Eltern auf Probe – Babybedenkzeit

Donnerstag, 26.06.2008

Mit diesen speziellen Babypuppen sollen Jugendliche herausfinden, was es bedeutet, ein Kind zu kriegen.

Wer die Komödie "Lizenz zum Heiraten" im letzten Herbst gesehen hat, konnte herzhaft lachen, wenn Robin Williams alias Pastor Frank den zukünftigen Eheleuten Ben und Sadie zwei Baby-Dummies in die Hände drückt, damit sie Freud und Leid der Elternschaft am eigenen Leibe erleben können. Da es dem Pastor augenscheinlich darum geht, das junge Glück von seinen Hochzeitsplänen abzubringen, handelt es sich bei den Baby-Puppen um richtige Satansbraten: Sie schreien, übergeben sich und pinkeln unkontrolliert und das am laufenden Band - nur eine Frage der Zeit also, bis den Möchtegern-Eltern der Geduldfaden reißt.
Was als Gag in diesen Film eingebaut wurde, gibt es wirklich und hat einen wahrlich ernsten Hintergrund: Die amerikanische Firma Realityworks hat sich auf die Produktion solcher Baby-Imitate spezialisiert, um Jugendlichen mit Kinderwunsch die Möglichkeit einer Elternschaft auf Probe zu bieten. Seit 2000 werden die so genannten Säuglingssimulatoren von zwei Diplom-Pädagoginnen auf dem deutschen Markt vertrieben. Ihr Ansporn ist es, durch gezielte Vorbereitung der Hilflosigkeit und Überforderung junger Eltern entgegenzuwirken. Auf der Webseite www.babybedenkzeit.de ist der Baby-Dummy mit Zubehör (Strampler, Steuergerät, Windeln, Stillsimulation, Fläschchen, unlösbare Armbänder, Handbuch, Akku etc.) zu bestellen. Das Baby-Praktikum gibt es ab 1020 Euro.
Weitere Infos: www.realityworks.com und www.babybedenkzeit.de

Weitere Artikel

article
2919
Eltern auf Probe
Babybedenkzeit
Mit diesen speziellen Babypuppen sollen Jugendliche herausfinden, was es bedeutet, ein Kind zu kriegen.
http://www.fem.com/liebe-lust/artikel/eltern-auf-probe-babybedenkzeit
26.06.2008 18:03
http://www.fem.com
Liebe & Lust

Kommentare