Seitensprünge sind ungesund: Krank durch Untreue?

Montag, 22.11.2010

Bei einer Affäre trägt nicht nur der Betrogene Schaden davon: Wissenschaftler haben herausgefunden, dass auch Fremdgeher selbst gefährlich leben.

Seitensprünge sind gesellschaftlich verpönt - passieren aber trotzdem zuhauf: "Einer von vier Männern hatte in seiner aktuellen Beziehung schon einen Seitensprung, bei Frauen ist es jede fünfte", sagt Dr. Ragnar Beer, Psychologe an der Universität Göttingen, im Männer-Lifestylemagazin "Men's Health".

Der Hauptgrund für die mangelnde Treue ist nach den Erkenntnissen des Experten sexuelle Unzufriedenheit in der Partnerschaft. Meistens bleibt es aber nicht beim einen Mal. Oft entwickelt sich eine Monate dauernde Affäre.

Bedrohung für die Gesundheit

Mit Folgen: Seitensprünge beeinflussen nicht nur die Beziehung äußerst negativ - sie sind auch eine massive Bedrohung für die Gesundheit: Italienische Forscher der Universität Turin haben in verschiedenen Untersuchungen festgestellt, dass Männer mit Affären das höchste Risiko für Migräne und Aneurysmen - krankhafte Arterienerweiterungen - tragen. Der Stress des Fremdgehens steigt ihnen wortwörtlich zu Kopf.

Darum rät eine Studie der US-amerikanischen Colorado State University dringend, Seitensprünge zu beichten. Dadurch werde das Krankheits-Risiko zumindest verringert, heißt es in "Men's Health".

Sex: 20 unglaubliche Fakten – Sexy Stuff

"Wie ein schwerer Autounfall"

Allerdings nimmt in diesem Fall unter Umständen der Partner noch mehr Schaden: Die Kenntnis von einem Seitensprung des Partners können zu Ängsten und Depressionen führen. "Diese Symptome ähneln den psychischen Störungen nach einem schweren Autounfall", warnt Dr. Christoph Kröger, Psychologe an der TU Braunschweig.

Kein Wunder, dass Seitensprünge laut einer US-Studie an der Universität von Nevada nur äußerst wenige Sympathien einbringen. Eine überwältigende Mehrheit von 94 Prozent der Erwachsenen in den westlichen Ländern missbilligt Untreue. Vor dem Fremdgehen sollte man sich also gut überlegen, ob man mit den Folgen umgehen kann ...

RTEmagicC_Seitensprung-ist-ungesund.jpg.jpg

>> Mehr zum Thema Affäre, Fremdgehen und Seitensprünge gibt's in unserem Special!

Hier geht's zum Google Plus Profil von Liebe & Lust Google+

Ein Seitensprung kann böse Folgen haben

Ein Seitensprung kann böse Folgen haben - nicht nur für den Betrogenen.

Weitere Artikel

article
16586
Seitensprünge sind ungesund: Krank durch Untreue?
Seitensprünge sind ungesund: Krank durch Untreue?
Bei einer Affäre trägt nicht nur der Betrogene Schaden davon: Wissenschaftler haben herausgefunden, dass auch Fremdgeher selbst gefährlich leben.
http://www.fem.com/liebe-lust/artikel/Seitenspruenge-sind-ungesund-Studie-Krank-durch-Untreue
22.11.2010 17:14
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/artikel/seitenspruenge-sind-ungesund-studie-krank-durch-untreue/296982-1-ger-DE/seitenspruenge-sind-ungesund-studie-krank-durch-untreue_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare