Bondage à la "Shades of Grey" - So wird's fesselnd!

Dienstag, 21.06.2016

Bondage ist längst salonfähig geworden. Die erotische Kunst des Fesselns erlebt seit "Shades of Grey" einen enormen Imagegewinn und viele neugiereige Paare versuchen sich im Knotenspiel zwischen Erotik und Macht. Folge uns in die Welt des Bondage - so geht's!

Einer Umfrage der Online-Partnervermittlung eDarling zufolge würden 29 Prozent der Frauen und 34 Prozent der Männer BDSM gern einmal ausprobieren. Gehörst du auch dazu? Eine der prickelnden Spielarten des BDSM ist Bondage, die Kunst des Fesselns. Zugegeben, ein bisschen Übung erfordert der Fessel-Sex schon. Aber mit der richtigen Vorbereitung und ein paar Trainingsrunden kannst du "Shades of Grey" auch zu dir nach Hause holen.

Bondage - die Kunst des erotischen Fesselns

Bondage gehört zu den BDSM-Praktiken, deren Reiz im Spiel mit Disziplinierung und Unterwerfung liegt. Konkret geht es darum, dass einer der Partner den anderen fesselt. Der gefesselte Part ist seinem Partner somit ausgeliefert. Dabei handelt es sich selbstverständlich um ein freiwilliges Ausgeliefertsein, das beide Partner als sexuell erregend empfinden.

Wie bei BDSM üblich, wird in der Regel auch bei Bondage zu Beginn ein sogenanntes Safeword vereinbart, mit dem der gefesselte Partner jederzeit signalisieren kann, dass er das Spiel beenden möchte.

Bondage à la "Shades of Grey": Die Vorbereitung

Damit du dich beim Bondage wohlfühlst, achte immer darauf, dass der Raum, in dem sie stattfindet, angenehm warm ist. Es empfiehlt sich, das Equipment für die Fesselspiele in einem Sexshop zu kaufen. Denn diese Fesseln und Seile werden speziell für Bondage hergestellt und sind somit angenehm am Körper zu tragen. Von einer Zweckentfremdung von Seilen und Ketten aus dem Baumarkt ist dringend abzuraten: Da sie nicht für den Einsatz am Körper gedacht sind und häufig raue Oberflächen oder scharfe Kanten haben, kann ihr Einsatz zu Verletzungen führen. Wer den Gang zum Erotik-Shop vermeiden will, kann auf Tücher oder Schals aus dem eigenen Kleiderschrank zurückgreifen.

Das Spiel mit Seilen und Knoten beginnt

Um Bondage praktizieren zu können, ist es nun wichtig, die richtige Knoten-Technik zu erlernen. Für Anfänger empfiehlt sich das Ausprobieren verschiedener Knoten wie dem Slipstek, dem Kreuzknoten oder dem Achtknoten nach Anleitung. Wie du Letzteren knotest, zeigen wir zum Beispiel in unserem Video oben. Weitere Anleitungen findest du in verschiedenen Büchern, wie beispielsweise dem "Bondage-Handbuch". Auch gibt es die Möglichkeit, die Techniken in einem Bondage-Workshop zu erlernen.

Ob du dich anschließend selbst fesseln lässt oder deinen Partner verschnürst und in welchem Umfang ihr Bondage in euer Liebesspiel einbezieht, bleibt natürlich euren persönlichen Vorlieben überlassen. Ein paar nützliche Tipps für Anfänger haben wir dennoch in unserem Video "Bondage for Dummies" für dich zusammengefasst.

Hier geht’s zum Google+ Profil von Liebe & Lust Google+

Bondage For Dummies

10 Sekunden bis zum nächsten Video Stop Nochmal abspielen

Weitere Artikel

article
18975
Bondage à la "Shades of Grey" - So wird's fesselnd!
Bondage à la "Shades of Grey" - So wird's fesselnd!
Bondage ist längst salonfähig geworden. Die erotische Kunst des Fesselns erlebt seit "Shades of Grey" einen enormen Imagegewinn und viele n...
http://www.fem.com/liebe-lust/artikel/bondage-a-la-shades-of-grey-so-wird-s-fesselnd
21.06.2016 17:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/artikel/bondage-a-la-shades-of-grey-so-wird-s-fesselnd/360750-3-ger-DE/bondage-a-la-shades-of-grey-so-wird-s-fesselnd_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare