Sport gegen Rückenschmerzen – Geeignete Sportarten

Donnerstag, 13.03.2014

Sport hilft gegen Rückenschmerzen und entfaltet dabei gleichzeitig seine vorbeugende Wirkung. Doch muss es unbedingt Rückentraining sein? Welche Sportarten eignen sich sonst noch?

Wer unter Rückenschmerzen leidet, sollte ausschließlich spezielles Rückentraining absolvieren oder zur Wirbelsäulengymnastik gehen? Falsch ist das sicherlich nicht, doch mittlerweile raten Experten eher dazu, eine Sportart auszuüben, die Ihnen Spaß macht. Solange der Rücken dabei nicht überlastet wird, eignen sich fast alle Sportarten, um dem Kreuz wieder auf die Sprünge zu helfen.

Freude am Sport hilft gegen Rückenschmerzen

Im Interview mit "Spiegel Online" verrät Sportwissenschaftlerin Christiane Wilke von der Sporthochschule in Köln, was sie von Wirbelsäulengymnastik hält: "Wenn man mal ehrlich ist, ist das doch grottenlangweilig, und deshalb hören viele Menschen schnell wieder auf damit. Besser, man sucht sich etwas, das einem Spaß bringt."

Damit lassen sich gleich zwei Vorteile miteinander verbinden. Zum einen bleiben Betroffene länger sportlich am Ball, weil sie das Training nicht langweilt. Andererseits sind Rückenschmerzen immer wieder auch die Folge von psychischen Problemen. Freude am Sport entfaltet in diesem Zusammenhang ebenfalls heilende Kräfte. Wilke erwähnt eine Schweizer Studie, nach der Aerobic im Vergleich zu Krafttraining und Physiotherapie effektiver gegen Rückenschmerzen war, "weil die Leute daran am meisten Spaß hatten und nicht so schnell damit aufgehört haben."

Schwimmen, Joggen und Skifahren

Gegen Joggen und Walking ist also nichts einzuwenden, sofern Sie auf die richtige Lauftechnik achten. Wassersportarten wie Schwimmern oder Aqua-Aerobic bieten zusätzlich den Vorteil, dass die Wirbelsäule entlastet wird. Doch auch hier ist die richtige Technik wichtig, um etwa eine zu einseitige Belastung zu vermeiden.

Gleiches gilt für Tennis, das wohl die wenigsten in Angriff nehmen würden, wenn der Rücken schmerzt. Eine richtige Schlagtechnik und nicht allzu ruckartige Bewegungen vorausgesetzt, spricht nichts gegen diese Sportart. Sogar Skifahren – Langlauf oder Ski alpin – ist erlaubt, wenn Sie Ihre eigenen Fähigkeiten richtig einschätzen können und extreme Buckelpisten meiden.

Yoga und Co. besonders geeignet 

Die breite Palette an grundsätzlich geeigneten Sportarten heißt natürlich nicht, dass Rückentraining und Bewegungslehren deshalb nicht besonders effektiv sein können. Mit Yoga, Pilates, Krafttraining und Co. stärken Sie Ihren Rücken und lernen eine gesunde Körperhaltung. Sie gelten unter Experten jedoch nicht mehr als alternativlos bei Rückenschmerzen.

Wenn jede Bewegung zur Qual wird - Rückenschmerzen gehören zu den am weitesten verbreiteten Leiden in Deutschland.

Weitere Artikel

article
19897
Sport gegen Rückenschmerzen
Geeignete Sportarten
Sport hilft gegen Rückenschmerzen und entfaltet dabei gleichzeitig seine vorbeugende Wirkung. Doch muss es unbedingt Rückentraining sein? Welche Spor...
http://www.fem.com/gesundheit/news/sport-gegen-rueckenschmerzen-geeignete-sportarten
13.03.2014 12:34
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/news/sport-gegen-rueckenschmerzen-geeignete-sportarten/385308-1-ger-DE/sport-gegen-rueckenschmerzen-geeignete-sportarten_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare