Wunderfrucht: Erdbeeren machen gesund

Mittwoch, 24.06.2015

Erdbeeren schmecken nicht nur, sondern enthalten ebenso Stoffe, die schön machen. Wir verraten Ihnen, wie Sie Erdbeeren rundum nutzen können.

Die Erdbeere in der Antike:

Schon im alten Rom haben Frauen den Saft der Erdbeeren zu Beauty-Zwecken genutzt. Sie haben ihren Körper mit frischem Erdbeersaft eingerieben um ihr Hautbild zu verbessern. Denn: Erdbeeren sind nicht nur süß und lecker, sondern enthalten ätherische Öle, aber auch Mineralstoffe, wie Kalzium, Magnesium und Eisen.

Mit Erdbeeren Krankheiten vorbeugen:

Die rote Lieblingsfrucht der Deutschen trägt zudem wichtige Ballaststoffe in sich, die für die Verdauung gut sind, senkt dabei noch ganz nebenbei den Cholesterinspiegel und beugt so Herzkrankheiten vor. Doch das ist noch längst nicht alles! Die rote kleine Wunderfrucht ist ein natürliches Mittel gegen Blutarmut, Stoffwechselstörungen und Entzündungen im Mund und Darm. Und jetzt kommt das Beste: Sie bekämpft den Feind der Frauen, die Cellulite. Verantwortlich für die enorme Vorbeugungskraft der Erdbeere sind Stoffe wie Zink, Vitamin A, Gerbstoffe und Folsäure.

 Hier geht’s zum Google+ Profil von fem Gesundheit Google+

Die Erdbeere schmeckt nicht nur, sondern lindern auch diverse Krankheitssymptome

Kinder, Erwachsene und Rentner: Alle lieben die Erdbeere ein ganzes Leben lang. Nicht unberechtigt, denn diese enthält nicht nur wichtige ätherische Öle, sondern schmeckt dazu noch unverschämt lecker.

Weitere Artikel

article
41491
Wunderfrucht: Erdbeeren machen gesund
Wunderfrucht: Erdbeeren machen gesund
Erdbeeren schmecken nicht nur, sondern enthalten ebenso Stoffe, die schön machen. Wir verraten Ihnen, wie Sie Erdbeeren rundum nutzen können.
http://www.fem.com/gesundheit/news/wunderfrucht-erdbeeren-machen-gesund
24.06.2015 11:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/news/wunderfrucht-erdbeeren-machen-gesund/673718-2-ger-DE/wunderfrucht-erdbeeren-machen-gesund_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare