Vitamin-B-Komplex – Vitamin B3

Freitag, 07.02.2014

Vitamin B3, mittlerweile vermehrt als Niacin bezeichnet, gehört zum Vitamin-B-Komplex. Weil der Körper es auch selbst bilden kann, muss es nur teilweise mit der Nahrung aufgenommen werden.

Als eines der Vitamine aus dem Vitamin-B-Komplex ist Niacin an lebenswichtigen Prozessen im Körper beteilig, beispielsweise an der Herstellung von Fettsäuren. Obwohl es früher als Vitamin B3 bezeichnet wurde, ist es kein Vitamin im eigentlichen Sinne. Denn im Gegensatz zu echten Vitaminen kann Niacin auch zu einem Teil vom Körper selbst gebildet werden. 

Vitamin-B-Komplex: Niacin

RTEmagicC_gesundes-essen-istock-TB_01.jpg.jpg

Niacin wiederum ist ein Oberbegriff für Nikotinsäure, Nikotinsäureamid und Pyridinnukleotid-Coenzyme. Diese Substanzen gehören zu den wasserlöslichen Vitaminen des Vitamin-B-Komplexes. Niacin kommt sowohl in pflanzlichen als auch in tierischen Lebensmitteln vor. Gute Lieferanten von Nicotinsäureamid sind vor allem Innereien, Rindfleisch oder Fisch wie beispielsweise Sardinen. Nicotinsäure hingegen findet sich überwiegend in pflanzlichen Lebensmitteln, etwa in Vollkornprodukten, vor allem in Weizenvollkorn. Auch Pilze, Erdnüsse oder gerösteter Kaffee gehören zu den Lieferanten von Vitamin B3. 

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt Männern eine tägliche Niacin-Aufnahme von 16 Milligramm. Frauen hingegen sollten 13 Milligramm des Nährstoffes pro Tag aufnehmen. Während der Schwangerschaft und in der Stillzeit besteht ein erhöhter Bedarf an Vitamin B3. Üblicherweise ist dieser erhöhte Bedarf jedoch nicht problematisch, da die meisten Menschen mehr Niacin zu sich nehmen, als sie benötigen. Angst vor einer Überdosierung müssen Sie jedoch nicht haben. Ebenso wie bei den anderen Vitaminen des Vitamin-B-Komplexes wird auch ein Zuviel von Vitamin B 3 vom Körper unverwertet wieder ausgeschieden.

Niacin-Mangel

Nur in sehr seltenen Fällen kann es zu einem Mangel an Niacin kommen. Ein leichter Mangel des Vitamins verursacht üblicherweise keine Beschwerden. Über einen längeren Zeitraum kann ein Zuwenig von Niacin jedoch zu Schwäche und Müdigkeit führen. Auch kann es zu der Krankheit Pellegra kommen. Diese äußert sich durch Dermatitis, also einer Entzündung der Haut, durch Durchfall und Demenz. Ursächlich für einen Vitamin-B3-Mangel kann beispielsweise chronischer Durchfall oder Alkoholismus sein. Auch soll die Einnahme der Antibabypille einen negativen Einfluss auf den Niacin-Spiegel im Körper haben.

Gesund und bewusst zu essen reicht aus um nicht an einer Mangelerscheinung zu leiden.

Calcium, Kalium, Folsäure und Magnesium sind nur wenige Mineralstoffe, die er Körper zum Leben braucht.

 

Weitere Artikel

article
19704
Vitamin-B-Komplex
Vitamin B3
Vitamin B3, mittlerweile vermehrt als Niacin bezeichnet, gehört zum Vitamin-B-Komplex. Weil der Körper es auch selbst bilden kann, muss es nur teilwe...
http://www.fem.com/gesundheit/news/vitamin-b-komplex-vitamin-b3
07.02.2014 14:05
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/vitamin-b-komplex-vitamin-b3/380097-1-ger-DE/vitamin-b-komplex-vitamin-b3_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare