Den Mann betrügen: "Ich habe eine leidenschaftliche Affäre"

Donnerstag, 04.08.2011

In unserer Kolumne stellt eine Leserin eine Liebes-Frage - und erhält zwei Antworten: die eines Partnerschafts-Experten und die eines Mannes ohne psychologische Vorkenntnisse.

Thema heute:
"Ich habe eine leidenschafliche Affäre"
"Ich (31) lebe seit anderthalb Jahren in einer festen Beziehung. An sich ist alles gut, mein Freund (34) liebt mich, ich liebe ihn, wir leben in der gleichen Stadt, aber in unterschiedlichen Wohnungen. Eigentlich ist alles so, wie ich es mir immer vorgestellt habe. Wäre da nicht ein anderer Mann, der mich total angemacht hat - und mit dem ich vor gut zwei Monaten eine leidenschaftliche Affäre begonnen habe. Mit ihm kann ich meine wilde Seite ausleben, mit meinem Freund eher die ruhige, gemütliche. Natürlich habe ich schlimme Gewissensbisse gegenüber meinem Freund, aber sie reichen irgendwie nicht, um die Affäre zu beenden... Meine Frage: Was ist mit mir los? Warum tue ich das? Und was passiert, wenn mein Freund es herausfindet? Ist es etwa normal, dass ich mich in meiner Beziehung schon nach anderthalb Jahren so 'langweile', dass ich den Mann, den ich liebe, betrügen 'muss'? Hilfe! Eine gute Freundin, die ich in mein 'Problem' eingeweiht habe, meint, dass ich total gemein bin, so etwas zu tun..." Martha, 31

Die Experten-Antwort:

RTEmagicC_Partnerschafts-Kolumne-Herz.jpg.jpg

"Liebe Martha, Sie schildern eine Beziehungskonstellation, mit der ich in der Beratung häufig konfrontiert werde: 'Eigentlich bin ich gerne mit ihm/ihr zusammen, aber dieser gewisse Reiz ist verloren gegangen…'. Je nach moralischer Vorstellung und Definition einer festen Beziehung kann es hier auch viele verschiedene Antworten auf Ihre Fragen geben.
Erfahrungsgemäß ist es meist so, dass in einer Beziehung zu Beginn alles prickelt, aufregend und neu ist. In dieser Phase eine Affäre zu beginnen, würde wahrscheinlich den Wenigsten in den Sinn kommen. Klingt diese erste Verliebtheit ab, tritt die Partnerschaft in eine neue – gar nicht so leicht zu bewältigende – Beziehungsphase ein. Alltagsaspekte, Probleme und Gewohnheiten stellen eine Gefahr für die Beziehung dar und müssen gemeinsam bewältigt werden.

Offensichtlich ist Ihnen beiden dieser Übergang (noch) nicht gelungen. Um herauszufinden, warum das so ist, müssen Sie offen mit Ihrem Freund darüber sprechen. Nur so können Sie beide auch herausfinden, ob Ihre Partnerschaft eine Zukunft hat. Sagen Sie ihm, was Ihnen fehlt, was Sie langweilt und was genau Sie sich wünschen. Letztlich ist Ihr Verhalten eine Flucht – Sie holen sich das, was Ihnen fehlt, bei einem anderen, geben Ihrem Partner damit aber keine Chance, sich mit Ihren Wünschen auseinanderzusetzen. Ich wünsche Ihnen alles Gute!" Markus Ernst

Markus Ernst, 40, ist Diplom-Psychologe, arbeitet als Coach bei der Online-Partneragentur Parship.de und hat eine eigene Praxis. Er verfügt  über umfassende Kenntnisse in den Bereichen Partnersuche, Partnerwahl und Partnerschaft.

Beziehungs-Mythen - Experten-Tipps – Gleich und gleich...

Die Männer-Antwort:

"Liebe Martha, wenn Ihnen in der Beziehung etwas fehlt, sollten Sie mit Ihrem Partner darüber reden. Auch dann, wenn es um die Erfüllung sexueller Phantasien geht. Tun Sie das nicht, sondern suchen sich Ihr Wohl in diesem Bereich bei einem anderen Menschen, dann ist Ihnen die Beziehung vielleicht nicht so wichtig, wie Sie schreiben.
 
Und natürlich ist klar, wie Ihr Freund reagieren wird, wenn sich herausstellt, dass Sie ihn betrügen: Er wird gekränkt sein, traurig und irgendwann wütend werden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er dann noch an der Beziehung arbeiten will. Sie haben Ihn verletzt und tun es noch.
 
Denken Sie darüber nach - nehmen Sie sich Zeit, also ohne den Mann aus Ihrer Affäre und Ihren langjährigen Partner. Sie haben eine eigene Wohnung, in die Sie sich zurückziehen und abwägen können. Sie selbst müssen herausfinden, was Sie wollen: An der Beziehung arbeiten oder sie aufgeben für eine Affäre." Agent Dexter

Unser zweiter Berater ist online unter dem Pseudonym Agent Dexter unterwegs, 28 Jahre alt und studierter Germanist sowie Journalist. Er liebt Musik, Sport und gutes Essen und befasst sich im Auftrag von fem.com zum ersten Mal professionell mit Beziehungsfragen.

>> Die aktuellsten "Männer verstehen"- Kolumnen finden Sie hier!

SCHREIBEN SIE UNS!
Haben Sie auch ein Liebes- oder Partnerschafts-Problem, das Ihnen unter den Nägeln brennt? Dann mailen Sie uns: redaktion(at)fem.com, Betreff: "Eine Frage, zwei Antworten". Mit etwas Glück wird Ihre Frage unter Angabe von Vorname und Alter (auf Wunsch auch mit geändertem Vornamen) auf fem.com veröffentlicht und beantwortet.

Foto: Miss X / photocase.com

 
Sie sind bei Facebook? Werden Sie Fan von fem.com!

Hier geht's zum Google Plus Profil von Liebe & Lust Google+

Reiz und Risiko einer Affäre

10 Sekunden bis zum nächsten Video Stop Nochmal abspielen

Weitere Artikel

article
17525
Den Mann betrügen: "Ich habe eine leidenschaftliche Affäre"
Den Mann betrügen: "Ich habe eine leidenschaftliche Affäre"
Die 31-jährige Martha betrügt ihren Freund und versteht sich selbst nicht, denn eigentlich liebt sie ihn.
http://www.fem.com/liebe-lust/artikel/einen-mann-betruegen-ich-habe-eine-leidenschaftliche-affaere
04.08.2011 11:39
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/artikel/einen-mann-betruegen-ich-habe-eine-leidenschaftliche-affaere/321810-1-ger-DE/einen-mann-betruegen-ich-habe-eine-leidenschaftliche-affaere_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare