Schulterschmerzen Wann Sie zum Arzt sollten

Freitag, 18.04.2014

Schulterschmerzen lassen sich auf viele Ursachen zurückführen. In manchen Fällen sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen, weil sogar Lebensgefahr bestehen kann.

Die Liste möglicher Ursachen für Schulterschmerzen ist lang. Sie reicht von harmlosen Verspannungen über Knochenbrüche und Entzündungen bis hin zu chronischen Erkrankungen wie Rheuma. Doch der Schmerz in der Schulter kann auch ein Anzeichen für eine akute Lebensgefahr etwa durch einen Herzinfarkt sein – dann sollte sofort ein Notarzt gerufen werden.

 

Starke und anhaltende Schulterschmerzen

Häufig sind Schulterschmerzen eine vorübergehende Angelegenheit. Nach einer begrenzten Zeit der Erholung verschwinden sie von ganz allein. Wann Sie zum Arzt gehen sollten, hängt nicht zuletzt davon ab, wie lange die Schmerzen anhalten. Tritt nach wenigen Tagen keine Besserung ein, ist es ratsam, einen Orthopäden aufzusuchen. Auch wenn Bewegungen stark eingeschränkt oder sogar blockiert sind, sollten Sie nicht lange warten. Eine Schwellung ist ebenfalls ein deutliches Zeichen dafür, dass ein Mediziner zurate gezogen werden sollte, genauso wenn sich Taubheitsgefühle dazugesellen oder die Schmerzen in weitere Körperregionen ausstrahlen.

Auch wenn die Schulterschmerzen nach einem Sturz oder einem ähnlichen Ereignis auftreten, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, damit dieser Knochenbrüche oder andere Verletzungen ausschließen oder gegebenenfalls behandeln kann.

Achtung Lebensgefahr!

Treten die Schulterschmerzen in Verbindung mit den folgenden Symptomen auf, sollten Sie unbedingt einen Notarzt rufen. Laut den Experten von "Netdoktor.de" kann es sich um einen Herzinfarkt handeln, wenn es sich um linksseitige Schulterschmerzen hinter dem Brustbein handelt. Im Zusammenspiel mit Schwindel, Übelkeit, Atemnot und Engegefühl ist sofort die 112 zu wählen.

Ist nicht nur die Schulter, sondern auch die Brust betroffen und leiden Sie unter Atemnot, besteht hingegen ein dringender Verdacht auf eine Lungenembolie. Rufen Sie umgehend den Notarzt. Das Gleiche sollten Sie tun, wenn die rechte Schulter und gleichzeitig der rechte Oberbauch betroffen sind, und Sie von Übelkeit geplagt werden. Hier könnte eine Gallenkolik ursächlich sein. Bei Fieber oder Schüttelfrost anstelle von Übelkeit, könnte die Gallenblase entzündet sein, ebenfalls ein Grund, so schnell wie möglich einen Arzt aufzusuchen.

Wenn jede Bewegung zur Qual wird - Rückenschmerzen gehören zu den am weitesten verbreiteten Leiden in Deutschland.

Rückenschmerzen sind weit verbreitet. Bewegungsmangel sowie routinierte Arbeiten können eine von vielen Ursachen sein.

Weitere Artikel

article
37702
Schulterschmerzen Wann Sie zum Arzt sollten
Schulterschmerzen Wann Sie zum Arzt sollten
Schulterschmerzen lassen sich auf viele Ursachen zurückführen. In manchen Fällen sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen, weil sogar Lebensgefahr...
http://www.fem.com/gesundheit/news/schulterschmerzen-wann-sie-zum-arzt-sollten
18.04.2014 22:36
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/news/schulterschmerzen-wann-sie-zum-arzt-sollten/550239-1-ger-DE/schulterschmerzen-wann-sie-zum-arzt-sollten_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare