Vitamin-D-Mangel – Gefährliche Auswirkungen

Dienstag, 19.11.2013

Der Körper und besonders die Knochen benötigen Vitamin D für ein gesundes Wachstum. Viele Deutsche leiden jedoch an Vitamin-D-Mangel – mit schlimmeren Folgen als bisher gedacht.

Dreimal pro Woche 15 Minuten Sonne tanken – das soll genügen, um den Körper mit ausreichend Vitamin D zu versorgen und Osteoporose vorzubeugen. Doch vor allem im Winter fällt das den Deutschen aufgrund der fehlenden Sonne schwer, sodass laut Schätzungen des Robert-Koch-Instituts etwa 60 Prozent der Erwachsenen und sogar 86 Prozent der Kinder an Vitamin-D-Mangel leiden. Zwar lässt sich das Vitamin auch durch bestimmte Nahrungsmittel aufnehmen, allerdings reicht die Menge nicht aus, um den Bedarf zu decken. Dafür müssten rund 20 Liter Vollmilch getrunken werden – pro Tag!


Studie aus Hamburg mit bedenklichen Ergebnissen

Urlaub-Fotolia-TB.jpg

Eine aktuelle Studie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) hat unter der Leitung von Dr. Björn Busse herausgefunden, dass Vitamin-D-Mangel gravierendere Auswirkungen auf die Knochensubstanz hat als bisher angenommen. So viel war bis dato bekannt: Vitamin D unterstützt den Knochenbau und dessen konstante Regeneration. Die neuen Ergebnisse zeigen allerdings, dass bei Vitamin-D-Mangel die Knochen schneller altern und anfällig für Brüche werden – eine Erkrankung an Osteoporose ist daher oft die Folge.
Um das zu veranschaulichen, vergleicht Busse im Interview mit dem österreichischen "Der Standard" die menschlichen Knochen mit einem Baumstamm: Wenn sich ein Knochen erneuert, legt sich von außen eine neue Schicht mineralisiertes Gewebe auf den bestehenden Knochen – wie die Rinde eines Baumes. Doch ähnlich der Rinde, hat auch die neue Knochenschicht eine Art Schutzfunktion. Für den Knochen bedeutet das im Fall von Vitamin-D-Mangel: Die äußerste Knochenschicht besteht aus nicht-mineralisiertem Gewebe, das nun verhindert, dass sich wichtige Minerale im Knocheninneren ablagern können.


Vitamin-D-Mangel und die Knochen: Ein Teufelskreis
Es entsteht ein Teufelskreis, den Dr. Björn Busse wie folgt beschreibt: "Die Kombination aus altem, mineralisiertem Knochen, der nicht adäquat erneuert werden kann, und Knochen, der durch einen Vitamin-D-Mangel nicht mineralisiert, kann dazu führen, dass Knochen leichter brechen." Die Bruchfestigkeit der Knochen kann dabei um bis zu 25 Prozent zurückgehen – auch bei jüngeren Menschen. Vor allem Sportler erleiden oft sogenannte "Belastungsbrüche", die auf Vitamin-D-Mangel zurückzuführen sind. Die Annahme, dass Osteoporose in der Regel erst in den späteren Lebensjahren auftritt, ist somit hinfällig

Gerade im Winter leiden viele Menschen unter einem Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen.

Wenn wir gesund und fit bleiben wollen, müssen wir dafür sorgen, dass wir regelmäßig Vitamine und Nährstoffe zu uns nehmen.

 

Weitere Artikel

article
19356
Vitamin-D-Mangel
Gefährliche Auswirkungen
Der Körper und besonders die Knochen benötigen Vitamin D für ein gesundes Wachstum. Viele Deutsche leiden jedoch an Vitamin-D-Mangel – mit schlimmere...
http://www.fem.com/gesundheit/news/vitamin-d-mangel-gefaehrliche-auswirkungen
19.11.2013 15:20
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/news/vitamin-d-mangel-gefaehrliche-auswirkungen/370869-1-ger-DE/vitamin-d-mangel-gefaehrliche-auswirkungen_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare