingegen habe schon als kleines Mädchen von einem großen Fest geträumt und möchte gern richtig schön, in weißem Kleid und mit allem Drum und Dran heiraten.

Die Vorstellung, meiner Familie sagen zu müssen, dass sie bei meiner Hochzeit nicht dabei sein sollen, macht mich total fertig. Und ich glaube, auch seine Eltern wären sehr traurig.

Irgendwie habe ich das Gefühl, mein Freund und ich kommen überhaupt nicht auf einen Nenner - solange wir auch über das Thema diskutieren. Manchmal bin ich schon soweit, dass ich ihm am liebsten sagen würde, dass wir das mit dem Heiraten besser ganz lassen. Wir sind jetzt seit vier Jahren zusammen, eigentlich wäre es ja mal Zeit, Nägel mit Köpfen zu machen …" Bettina, 30

Beste Filme: Hochzeit – Kino-Hochzeiten

Die Experten-Antwort:

RTEmagicC_Partnerschafts-Kolumne-Herz.jpg.jpg

"Liebe Bettina, vielleicht tröstet es Sie ein wenig, wenn ich Ihnen sage, dass sehr unterschiedliche Vorstellungen über den Rahmen, in dem geheiratet wird, zwischen Partnern gar nicht so selten vorkommen. Und im Kopf mag dieser Konflikt so gar nicht mit den romantischen Gedanken zusammenpassen, die man ja eigentlich im Vorfeld des schönsten Tages im Leben haben 'müsste'. So träumen Frauen häufig schon als Kind von der Hochzeit ganz in Weiß, mit vielen Gästen und langem Schleier. Männer hingegen tendieren nicht selten - ganz pragmatisch und nüchtern - zum eher weniger emotional-romantischen Ja-Wort.

Ein Hauptgrund für diese geschlechtsspezifischen Unterschiede liegt sicher in der ebenfalls verschiedenen Art und Weise, mit Emotionen umzugehen und Gefühle zeigen zu können. Hat Ihnen Ihr Freund denn mal gesagt, was er gegen Ihre Vorstellungen von einer Hochzeit hat? Was genau stört ihn daran? Für manche Menschen kann zum Beispiel alleine die Vorstellung, einen ganzen Tag lang im Mittelpunkt zu stehen schon unangenehme Gefühle auslösen. Hier sollte er Ihnen ehrlich seine Bedenken nennen.

Wenn Sie darum wissen und er weiß, warum Sie sich die romantische Variante der Hochzeit wünschen, dann sollte es Ihnen beiden gelingen, einen Kompromiss zu finden. Also zum Beispiel anstelle von 150 Gästen vielleicht nur die nähere Familie und gute Freunde einladen, die Location der Feier so auswählen, dass nicht so ein allzu 'offizieller Charakter' entsteht … und danach in die Flitterwochen nach Las Vegas! Ich wünsche Ihnen alles Gute." Markus Ernst

Markus Ernst, 40, ist Diplom-Psychologe, arbeitet als Coach bei der Online-Partneragentur Parship.de und hat eine eigene Praxis. Er verfügt  über umfassende Kenntnisse in den Bereichen Partnersuche, Partnerwahl und Partnerschaft.

Beziehungs-Mythen - Experten-Tipps – Gleich und gleich...

Die Männer-Antwort:
"Liebe Bettina, so schwerwiegend ist das Problem meiner Meinung nach gar nicht: Wenn es Ihrem Freund um eine Las-Vegas-Hochzeit geht, dann erfüllen Sie ihm diesen Wunsch. Nur sollte er sich im Gegenzug auch zu Ihrer Prinzessinnenhochzeit bereit erklären. Wann sie welches Fest abhalten, spielt im Grunde keine Rolle.

Die Hochzeit in Las Vegas könnte zum Beispiel mit Ihren Flitterwochen verbunden werden. Vielleicht geht es Ihrem Freund nur um den Kick und möglicherweise ist diese Art Hochzeit sein Wunschtraum.

Oder könnte es sein, dass er sich nur eine Blitzhochzeit wünscht, weil er dem ganzen Trubel mit der Verwandtschaft aus dem Weg gehen und vielleicht einfach nicht so viel Geld für die Feierlichkeiten ausgeben will? Das sollten Sie klären - und je nach Ausgang des Gesprächs Ihre Situation überdenken.

Wenn Sie aber übereinstimmend feststellen, dass jeder seine Traumhochzeit hat, die es zu realisieren gilt, dann heiraten Sie doch einfach doppelt! Andere Paare würden vermutlich viel dafür geben, dieses Problem zu haben." Agent Dexter

Unser zweiter Berater ist online unter dem Pseudonym Agent Dexter unterwegs, 28 Jahre alt und studierter Germanist sowie Journalist. Er liebt Musik, Sport und gutes Essen und befasst sich im Auftrag von fem.com zum ersten Mal professionell mit Beziehungsfragen.

>> Die aktuellsten "Männer verstehen"- Kolumnen finden Sie hier!

SCHREIBEN SIE UNS!
Haben Sie auch ein Liebes- oder Partnerschafts-Problem, das Ihnen unter den Nägeln brennt? Dann mailen Sie uns: annika(at)fem.com, Betreff: "Eine Frage, zwei Antworten". Mit etwas Glück wird Ihre Frage unter Angabe von Vorname und Alter (auf Wunsch auch mit geändertem Vornamen) auf fem.com veröffentlicht und beantwortet.

Foto: Miss X / photocase.com

Er will mich zurück

Die 30-jährige Bettina wünscht sich eine Märchenhochzeit, ihr Freund eine Blitztrauung. Wie schaffen es die beiden, trotzdem auf einen Nenner zu kommen?

Weitere Artikel

article
17064
Hochzeitsplanung: Männer verstehen
"Er will eine Blitzhochzeit"
Die 30-jährige Bettina wünscht sich eine Märchenhochzeit, ihr Freund eine Blitztrauung. Wie schaffen es die beiden, trotzdem auf einen Nenner zu kommen?
http://www.fem.com/liebe-lust/artikel/hochzeitsplanung-maenner-verstehen-er-will-eine-blitzhochzeit
15.04.2011 14:50
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/artikel/hochzeitsplanung-maenner-verstehen-er-will-eine-blitzhochzeit/309678-1-ger-DE/hochzeitsplanung-maenner-verstehen-er-will-eine-blitzhochzeit_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare