Hochzeitsfotograf: Die neusten Trends – Bitte lächeln!

Dienstag, 16.07.2013

Foto ist nicht gleich Foto. Damit Ihre Hochzeit also auch in Ihrer Erinnerung unvergesslich bleibt, stellen wir heute die neusten Trends der Hochzeitsfotografen vor.

In den vergangenen Jahren hat sich im Bereich der Hochzeitsfotografie viel getan – auch wenn das Ziel der Hochzeitspaare noch immer dasselbe ist: Sie wünschen sich stimmungsvolle Bilder, die an den großen Tag erinnern. Die Umsetzung also ist es, die sich verändert hat. Traditionelle Portrait-Aufnahmen des Paares und Gruppenbilder mit Gästen sind vielen Hochzeitspaaren und auch Hochzeitsfotografen mittlerweile zu langweilig geworden. Kreative Ideen, ungewöhnliche Perspektiven und ausgefallene Locations werden stattdessen immer beliebter. Das Hochzeitsmagazin Zankyou hat für uns die neuesten Trends in Sachen Hochzeitsfotografie zusammengestellt:

Photobooth: Die Gäste werden Fotografen

Den Begriff Photobooth haben einige von Ihnen wahrscheinlich schon einmal gehört, was genau sich dahinter verbirgt, ist aber den meisten ein Rätsel. Photobooth, das heißt, dass der Fotograf direkt an der Hochzeitslocation eine Fotokabine aufstellt oder einen hübschen Hintergrund aufbaut. Dazu gibt es eine Kamera mit Selbstauslöser und eine kleine Auswahl an lustigen oder romantischen Requisiten. Das Witzige am Photobooth ist, dass die Gäste und das Brautpaar selbst zu Fotografen werden. Lustige Schnappschüsse und witzige Posen sind garantiert, besonders zu späterer Stunde...

Fine-Art: Romantische, aber authentische Fotos

All jene Brautpaare, die sich romantische, gefühlvolle und ausdrucksstarke Bilder wünschen, sollten sich die Fine-Art-Fotografie etwas näher anschauen. Dabei hält der Fotograf stets Ausschau nach besonderen Momenten, die authentisch und keinesfalls gestellt wirken. Das Spiel mit natürlichem Licht, das  Festhalten von Emotionen und das Einfangen unvergesslicher Momente – die Fine-Art-Hochzeitsfotografie schenkt jedem Brautpaar kunstvolle Bilder voller Gefühl.

Hochzeitsreportagen: Der Hochzeitsfotograf ist mittendrin

Der Hochzeitsfotograf ist bei dieser Art der Fotografie immer am Puls des Geschehens: Er knipst nicht nur die üblichen Porträtfotos, sondern ist den ganzen Tag über mit dem Hochzeitspaar unterwegs und erstellt so eine Art "Making Of" des großen Tages. Das Ankleiden und Zurechtmachen der Braut, die letzten Vorbereitungen des Bräutigams, die Nervosität der Eltern vor der Zeremonie, die Band und die Gäste am Buffet – das alles ist Teil einer Hochzeitsreportage. Der besondere Charme dieser Bilder macht die Erinnerungen auch noch Jahre nach der Hochzeit besonders lebhaft.

Trash-the-dress: Bye-bye Brautkleid

Alle Augen sind beim Einzug der Braut darauf gerichtet und jeder fragt sich im Vorhinein: "Wie wird es wohl sein?": das Brautkleid. Aber was macht frau nach der Hochzeit damit? In den allermeisten Fällen verstaubt die edle Robe im Kleiderschrank. Wer sein Kleid also so richtig in Szene setzen möchte, nicht zimperlich ist und sich über ganz besondere Hochzeitsbilder freut, der sollte über ein Trash-the-dress-Shooting nachdenken. Dabei schlüpft die Braut noch einmal in Ihr Hochzeitskleid und zeigt ihre wilde Seite. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt: Wasser, Schlamm, Erde, Gras – Die Frischvermählte gibt alles. Achtung: Das Brautkleid kann im Anschluss wohl nicht mehr gereinigt werden – aber die Fotos sind es mit Sicherheit wert.

After-Wedding-Shooting: Verspätete Hochzeitsfotografie

Ist Ihnen ein Portrait-Fotoshooting am Tag der Hochzeit zu stressig und  wollen Sie Ihre Gäste nicht ewig warten lassen? Dann sollten Sie sich für ein After-Wedding-Shooting entscheiden. Dabei werden die Portrait-Bilder nicht am Hochzeitstag selbst, sondern bei einem Fototermin im Anschluss aufgenommen. Die Vorteile liegen auf der Hand: Sowohl das Brautpaar als auch der Fotograf sind entspannter und haben mehr Zeit. Nachteil: Braut und Bräutigam müssen sich noch einmal komplett in Schale werfen – im Idealfall vom Outfit bis zur Frisur und dem Make-Up.

Spontane Situationen, kreative Portraits: In der Hochzeitsfotografie hat sich einiges getan. Wir stellen die neusten Trends der Hochzeitsfotografen vor.

Ein klassisches Portrait? Ach nein! Heute greift der Hochzeitsfotograf lieber zu kreativen Requisiten, sucht ausgefallene Blickwinkel und wartet auf gefühlvolle Situationen, die nicht gestellt sind. Wir stellen die neusten Trends der Hochzeitsfotografen vor.

Weitere Artikel

article
18840
Hochzeitsfotograf: Die neusten Trends
Bitte lächeln!
Foto ist nicht gleich Foto. Damit Ihre Hochzeit also auch in Ihrer Erinnerung unvergesslich bleibt, stellen wir heute die neusten Trends der Hochzeitsfo...
http://www.fem.com/liebe-lust/artikel/hochzeitsfotograf-die-neusten-trends-bitte-laecheln
16.07.2013 17:41
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/artikel/hochzeitsfotograf-die-neusten-trends-bitte-laecheln/357105-1-ger-DE/hochzeitsfotograf-die-neusten-trends-bitte-laecheln_contentgrid.jpg
Liebe & Lust