Vitamin-B12-Mangel entgegenwirken – Trotz veganer Ernährung

Donnerstag, 27.02.2014

Vitamin-B12-Mangel ist vor allem unter Veganern weit verbreitet, denn das spezielle Vitamin nimmt der Körper hauptsächlich durch fleischhaltige Nahrungsmittel auf.

Wenn Sie unter Vitamin-B12-Mangel leiden, kann dies unterschiedliche Folgen haben – darunter Blutarmut und Beeinträchtigung des Nervensystems. In extremen Fällen kann die Mangelerscheinung sogar das Risiko eines Herzinfarktes erhöhen, sowie Depressionen oder Gedächtnisverlust fördern. Vitamin B12 ist somit lebensnotwendig und unterstützt den Körper außerdem bei der Produktion gesunder roter Blutkörperchen.

Vitamin B12 trotz veganer Ernährung

Folsaeure_TB.jpg

Vor allem Veganer leiden aufgrund ihrer Ernährungsweise oft unter Vitamin-B12-Mangel, da das Vitamin ausschließlich in Fleisch vorkommt. Somit müssen diejenigen, die sich für eine vegane Ernährungsweise entschieden haben, oft auf Vitamin B12 in Tablettenform zurückgreifen. Pro Woche sollten dies für Veganer rund 1.000 Mikrogramm sein. Zu viel kann der Mensch durch Ergänzungsmittel allerdings nicht zu sich nehmen, da Vitamin B12 wasserlöslich ist und der Körper überschüssiges Material einfach ausschwemmt.

Um einem Vitamin-B12-Mangel entgegenzuwirken, können Veganer problemlos auf speziell angereicherte Hefe – sogenannte Nährhefe – zurückgreifen, die sich als kleine Wunderwaffe in der veganen Küche etabliert hat. Im Vergleich zu herkömmlicher Hefe treibt diese nicht und ist in Form von Puder oder kleinen Flocken erhältlich. Neben Vitamin B12 liefert diese Art der Hefe auch reichlich Proteine, ist fettarm und eignet sich vor allem auch für Menschen mit einer Weizenallergie.

Vitamin-B12-Mangel? Von wegen!

Die Besonderheit der Nährhefe ist ihr Geschmack: Sie soll eine leichte Käsenote tragen, weshalb Veganer sie häufig über Popcorn oder Pasta streuen. Somit dient Nährhefe auch als vegane Alternative zu Parmesan. Wie wäre es also mit überbackener Pasta und einer leckeren Käsesoße, aber auf ganz veganer Art? Ein Gericht, mit dem Sie als Veganer dem Vitamin-B12-Mangel ganz klar den Kampf ansagen können. Die Nährhefe ist in diesem Fall quasi omnipräsent: Sie befindet sich nämlich nicht nur in der Käsesoße, sondern auch in der obersten krossen Auflaufschicht. Zusammen mit Brotkrumen, etwas Olivenöl und Gewürzen können Sie mit der Nährhefe jeder Art von Gericht das gewisse Etwas verleihen.

Zu den lebensnotwendigen Mineralstoffen gehören, Calcium, Magnesium, Kalium.

Vitamine und Mineralien fördern unter anderem den Stoffwechsel im Körper. Sie tragen wesentlich zu unserer Gesundheit bei.

Weitere Artikel

article
19836
Vitamin-B12-Mangel entgegenwirken
Trotz veganer Ernährung
Vitamin-B12-Mangel ist vor allem unter Veganern weit verbreitet, denn das spezielle Vitamin nimmt der Körper hauptsächlich durch fleischhaltige Nahru...
http://www.fem.com/gesundheit/news/vitamin-b12-mangel-entgegenwirken-trotz-veganer-ernaehrung
27.02.2014 12:30
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/news/vitamin-b12-mangel-entgegenwirken-trotz-veganer-ernaehrung/383661-1-ger-DE/vitamin-b12-mangel-entgegenwirken-trotz-veganer-ernaehrung_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare