Vitamin-B-Komplex – Vitamin B6

Montag, 03.02.2014

Vitamin B6 gilt im Vitamin-B-Komplex als Allrounder. Der auch als Pyridoxin bekannte Nährstoff spielt unter anderem eine wichtige Rolle für das körpereigene Abwehr- und Nervensystem.

Wie viele andere Mitglieder des Vitamin-B-Komplexes ist auch Vitamin B6 an vielen Stoffwechselprozessen beteiligt. Zu seinen zentralen Aufgaben gehört die Bildung der Koenzyme PLP und PLM, die wiederum für den Aminosäurestoffwechsel wichtig sind.

Vitamin-B-Komplex: Aufgaben von Pyridoxin

Vitamin B6 ist über das Koenzym PLP indirekt an der Produktion von Aminosäuren beteiligt, die wiederum als Botenstoffe für das Nervensystem dienen können. Dazu gehören unter anderem Serotonin, Sopamin und Histamin.

Das Pyridoxin aus dem Vitamin-B-Komplex beeinflusst daneben auch den Fettstoffwechsel und reguliert über das PLP das Immunsystem sowie den Hormonhaushalt. So ist beispielsweise ein Einfluss auf die Geschlechtshormone nachgewiesen.

Empfohlene Tagesmenge des B-Vitamins

obst-vitamine-istock-TB.jpg

Der tägliche Bedarf an Vitamin B6 lässt sich in der Regel problemlos über eine ausgewogene Ernährung decken. Nahrungsergänzungsmittel sind nur bei Mangelerscheinungen notwendig, die allerdings nur selten bei diesem Vertreter des Vitamin-B-Komplexes auftreten.

Der tägliche Bedarf richtet sich unter anderem nach Alter und Geschlecht. Erwachsene Männer benötigen täglich etwa 1,5 Milligramm Vitamin B6. Frauen wird eine Tagesmenge von 1,2 Milligramm empfohlen, die sich während einer Schwangerschaft auf 1,9 Milligramm erhöht.

Nahrungsmittel mit Vitamin B6

Besonders einfach lässt sich der Bedarf an Vitamin B6 mit Avocados decken. Sie enthalten einen besonders hohen Anteil an Pyridoxin, sodass bereits eine Frucht pro Tag ausreicht. Daneben gelten Vollkornprodukte als effektive Lieferanten, genauso wie das Muskelfleisch von Huhn, Pute, Rind und Schwein sowie Leber. Wer Fisch bevorzugt, sollte zu fettigen Sorten wie Hering oder Makrele greifen. Außerdem enthalten Milchprodukte viel Vitamin B6, ebenso Gemüse wie unter anderem Kartoffeln, Blattgemüse, Hülsenfrüchte, Brokkoli, Rosen- und Grünkohl.

Sollte es wider Erwarten zu einem Mangel an Vitamin B6 kommen, macht sich dieser Umstand laut "Apotheken Umschau" mit schuppigen Hautausschlägen, Entzündungen im Mundbereich, aber auch durch Blutarmut und Taubheitsgefühlen in Händen und Füßen bemerkbar. Bei Kleinkindern können auch Bewegungsstörungen auftreten. Die Symptome gehen in der Regel zurück, sobald dem Körper wieder ausreichende Mengen des Vertreters aus dem Vitamin-B-Komplex zugeführt werden.

Schlapp, müde und keine Konzentration? Überprüfen Sie Ihren Vitamin- und Mineralienhaushalt.

Ein täglicher Bedarf des Körpers an Vitaminen und Mineralstoffen muss gedeckt werden.

 

Weitere Artikel

article
19652
Vitamin-B-Komplex
Vitamin B6
Vitamin B6 gilt im Vitamin-B-Komplex als Allrounder. Der auch als Pyridoxin bekannte Nährstoff spielt unter anderem eine wichtige Rolle für das körpe...
http://www.fem.com/gesundheit/news/vitamin-b-komplex-vitamin-b6
03.02.2014 16:35
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/vitamin-b-komplex-vitamin-b6/378861-1-ger-DE/vitamin-b-komplex-vitamin-b6_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare