Ursachen von Schmierblutungen: Hormone oder Schlimmeres?

Samstag, 07.05.2016

Die Periode ist längst vorbei und bis zur nächsten dauert es eigentlich noch. Aber da ist Blut in der Hose! Warum? Was sind die Ursachen von Schmierblutungen?

Eine Schmierblutung tritt vor oder nach der Periode auf und ist ein meist dunkelroter bis bräunlicher Ausfluss. Bei manchen Frauen dauern diese Zwischenblutungen nur wenige Stunden, bei anderen mehre Tage.

Ursachen von Schmierblutungen: Hormonelle Störungen

Ursache von Schmierblutungen kann zum Beispiel die Hormon-Spirale oder andere Hormoneller Verhütungsmittel sein, wobei sich der Hormonhaushalt nach einigen Monaten von selber wieder einpendeln sollte.

Auch das Absinken des Östrogenspiegels nach dem Eisprung oder vor den Wechseljahren kann Schmierblutungen zur Folge haben, genauso wie ein Mangel an Progesteron, einem Hormon, das vom Gelbkörper produziert werden solle. Diese Dinge lassen sich vom Frauenarzt sehr leicht durch Hormonpräparate beheben, wobei sie aber nicht als ungefährlich abgestempelt werden sollten.

Ursachen von Schmierblutungen: Polypen und Myome

Auch gutartige Tumore wie Polypen und Myome können Ursachen von Schmierblutungen sein. Myome treten laut gesundpedia.de am häufigsten bei Frauen im Alter von 35 bis 45 Jahren auf. Sie werden durch hormonelle Störungen und familiäre Veranlagung verursacht und befinden sich meist in der Gebärmutter.

Polypen hingegen befinden sich eher in Bereichen der Scheide und des Gebärmutterhalses und werden meist von einer Immunschwäche, psychischer Belastung oder falscher Intimhygiene hervorgerufen.

Derartige Wucherungen sind ungefährlich, sollten aber regelmäßig untersucht werden.

Ursachen von Schmierblutungen: Entzündungen und Reizungen

Weitere Ursachen von Schmierblutungen können Entzündungen in der Gebärmutter oder an den Eierstöcken sein. Bei vorangegangenem Jucken im Intimbereich, Fieber oder Unterleibsschmerzen sind laut apotheken-umschau.de oft Infektionen wie Chlamydien, Gonokokken oder ein Hefepilz verantwortlich für derartige Entzündungen. Diese können unter anderem sogar Schäden an den Eileitern verursachen. Vom Arzt werden dagegen oft Antibiotika verschrieben.

Zudem können auch äußere Reizungen wie Geschlechtsverkehr oder das Einsetzen der Spirale Ursachen von Schmierblutungen sein. Hierbei können kleinste Gefäße beschädigt werden, was die leichte Blutung auslöst.

Die Ursachen von Schmierblutungen sind sehr vielfältig und sollten auf jeden Fall von einem Frauenarzt abgeklärt werden, da auch eine Schwangerschaft oder sogar Krebs nicht auszuschließen ist.

Hier geht’s zum Google+ Profil von fem Gesundheit Google+

Ursachen von Schmierblutungen können alles mögliche sein.

Schwangerschaft, hormonelle Störungen, Entzündung? Es gibt viele Ursachen von Schmierblutungen.

Weitere Artikel

article
43644
Ursachen von Schmierblutungen: Hormone oder Schlimmeres?
Ursachen von Schmierblutungen: Hormone oder Schlimmeres?
Die Periode ist längst vorbei und bis zur nächsten dauert es eigentlich noch. Aber da ist Blut in der Hose! Warum? Was sind die Ursachen von Schmierb...
http://www.fem.com/gesundheit/news/ursachen-von-schmierblutungen-hormone-oder-schlimmeres
07.05.2016 12:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/news/ursachen-von-schmierblutungen-hormone-oder-schlimmeres/715509-1-ger-DE/ursachen-von-schmierblutungen-hormone-oder-schlimmeres_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare