Tierischer Vitamin-D-Mangel – Hausverbot für Kaninchen?

Mittwoch, 30.04.2014

Was tut die Wissenschaft nicht alles, um die Folgen von Vitamin-D-Mangel zu erforschen. Doch wer denkt eigentlich an unsere Kaninchen? Auch die Haustiere brauchen genügend Licht.

Wer bislang glaubte, dass Vitamin-D-Mangel ein rein menschliches Problem sei, der hat sich getäuscht. Laut dem Online-Magazin "Science Daily" warnen auch Tiermediziner vor möglichen Mangelerscheinungen bei kleinen Haustieren wie Kaninchen, Meerschweinchen und anderen niedlichen Nagern. Zumindest bei solchen, die ihr Leben tagein und tagaus in Käfigen in unseren Häusern oder Wohnungen verbringen müssen, ohne regelmäßig an der frischen Luft schnuppern zu dürfen – um mithilfe des Sonnenlichts ihren Vitamin-D-Spiegel auszugleichen.

Zahnprobleme wegen Vitamin-D-Mangel

RTEmagicC_Tabletten_TB_01.jpg.jpg

Wissenschaftler der University of Illinois at Urbana-Campaign haben entsprechende Forschungsergebnisse im Fachblatt "American Journal of Veterinary Research" veröffentlicht. Zu den häufigsten Folgen von Vitamin-D-Mangel gehören chronische Zahnprobleme. "Wir stutzen regelmäßig Zähne und behandeln Zahnerkrankungen bei Kaninchen, Chinchillas und Meerschweinchen", so Veterinär Mark Mitchell. "Wir sehen diese Fälle wöchentlich in unserer tiermedizinischen Klinik. Man sieht sie überall im Land und in der ganzen Welt. Es ist ein allgemeines Problem."

Während sich viele Menschen mit Nahrungsergänzungsmitteln mit aller Kraft gegen einen drohenden Vitamin-D-Mangel stemmen, bleiben die hilflosen Nager auf der Strecke. Dabei wollen die meisten Frauchen und Herrchen ihre Nager doch nur vor den Gefahren der Außenwelt sowie unliebsamen Parasiten schützen.

Damit Sie auch morgen kraftvoll zubeißen können

Meist reichen die Nährstoffe, die Kaninchen und Co. über das Futter aufnehmen, nicht aus, um einem Vitamin-D-Mangel vorzubeugen. "Als Mediziner möchte ich die Haltung der Tiere verbessern, um ihnen ein längeres Leben mit höherer Lebensqualität zu bescheren", so Mitchell.

Wer einen Nager zu Hause hält, muss diesem natürlich nicht gleich ein Hausverbot erteilen. Doch wer möchte, dass sein Haustier auch morgen noch kraftvoll zubeißen kann, der sollte ihm hin und wieder ein paar Stunden bei Tageslicht an der frischen Luft gönnen. Und wenn Sie die Zeit gemeinsam auf dem Balkon oder der Terrasse verbringen, schlagen Sie gleich zwei Fliegen mit einer Klappe, denn Sie tun nicht nur Ihrem Kaninchen etwas Gutes, sondern füllen Ihren eigenen Vitamin-D-Tank gleich mit auf.

Mittlerweile gibt es für fast alle Leiden ein passendes Präparat in Form von Tabletten.

Wenn zu wenig Nährstoffe und Vitamine im Körper vorhanden sind, greifen viele zu Nahrungsergänzungsmitteln.

 

Weitere Artikel

article
37787
Tierischer Vitamin-D-Mangel
Hausverbot für Kaninchen?
Was tut die Wissenschaft nicht alles, um die Folgen von Vitamin-D-Mangel zu erforschen. Doch wer denkt eigentlich an unsere Kaninchen? Auch die Haust...
http://www.fem.com/gesundheit/news/tierischer-vitamin-d-mangel-hausverbot-fuer-kaninchen
30.04.2014 14:13
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/additional-import/gesundheit/articles/tierischer-vitamin-d-mangel-hausverbot-fuer-kaninchen/552704-1-ger-DE/tierischer-vitamin-d-mangel-hausverbot-fuer-kaninchen_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare