Yoga gegen Nackenschmerzen: Diese Positionen helfen

Mittwoch, 24.09.2014

Nackenschmerzen durch ständiges Sitzen und schlechte Körperhaltung? Das muss nicht sein. Yoga ist ein Schlüssel, um Nacken und Schultern gesund und beweglich zu halten.

Nackenschmerzen sind kein Schicksal, sondern ein Anzeichen, dass etwas falsch läuft. Wie gut, dass Sie vorbeugen können. Yoga eignet sich nicht nur, um die Beschwerden zu lindern, sondern auch als Präventionsmaßnahme. "Wer regelmäßig Yoga übt, kann beschwerdefrei werden und zudem kann sich das psychische Befinden bessern", heißt es in einem Artikel auf "ndr.de". Die starke Dehnung in den betroffenen Körperpartien habe einen sehr beruhigenden Effekt.

Nicht nur Sport, sondern auch Bewusstseinsübungen

Yoga ist mehr als Esoterik und Yoga ist auch mehr als Sport. Gerade die Verbindung von beidem ist es, was die indische Lehre von der Integration von Körper und Seele so effektiv macht. Auch bei Nackenschmerzen. Schließlich kommt ein steifer Nacken nicht selten von körperlicher Angespanntheit – und diese wiederum wird durch Stress verursacht. Schon mit wenigen Yoga-Übungen, die konkret auf diese Körperregion ausgerichtet sind, können Sie beidem entgegenwirken. Diverse Studien beweisen laut "ndr.de" die Wirksamkeit.

Nur ist Yoga ein weites Feld mit zahlreichen Asanas – Haltungen – die jeweils anders wirken. Wollen oder können Sie sich nicht zu einem Kurs anmelden, ist das Internet eine Alternative, vor allem für Menschen mit erster Yoga-Erfahrung. Hier finden Sie Tutorials, die Ihnen spezielle Übungen gegen Nackenschmerzen zeigen.

Einfache Übungen gegen Nackenschmerzen

Einfache Dehnübungen im Sitzen sind meist der Anfang. Dabei befinden Sie sich bequem im Schneidersitz, entspannen bewusst den von Schmerzen geplagten Nackenbereich, bewegen den Kopf nach vorne, hinten, links, rechts oder im Halbkreis. Bewusstes An- und Entspannen der Schulterblätter gehört ebenso zu effektiven Übungen gegen Nackenschmerzen wie das Strecken und Dehnen der Arme. Später folgen idealerweise Positionen, bei denen auch andere Körperregionen wie der Rücken einbezogen werden.

Es ist essenziell, dass Sie die Yoga-Übungen langsam und mit Bedacht ausführen. Schnelle, ruckartige Bewegungen verstärken die Schulter- und Nackenschmerzen mitunter nur. Fortgeschrittene können sich in der seitlichen Planke, Variationen des Gomukhasana (Kuhsitz), der Cobra oder dem Vierfüßlerstand probieren.

Hier geht’s zum Google+ Profil von fem Gesundheit Google+

iStock_Nackenschmerz_610x464

Nackenschmerzen sind lästig, doch einfache Yoga-Übungen können bereits helfen.

Weitere Artikel

article
39317
Yoga gegen Nackenschmerzen: Diese Positionen helfen
Yoga gegen Nackenschmerzen: Diese Positionen helfen
Nackenschmerzen durch ständiges Sitzen und schlechte Körperhaltung? Das muss nicht sein. Yoga ist ein Schlüssel, um Nacken und Schultern gesund und b...
http://www.fem.com/gesundheit/news/yoga-gegen-nackenschmerzen-diese-positionen-helfen
24.09.2014 12:30
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/media/images/news-bilder/istock_nackenschmerz_610x464/576734-1-ger-DE/istock_nackenschmerz_610x464_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare