Goldspirale – sicherer als Kupferspirale oder Geldmacherei?

Donnerstag, 01.01.2015

Die Spirale ist für viele Frauen, die auf längere Sicht keine Kinder bekommen möchten, das Mittel der Wahl, um hormonfrei und sicher zu verhüten. Neben der bekannten Kupferspirale verspricht die Goldspirale größere Sicherheit und bessere Verträglichkeit. Doch ist hier alles Gold, was glänzt?

Die Goldspirale ist eine sichere und völlig hormonfreie Verhütungsmethode. Wie die Kupferspirale greift sie nicht in den weiblichen Hormonhaushalt ein und bietet mit einem Pearl Index von 0,3 – 0,7 größtmöglichen Schutz vor einer ungewollten Schwangerschaft. Die Wirkungsweise der Kupfer- und Goldspirale ist bislang nicht vollends geklärt. Doch bereits die alten Ägypter sprachen den Edelmetallen eine verhütende Wirkung zu.

Je edler das Metall desto größer die Wirkung

Durch Abgabe von Metallionen wird vermutlich die Verbindung von Eizelle und Spermien gestört. Die Spermien finden den Weg zur Eizelle nicht, so dass es gar nicht erst zur Befruchtung kommt. Dabei gilt: Je edler das Metall ist, desto sicherer ist vermutlich die Verhütung. Da es sich bei Gold um eines der Edelsten der Metalle handelt, verstärken die Goldanteile die Wirkung der Kupferionen. Zudem hat sich Gold als verträglicher für den menschlichen Körper erwiesen, so verursachen Goldspiralen kaum Entzündungen und mindern die Infektionsgefahr. 

Wirksamkeit der Goldspirale nicht erwiesen

Im Gegensatz zur Kupferspirale hat die Goldspirale keinen großen Bekanntheitsgrad. Viele Ärzte klären ihre Patientinnen gar nicht erst über die Goldspirale auf oder tun sie aufgrund des höheren Preises als reine Geldmacherei ab und verschreiben weiterhin die Kupferspirale. Tatsächlich gilt die größere Wirksamkeit aufgrund des Goldanteils wissenschaftlich bislang nicht erwiesen. Frauen, die über diese Form der Empfängnisverhütung nachdenken, müssen sich hier selbst entscheiden, womit sie sich besser fühlen. Da die Goldspirale aufgrund der höheren Haltbarkeit bis zu zehn Jahre in der Gebärmutter verbleiben kann, ist sie zumindest eine überlegenswerte Alternative. 

Hier geht's zum Google Plus Profil von Liebe & Lust Google+

Der Zyklus – Wenn Kinderwunsch zum Kontrollzwang wird

istock-frauenkoerper-bauch6

Gold vs. Kupfer - Ist eine Goldspirale im Vergleich zur Kupferspirale die bessere Alternative?

Weitere Artikel

article
40112
Goldspirale – sicherer als Kupferspirale oder Geldmacherei?
Goldspirale – sicherer als Kupferspirale oder Geldmacherei?
Die Spirale ist für viele Frauen, die auf längere Sicht keine Kinder bekommen möchten, das Mittel der Wahl, um hormonfrei und sicher zu verhüten. Neb...
http://www.fem.com/liebe-lust/artikel/goldspirale-sicherer-als-kupferspirale-oder-geldmacherei
01.01.2015 17:30
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/media/images/news-bilder/istock-frauenkoerper-bauch6/576572-1-ger-DE/istock-frauenkoerper-bauch6_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare