Ina Küper & Marlene Burba: Bester Sex – Anständig unanständig

Samstag, 12.09.2009

"Schlechter Sex" ist abgehakt - jetzt kommt "Bester Sex"! Die Macherinnen des Frauen-Erotik-Magazins "Alley Cat" haben 33 Geschichten über gelungene Liebesspiele zu Papier gebracht.

"Was finden Frauen erotisch?" - diese Frage beschäftigt Ina Küper (25) und Marlene Burba (24) Tag für Tag: Die beiden Journalistinnen gründeten Anfang 2008 die Zeitschrift "Alley Cat", arbeiten nun als Chefredakteurin und Redakteurin für das Blatt und versuchen in jeder Ausgabe, voll auf die erotischen Wünsche von Frauen einzugehen.

Aufregend und lustvoll

Für ihr neues Buch "Bester Sex" (Schwarzkopf & Schwarzkopf, 9,90 Euro, bestellbar z.B. über www.amazon.de) haben Küper und Burba sich von 33 Frauen erzählen lassen, wie deren allerschönstes Mal war. Ein Projekt, für das es höchste Zeit war - schließlich sind im gleichen Verlag bereits drei Bestseller namens "Schlechter Sex" erschienen...

Während die "Schlechter Sex"-Bände eher zum Lachen und mitleidigen Anteilnehmen anregen, ist "Bester Sex" aufregend und lustvoll. Egal, ob Tür an Tür mit einer Hochzeitsgesellschaft, unter Wasser oder auf dem Rastplatz - in dem Buch wird gevögelt, was das Zeug hält.



Zwei wichtige Schlüsse

Die Frage, worauf Frauen stehen, ist allerdings auch nach der Lektüre nicht so einfach zu beantworten. "Mit dem Sex verhält es sich nicht anders als mit Schuhen. Die einen mögen's schrill und hochhackig, die anderen lieben's bequem mit flacher Sohle. Lust ist, wie so vieles im Leben, eine Frage des Geschmacks", meinen auch Küper und Burba.

Aber zwei spannende Schlüsse haben die beiden findigen Journalistinnen doch aus den Bettgeschichten der von ihnen interviewten Frauen gezogen:

1. "Richtig heiß wird es meist nicht mit dem Gärtner oder dem Typen in Polizeiuniform, sondern mit dem langjährigen Freund, dem Ehemann oder einem Kumpel, den man plötzlich mit anderen Augen sieht."



2. "Guter Sex muss nicht unbedingt romantisch sein."



33 echte Frauen

Die 33 auskunftsfreudigen Damen, die in "Bester Sex" über ihre heißesten erotischen Erfahrungen sprechen, haben Küper und Burba übrigens in ihrem eigenen Freundes-, Kollegen- und Bekanntenkreis aufgetan: "Wir fanden es wichtig, dass echte Frauen über ihre Vorstellung von gutem Sex erzählen, anstatt dieses wichtige Thema Kitschromanen und Liebesfilmen zu überlassen", so die Autorinnen.

Und was meinen die Expertinnen zum Thema "Leben nach dem besten Sex"? "Wenn man einmal erlebt hat, wie toll Sex sein kann, dann gibt es doch nichts Schöneres, als es immer und immer wieder zu probieren", schmunzelt Marlene Burba.

RTEmagicC_Ina-Kueper-marlene-burba.jpg.jpg

Ina Küper (25, r.) entwickelte das Frauen-Erotik-Magazin "Alley Cat" ("Bordsteinschwalbe") für ihre Abschlussarbeit an der Düsseldorfer Akademie für Mode und Design. Zusammen mit ihrer Kommilitonin Marlene Burba (24, l.) beschloss sie, das Magazin auf den Markt zu bringen. Nun sind die beiden erfolgreichen Journalistinnen auch noch unter die Buch-Autorinnen gegangen.

Die "Alley Cat"-Macherinnen Ina Küper und Marlene Burba haben das Buch "Bester Sex" geschrieben.

In dem Buch "Bester Sex" erzählen 33 Frauen von ihrem erotischsten Mal. Um das Buch direkt im Online-Shop zu bestellen, klicken Sie auf das Cover!

 

Weitere Artikel

article
11638
Ina Küper & Marlene Burba: Bester Sex
Anständig unanständig
"Schlechter Sex" ist abgehakt - jetzt kommt "Bester Sex"! Die Macherinnen des Frauen-Erotik-Magazins "Alley Cat" haben...
http://www.fem.com/liebe-lust/artikel/bester-sex-von-ina-kueper-marlene-burba-anstaendig-unanstaendig
12.09.2009 19:23
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/private/bester-sex-von-ina-kueper-marlene-burba-anstaendig-unanstaendig/165885-1-ger-DE/bester-sex-von-ina-kueper-marlene-burba-anstaendig-unanstaendig_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare