6 unscheinbare Dinge, die Beziehungen negativ beeinflussen

Donnerstag, 23.06.2016

Klar, es ist nicht immer alles Friede, Freude und Anlass zum Feiern in einer Beziehung. Muss es auch gar nicht sein. Wichtig ist, dass die Partner miteinander und nicht gegeneinander arbeiten.

In eurer Beziehung läuft es zur Zeit nicht so hervorragend und du kannst dir gar nicht recht erklären, warum das so ist? Eric Hegmann von beziehungsweise-magazin.de berichtet über sechs Dinge, auf die du in deiner Partnerschaft unbedingt achten solltest. Denn sie sind bedeutsamer als du möglicherweise denkst.

1. Unsicherheit

Selbstbewusstsein macht attraktiv. Jemand, der weiß, was er will und dazu steht, was er sagt, gibt uns Vertrauen. Wir fühlen uns in der Gegenwart von sicheren Menschen wohl und geborgen. Forscher haben herausgefunden, dass wir Stresshormone bei unserem Gegenüber wahrnehmen können und diese uns auf Abstand halten.

2. Langeweile

Wir wünschen uns einen Partner, mit dem wir auch in vielen Jahren noch gerne zusammen sind und Freude haben. Dazu gehört, immer wieder Ideen zu haben, um gemeinsam Neues auszuprobieren. Dahinter steckt die unbewusste Furcht, dass jemand, der nur auf Gewohnheiten setzt, nicht kreativ genug sein wird, mit uns auf unerwartete Veränderungen zu reagieren. Denn die gibt es in jeder Beziehung.

3. Unzuverlässigkeit

Zur Liebe gehört Verlässlichkeit. Versprechen nicht einhalten, den Partner enttäuschen, sich nicht mehr erinnern, was man gesagt hat – diese Verhaltensweisen zersetzen auf Dauer die Gewissheit, sich aufeinander verlassen zu können. Das fängt bereits bei Kleinigkeiten an, denn unser Gehirn merkt sich negative Erfahrungen leider besser als gute. Evolutionär hat uns das immer wieder gerettet, weil wir so auf Gefahren besser reagieren konnten. Für die Beziehung bedeutet das: Enttäuschungen sind niemals harmlos.

4. Misstrauen

Ohne Vertrauen ist Liebe sinnlos. Wer uns Anlass zum Zweifeln gibt, verunsichert uns. Zum Beispiel reagieren wir auf den Kontakt mit dem Ex-Partner eifersüchtig, weil wir uns in der Exklusivität unserer Beziehung bedroht fühlen. Wer permanent auf dem Smartphone neben uns Nachrichten tippt, signalisiert uns: Wir sind nicht die erste Priorität.

5. Kontrollverlust

In einer ausgewogenen Beziehung wird mal der eine, mal der andere Partner führen. Wir geben dann einen großen Teil der Kontrolle über uns in die Hände der geliebten Person. Wenn sie dieses Vertrauen missbraucht und uns gegen unseren Willen zu etwas drängen möchte, nimmt uns das die Selbstständigkeit und Selbstverantwortung. Dagegen wird sich jeder irgendwann auflehnen und versuchen, auszubrechen.

6. Ungeduld

Das Glück kommt zu dem, der wartet, heißt es. Liebe lässt sich nicht drängeln, darauf reagiert der Partner im besten Fall nur beleidigt, im schlimmsten Fall mit einer Trennung. Sicherlich gehört es in einer Beziehung dazu, etwas vom Partner zu erwarten. Aber das Tempo vorgeben zu wollen, führt nur zu Enttäuschungen. Auch fühlen wir uns rasch gereizt, wenn wir zu etwas gedrängt werden, wozu wir uns noch nicht bereit fühlen.

Eric Hegmann, Chefredakteur von beziehungsweise.de

Über den Autor:
Eric Hegmann berät seit über 15 Jahren Singles und Paare. Als
Chief Love Officer / Chefredakteur verantwortet er die Inhalte von www.beziehungsweise-magazin.de – dem neuen Magazin für mehr Liebe. Er ist einer der meist zitierten Experten im deutschsprachigen Raum zu Themen rund um Partnerschaft und Partnersuche und hat mehr als ein Dutzend Bücher veröffentlicht.

Diese Dinge beeinflussen eure Beziehung negativ!

In Beziehungen gibt es Faktoren, die oft nicht wahrgenommen werden, aber trotzdem oft zu Streit führen.

Weitere Artikel

article
43871
6 unscheinbare Dinge, die Beziehungen negativ beeinflussen
6 unscheinbare Dinge, die Beziehungen negativ beeinflussen
Klar, es ist nicht immer alles Friede, Freude und Anlass zum Feiern in einer Beziehung. Muss es auch gar nicht sein. Wichtig ist, dass die Partner mi...
http://www.fem.com/liebe-lust/artikel/6-unscheinbare-dinge-die-beziehungen-negativ-beeinflussen
23.06.2016 09:30
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/artikel/6-unscheinbare-dinge-die-beziehungen-negativ-beeinflussen/719991-3-ger-DE/6-unscheinbare-dinge-die-beziehungen-negativ-beeinflussen_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare