Ursachen von Vitamin-B12-Mangel – Vielfältige Gründe

Dienstag, 01.10.2013

Immer wieder wird berichtet, dass Vitamin-B12-Mangel ausschließlich Veganer betrifft, weil ihre Ernährung frei von tierischen Eiweißen ist. Doch es gibt auch andere Ursachen.

Wenn der Bedarf des Körpers an Vitamin B12 nicht durch die Ernährung gedeckt werden kann, sinkt der Wert an Cobalamin im Blut. Da Vitamin B12 hauptsächlich in Produkten mit tierischen Eiweißen wie Milch oder Eiern vorkommt, können insbesondere Veganer vom Vitamin-B12-Mangel betroffen sein. Doch es gibt zahlreiche weitere Ursachen und Erkrankungen, die eine Unterversorgung mit dem notwendigen Vitamin der Gruppe B zur Folge haben können. Besonders chronische Erkrankungen des Verdauungstraktes wie Morbus Crohn oder eine chronische Gastritis können zur Folge haben, dass durch die Nahrung zugeführtes Vitamin B12 nicht oder nur unzureichend vom Körper aufgenommen werden kann. Auch Menschen, denen aufgrund einer Erkrankung ein Teil des Magens entfernt werden musste, können von Vitamin-B12-Mangel betroffen sein. Vitamin B12 unterstützt neben seiner Funktion im Verdauungstrakt auch maßgeblich die Entgiftungsvorgänge in der Leber. Deshalb leiden Menschen mit Lebererkrankungen, Alkoholkranke und auch Raucher häufig unter einer Unterversorgung mit Vitamin B12. Bei ihnen wird das Vitamin oft deutlich schlechter resorbiert, was eine unzureichende Entgiftung der Leber zur Folge hat. Von einem Vitamin-B12-Mangel betroffen sein können auch Menschen, die an einer Unterversorgung der Bauchspeicheldrüse leiden. Auch bei ihnen kann Cobalamin nur vermindert aufgenommen werden. Eine seltene, aber dennoch mögliche Ursache eines Vitamin-B12-Mangels sind Bandwurmerkrankungen. Als weitere mögliche Ursache sind seltene genetische Defekte zu nennen, bei denen Vitamin B12 aus der Nahrung unzureichend im Körper aufgenommen wird. Meist fallen derartige Erkrankungen bereits im Kindesalter durch Entwicklungsverzögerungen auf. Es besteht die Möglichkeit, Vitamin B12 in diesen Fällen mithilfe von Spritzen zuzuführen und somit den Mangel auszugleichen.

Medikamenteninduzierter Vitamin-B12-Mangel

obst-vitamine-istock-TB.jpg

Neben einer Vielzahl von Erkrankungen kann ein Vitamin-B12-Mangel auch durch Medikamenteneinnahme verursacht werden. Insbesondere Protonenpumpenhemmer sowie H2-Rezeptor-Antagonisten haben die Eigenschaft, die Vitamin-B12-Aufnahme zu behindern. Medikamente dieser Gruppe werden von Ärzten beispielsweise bei Beschwerden wie Sodbrennen und saurem Aufstoßen empfohlen. Sie sollten aus diesem Grund nur mit ärztlicher Absprache und über einen kurzen Zeitraum eingenommen werden. Bei länger andauernden Beschwerden hingegen ist es empfehlenswert, die Ursache abzuklären.

Schlapp, müde und keine Konzentration? Überprüfen Sie Ihren Vitamin- und Mineralienhaushalt.

Ein täglicher Bedarf des Körpers an Vitaminen und Mineralstoffen muss gedeckt werden.

 

Weitere Artikel

article
19179
Ursachen von Vitamin-B12-Mangel
Vielfältige Gründe
Immer wieder wird berichtet, dass Vitamin-B12-Mangel ausschließlich Veganer betrifft, weil ihre Ernährung frei von tierischen Eiweißen ist. Doch es g...
http://www.fem.com/gesundheit/news/ursachen-von-vitamin-b12-mangel-vielfaeltige-gruende
01.10.2013 10:35
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/ursachen-von-vitamin-b12-mangel-vielfaeltige-gruende/366258-1-ger-DE/ursachen-von-vitamin-b12-mangel-vielfaeltige-gruende_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare