Warum Ihr Fett an Hüften und Schenkeln nicht schmilzt

Freitag, 15.05.2015

Viele Frauen machen Diät und treiben viel Sport, doch können trotzdem nur geringe Erfolge verzeichnen, wenn es um das Schmelzen der Problemzonen geht. Fühlen Sie sich angesprochen? Wir erklären Ihnen, warum es so schwer ist, ungeliebte Pölsterchen loszuwerden.

Nach mehreren Wochen Sport zeichnen sich die Muskeln an Ihren Armen und Waden ab, doch Ihre Schenkel und der Bauch sehen fast aus wie zuvor? Dafür gibt es eine Erklärung:

Frau sein ist nicht leicht – fragen Sie die Waage

Im Grunde machen Sie nichts falsch und haben zunächst auch mehrere Kilos verloren, doch plötzlich stagniert Ihr Abnehmerfolg und nichts tut sich mehr. Und das, obwohl Sie immer noch deutlich sichtbare Pölsterchen, genau an den Stellen haben, wegen denen Sie überhaupt erst begonnen haben abzunehmen. Woran liegt das? Wir verraten es Ihnen: Es liegt daran, dass Sie eine Frau sind.

Der Körper ist ein Klammeräffchen

Der Frauen-Körper legt ab der Pubertät Fettreserven für eine mögliche Schwangerschaft an. Diese befinden sich meist um Bauch, Po und Oberschenkel. Die Fettreserven dienten vor allem in vergangener Zeit dazu Mutter und Kind auch bei einer Hungersnot am Leben zu erhalten. Evolutionär gesehen haben diese Reserven, gerade in westlichen Breitengraden, nicht mehr viel Sinn, da eine Versorgung mit Lebensmitteln und Vitaminen stets gegeben ist.

Doch erklären Sie das einmal Ihrem Körper. Er wird bis zum letzten kämpfen, seine fleißig angelegten Fett-Reserven zu schützen und sie aufrechtzuerhalten. Die Folge: Sie müssen härter trainieren und sich noch gezielter gesund ernähren.

Die Lösung für das Problem

Okay, um ehrlich zu sein, gibt es keine einfache Lösung für das Problem. Aber man kann die Fettpolster gezielt angehen, und zwar mit Krafttraining. Wie wir alle wissen, ist Ausdauertraining für die Fettverbrennung zuständig, doch was, wenn das Fett trotzdem bleibt? Genau! Sie bauen Muskeln auf und unterstützen damit Ihr Fett. Der Muskel drückt von innen gegen das Fettgewebe und lässt es glatter und definierter aussehen. Netter Nebeneffekt: Ihr Stoffwechsel wird angeregt, weil Ihre nun größeren Muskeln mehr Energie am Tag benötigen. Stellen Sie also ab dem Punkt, an dem Ihr Fett nicht mehr schmilzt, Ihren Trainingsplan ein wenig um, und Sie werden bald wieder Erfolge verzeichnen können.

Hier geht’s zum Google+ Profil von fem Gesundheit Google+

iStock_Abnehmen_610x464

Der Grund, warum ihr Fett nicht schmilzt ist im Grunde ganz einfach. Wir verraten ihn und stellen eine mögliche Lösung für das Dilemma vor.

Weitere Artikel

article
41236
Warum Ihr Fett an Hüften und Schenkeln nicht schmilzt
Warum Ihr Fett an Hüften und Schenkeln nicht schmilzt
Viele Frauen machen Diät und treiben viel Sport, doch können trotzdem nur geringe Erfolge verzeichnen, wenn es um das Schmelzen der Problemzonen geht...
http://www.fem.com/gesundheit/news/warum-ihr-fett-an-hueften-und-schenkeln-nicht-schmilzt
15.05.2015 10:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/media/images/news-bilder/istock_abnehmen_610x464/576698-1-ger-DE/istock_abnehmen_610x464_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare