Verhängnisvolle Tampon-Fehler, die auch du sicher machst

Mittwoch, 30.03.2016

Du dachtest, dass du mit einem Tampon nichts falsch machen kannst? Falsch gedacht! Denn diese Fehler können verhängnisvolle Folgen haben – und du machst sie mit Sicherheit auch.

Tampons können sehr praktisch sein. Einmal in die Vagina eingeführt, schützen sie sicher vor dem Auslaufen. Doch wenn du einige Dinge nicht beachtest, könnte das schlimme Folgen mit sich ziehen.

Hier verraten wir dir 5 Tampon-Fehler, die gesundheitsschädlich sein können:

1.    Hände nicht waschen

Leider wahr: Es gibt die eine oder andere Dame, die die Hände vor und nach dem Einführen des Tampons nicht wäscht. Aber Vorsicht: So können Keime und Bakterien in deinen Körper gelangen und Scheideninfektionen hervorrufen, wie Prof. Dr. Werner Andler dem Nachrichtenportal derwesten.de verriet.

2.    Falsche Tampon-Größe tragen

Wichtig sei laut dem Gesundheitsportal netdoktor.at immer die kleinstmögliche Tampon-Größe zu tragen, ansonsten drohe das sogenannte toxische Schocksyndrom (TSS). Dabei könne es sogar zu einer Sepsis und Organversagen kommen. Forscher sollen laut diesem Bericht herausgefunden haben, dass das Syndrom eher bei stark saugenden Tampons auftreten würde.

3.    Den Tampon zu lange drin lassen

Auch dieser Fehler kann laut dem gynäkologischen Gesundheitsportal frauenaerzte-im-netz.de, einen toxischen Schock hervorrufen. Das hat vor nicht allzu langer Zeit eine junge Studentin aus England selbst erfahren müssen. Die Huffington Post berichtet, dass die Studentin den Tampon wegen Prüfungsstress neun Tage lang in ihrer Vagina vergessen habe. Sie brach daraufhin zusammen und kam sofort auf die Intensivstation. Sie überlebte und teilte ihre Erfahrungen auf den sozialen Netzwerken, um andere Frauen vor TSS zu warnen.

4.    Nach dem Schwimmbad den Tampon nicht wechseln

Du fragst dich, wieso du den Tampon nach dem Schwimmbad-Besuch wechseln solltest? Ganz einfach: Durch das Tampon Bändchen können laut frauenaerzte-im-netz.de leichter Keime aufgenommen werden, die zu einer Scheideninfektion führen können. Besser wäre es sogar bei Wasserkontakt komplett auf Tampons und somit auf den Schwimmbadbesuch zu verzichten.

5.    Du tauschst den Tampon nach dem Toilettengang nicht

Nach dem Urinieren den Tampon nicht zu wechseln ist zwar gesundheitlich unbedenklich aber ein wenig unhygienisch. Anders sieht es da beim Stuhlgang aus, denn danach sollte der Tampon unbedingt gewechselt werden. Der Grund hierfür sei laut dem Frauenmagazin brigitte.de die Bakterien, die das Tamponbändchen aufnehmen kann. So könne ganz leicht die Harnröhre infiziert werden.

Hier geht’s zum Google+ Profil von fem Gesundheit Google+

Diese Tampon-Fehler solltest du keinesfalls begehen!

Du benutzt, während deiner Tage Tampons? Dann solltets du Einiges beachten.

Weitere Artikel

article
43429
Verhängnisvolle Tampon-Fehler, die auch du sicher machst
Verhängnisvolle Tampon-Fehler, die auch du sicher machst
Du dachtest, dass du mit einem Tampon nichts falsch machen kannst? Falsch gedacht! Denn diese Fehler können verhängnisvolle Folgen haben – und du mac...
http://www.fem.com/gesundheit/news/verhaengnisvolle-tampon-fehler-die-auch-du-sicher-machst
30.03.2016 12:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/news/verhaengnisvolle-tampon-fehler-die-auch-du-sicher-machst/711503-1-ger-DE/verhaengnisvolle-tampon-fehler-die-auch-du-sicher-machst_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare