Fernbeziehung: 7 Tipps, die es leichter machen!

Montag, 06.10.2014 Feven Berhane

Bittersüß ist das Gefühl, wenn man den Partner am Bahnhof gehen lässt, nachdem man ihn oder sie mit Küssen überschüttet hat. Wer selbst in einer Fernbeziehung steckt, kennt dieses Gefühl nur zu gut. Diese 7 Tipps helfen Ihnen über die Hürden, die eine Liebe auf Distanz mit sich bringt, weg.

Mit einer Fernbeziehung assoziieren viele eher negative Eigenschaften, was jedoch nicht unbedingt stimmen muss! Die Distanz kann ebenso die Individualität in der Partnerschaft erhalten und  dem frühzeitigen Verebben einer frischen Liebe vorbeugen. Trotzdem hat eine Fernbeziehung natürlich so ihre Tücken.

Mit den folgenden 7 Tipps gehen Sie Fernbeziehungs-Killern gekonnt aus dem Weg:

1) Künftige Treffen früh planen

Je früher die Entscheidung für das nächste Treffen steht, desto besser! So kann man sich auf das kommende Wiedersehen freuen und sieht Licht am Ende des Tunnels, statt in Sehnsucht zu versinken.

2) Am Wochenende aufmerksam sein

Seien Sie aufmerksam, wenn Sie Ihren Partner treffen! Es müssen nicht immer stundenlange Gespräche sein, auch kleine Aufmerksamkeiten, wie eine Karte oder Blumen freuen den Partner.

3) Die gemeinsame Zeit nicht mit Plänen überladen

Liebe kann so schön - und so bittersüß sein...

Die wenig verbleibende Zeit zu zweit sollten Sie intensiv gemeinsam nutzen! Überladen Sie sie also nicht mit Plänen, sonst bleibt meist das Paar selbst auf der Strecke. Ein Abend zu zweit auf dem Sofa ist für Fernliebende umso wichtiger, da sie weniger Gelegenheit haben, gemeinsam einen Abend einfach zu verbummeln.

4) Streit in der Fernbeziehung? Sofort klären!

Klären Sie Ihre Streitereien sofort, denn für Schmollen und unnötige Grundsatzdiskussionen bleibt Ihnen eventuell keine Zeit mehr, bevor der Partner wieder wegfährt.

5) Kleine Rituale erhalten die Fernbeziehung

Andere Paare leben rund um die Uhr ihre Rituale aus, Sie hingegen müssen improvisieren. Da reicht jedoch der gemeinsame Lieblings-Asiate oder die Blume am Bahnhof völlig aus.

6) Fernbeziehungskiller Eifersucht

Eifersucht ist ein richtiger Beziehungskiller – und zwar in jeder Beziehung. Das Risiko für Eifersucht ist in einer Fernbeziehung aber natürlich sehr viel höher, immerhin haben Sie nur an einem Bruchteil des Alltags Ihres Partners teil. Reden Sie daher mit Ihrem Partner über ihre Angst. Wenn Sie Probleme haben zu vertrauen, sollten Sie das ebenfalls ansprechen, um weitere Streitigkeiten zu vermeiden.

7) Das liebe Geld

Das ständige Hin- und Herfahren kostet Geld! Was viele Paare in einer Fernbeziehung totschweigen, sollten Sie dennoch ansprechen. Denn eine Fernbeziehung ist nicht nur eine Frage des Wollens, sondern auch des Geldes. Teilen Sie sich die Reisekosten oder wechseln Sie sich mit Besuchen ab. So bleibt niemand allein auf den Bahn-, Benzin- oder Flugrechnungen sitzen.

Hier geht’s zum Google+ Profil von Liebe & Lust Google+

7 Survival-Tipps für eine Fernbeziehung

10 Sekunden bis zum nächsten Video Stop Nochmal abspielen

Weitere Artikel

article
39485
Fernbeziehung: 7 Tipps, die es leichter machen!
Fernbeziehung: 7 Tipps, die es leichter machen!
Bittersüß ist das Gefühl, wenn man den Partner am Bahnhof gehen lässt, nachdem man ihn oder sie mit Küssen überschüttet hat. Wer selbst in einer Fern...
http://www.fem.com/liebe-lust/artikel/fernbeziehung-so-machen-sie-es-sich-leichter
06.10.2014 17:10
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/artikel/fernbeziehung-so-machen-sie-es-sich-leichter/618795-3-ger-DE/fernbeziehung-so-machen-sie-es-sich-leichter_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare