10 Zeichen, dass du gut im Bett bist

Montag, 27.02.2017

Bin ich gut im Bett? Diese Fragen hat sich wohl fast jeder schon gestellt. Wenn du wissen willst, worauf es beim Sex wirklich ankommt, erfährst du hier, welche zehn Zeichen dafür sprechen, dass du eine echte Liebesgöttin bist.

Was bedeutet eigentlich "gut im Bett"? Keine Sorge, akrobatische Höchstleistungen oder Durchhalterekorde haben damit erst einmal nichts zu tun. Vielmehr kommt es auf deine innere Einstellung an – und das nicht nur beim Liebesspiel.

Gut im Bett – so klappt es

Ob du gut im Bett bist, hat dir dein Partner möglicherweise schon einmal verraten. Ein tolles Kompliment, doch wirklich großartiger Sex bedeutet nicht nur die Erstürmung der Zielgeraden, sprich den Orgasmus. Dahinter steckt noch mehr. An den folgenden zehn Anzeichen kannst du erkennen, wie hoch dein Potenzial als Sexpertin ist.

Du bist selbstbewusst

Wenn du an dich glaubst, strahlst du das auch aus. Sei einfach davon überzeugt, dass du sexy und attraktiv bist und dein Sexpartner wird gar nicht anders können, als dich gut im Bett zu finden. Das Wichtigste ist, dass du dich wohl mit deinem Körper fühlst, denn deine Ausstrahlung ist viel entscheidender als Modelmaße.

Du kannst kommunizieren

Ja, auch beim Thema Sex spielt Kommunikation eine wichtige Rolle: Je besser du ausdrücken kannst, was du magst und was dir gefällt, umso besser wird der erotische Akt. Doch zur Kommunikation gehört auch das Zuhören. Sei also aufmerksam, wenn dein Gegenüber dir von seinen Vorlieben erzählt. Das ist nämlich der beste Weg, um gut im Bett zu sein.

Sex an ungewöhnlichen Orten kann Spaß machen.

Sex an ungewöhnlichen Orten kann Spaß machen.

Du bist bereit Neues auszuprobieren

Ein bisschen Abenteuerlust hat noch keiner Sexkapade geschadet. Egal, ob Sexspielzeug, eine verrückte Stellung oder prickelnder Spaß an ungewöhnlichen Orten, sei offen für neue Erfahrungen. Und das gilt nicht nur im Bett, arbeite auch im Alltag an dieser Einstellung.

Du gibst so gerne, wie du nimmst

Sex ist keine Einbahnstraße, lautet die ultimative Regel für alle, die gut im Bett sind. Denn Egoismus ist gar nicht sexy. Lasse dich daher nicht nur von deinem Partner verwöhnen, sondern zahle es ihm mit gleicher Münze zurück.

Du bist voll fokussiert

Ärger im Büro, der nächste Shopping-Trip oder der volle Mülleimer – solche Gedanken haben beim Liebesakt nichts verloren! Klar fällt es manchmal schwer sich frei vom eigenen Gedankenkarussell zu machen. Dennoch ist genau diese Fähigkeit ein Merkmal von Menschen, die gut im Bett sind.

Ein bisschen Spaß muss sein.

Ein bisschen Spaß muss sein.

Du hast Sex aus den richtigen Gründen

So simpel es klingt, aber Sex solltest du nur dann haben, wenn die Lust dich packt. Performst du nur, um deinen Partner glücklich zu machen oder um die Beziehung zu kitten, merkt man(n) dir das in den meisten Fällen an. Ein Schuss, der für dich nach hinten losgeht.

Du nimmst dich selbst nicht allzu ernst

"Ernst sein ist alles"? Von wegen! Sex soll in erster Linie Spaß machen und daher ist die Fähigkeit über sich selbst zu lachen ganz entscheidend. Schließlich läuft beim Matratzensport auch nicht immer alles glatt und wer kleine Patzer mit Humor nimmt, hat den Stempel "gut im Bett" so gut wie sicher.

Du nimmst dir Zeit

Nichts gegen einen heißen Spontan-Quickie, doch ein intensives Sexerlebnis braucht seine Zeit. Wenn du gut im Bett bist, weißt du um die Kunst der lustvollen Verzögerung. Nimm dir daher genügend Zeit für ein knisterndes Vorspiel mit Massageöl, in der Badewanne oder mit Sextoys bevor es richtig zur Sache geht.

Du lässt das Licht an

Unglaublich aber wahr – eine Studie von Adam & Eve kam 2011 zu dem Ergebnis, dass nur zehn Prozent der über 1.000 Befragten beim Sex das Licht anlassen. Die Webumfrage ergab weiter, dass 41 Prozent es am liebsten im Dunkeln tun. Steche also aus der Masse hervor und drücke nicht auf den Lichtschalter. Für Schüchterne stellen Kerzen eine gute und romantische Alternative dar.

Du bist laut

In Pornos stöhnen die Frauen bereits bei der allerkleinsten Berührung los, so solltest du das nicht handhaben. Dennoch kann gelegentliches Seufzen oder Stöhnen deinen Partner so richtig auf Touren bringen. Eine Studie der University of Leeds von 2013 kam sogar zu dem Schluss, dass sexy Geräusche beide anmachen.

Bin ich gut im Bett? Daran erkennst du es

10 Sekunden bis zum nächsten Video Stop Nochmal abspielen

Weitere Artikel

article
45684
10 Zeichen, dass du gut im Bett bist
10 Zeichen, dass du gut im Bett bist
Bin ich gut im Bett? Diese Fragen hat sich wohl fast jeder schon gestellt. Worauf es beim Sex wirklich ankommt, erfährst du hier!
http://www.fem.com/liebe-lust/artikel/10-zeichen-dass-du-gut-im-bett-bist
27.02.2017 11:48
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/artikel/10-zeichen-dass-du-gut-im-bett-bist/839261-1-ger-DE/10-zeichen-dass-du-gut-im-bett-bist_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare