Schneller fit werden durch Intervalltraining

Samstag, 28.03.2015 Natalie Sterrantino

Sie vermeiden Unterbrechungen während dem Lauftraining? Gönnen Sie sich zwischendurch eine Verschnaufpause, denn Intervalltraining bringt Sie auf Hochtouren.

Viele Leistungssportler trainieren in Intervallen und schalten beim Workout gezielt in kürzeren Abständen ein paar Gänge zurück. Das Intervalltraining beim Laufen beinhaltet, dass zwischendurch zügig gegangen wird oder das Lauftempo verlangsamt wird. Dabei sollte der Tempowechsel in einem regelmäßigen Rhythmus erfolgen.

Ausdauer erhöhen durch Intervalltraining

Durch das Intervalltraining gibt man dem Körper in keine Ruhephase. Folglich, stellt der Körper mehr Energie bereit als nötig, um auf die Belastungsphase vorbereitet zu sein. Die Ausweitung der körperlichen Kapazitäten sorgt für eine bessere Ausdauer.

Das extensive Intervalltraining

Laufen Sie sich fünf bis zehn Minuten warm. Danach folgen drei bis fünfminütige Belastungsphasen, in denen Sie im Bereich von 80 bis 85 Prozent Ihrer normalen Herzfrequenz laufen. Wechseln Sie die Verschnaufpausen mit dem intensiven Training ab und Sie erhalten eine höhere Grundausdauer.

Dauertraining mit Intervalltraining kombinieren

Professor Andreas Nieß, Leiter der Abteilung Sportmedizin am Universitätsklinikum Tübingen, berichtet laut dem Gesundheitsportal apothekenumschau.de: "Ambitionierte Hobbysportler mit knapp bemessener Freizeit können auch effizient trainieren, wenn sie drei Mal pro Woche für 20 Minuten Intervalltraining machen – also fünf Minuten einlaufen, zwei bis drei Minuten hochintensiv laufen, dann zwei bis drei Minuten entspannt. Je nach Zeit zwei bis drei Intervalle, dann auslaufen." Eine bessere Kondition erhalte man, wenn das Dauertraining im Trainingsablauf fest integriert sei.

Gesundheitscheck beim Arzt

Anfängen sollten vor einer hohen Intensivität ihres Trainings absehen und die Belastung langsam erhöhen, damit keine Verletzungen, wie Gelenküberlastungen entstehen, warnt apothekenumschau.de. Einsteiger sollten außerdem einen Gesundheitscheck beim Arzt vornehmen. Der Facharzt stelle bei chronischen Erkrankungen, wie Diabetes, fest, ob Sport ohne Einschränkungen nachgegangen werden kann.

Hier geht’s zum Google+ Profil von fem Gesundheit Google+

Das Intervalltraining macht Sie schneller fit.

Kombinieren Sie das Dauertraining mit Intervalltraining und Sie bringen Ihren Körper schneller in Form.

Weitere Artikel

article
40876
Schneller fit werden durch Intervalltraining
Schneller fit werden durch Intervalltraining
Sie vermeiden Unterbrechungen während dem Lauftraining? Gönnen Sie sich zwischendurch eine Verschnaufpause, denn Intervalltraining bringt Sie auf Hoc...
http://www.fem.com/gesundheit/news/schneller-fit-werden-durch-intervalltraining
28.03.2015 14:30
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/news/schneller-fit-werden-durch-intervalltraining/655362-1-ger-DE/schneller-fit-werden-durch-intervalltraining_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare