Schmerzmittel als Ursache für Kopfschmerzen?

Freitag, 11.09.2015 Julia Werner

Da sind sie wieder – diese grauenhaften Kopfschmerzen! Jetzt schnell eine Schmerztablette einwerfen und gleich wieder an die Arbeit. Erkennen Sie sich wieder? Aber was ist, wenn das Medikament plötzlich nicht mehr hilft? Auch der vermeintliche Helfer kann schnell zur Ursache werden. Weshalb das so ist, erklären wir Ihnen.

Es gibt Menschen, die eine Tablette nach der anderen nehmen. Das ist die typische Reaktion bei häufigen Kopfschmerzen. Die Ursachen sind eher zweitrangig, Hauptsache die Symptome - die Schmerzen -verschwinden endlich. Dabei ist vielen nicht bewusst, dass auch die angeblichen schmerzlindernden Tabletten selbst zum Auslöser werden können. Hier erfahren Sie, was dabei passiert.

Wenn Schmerzmittel Kopfschmerzen verursachen

Kommt das Ihnen bekannt vor? "Ich kann nehmen, was ich will. Nichts hilft mehr". Stattdessen werden die Kopfschmerzen immer schlimmer und häufiger. Hinzu kommen außerdem Begleiterscheinungen wie Übelkeit, Erbrechen, Angst, Unruhe, Schwindel und teilweise auch Fieber. Die nächste Tablette stillt zwar den Schmerz, macht ihn auf lange Sicht jedoch nur heftiger. Laut der Onlineausgabe der Süddeutschen Zeitung leiden rund ein Prozent der Deutschen an Dauerkopfschmerzen. Bei mindestens der Hälfte sind Tabletten der Auslöser. Ärzte bezeichnen dies als medikamenteninduziertem Kopfschmerz.

Wie entstehen Medikamenten-Kopfschmerzen?

Gefährdet sind Sie, wenn Sie ein Vierteljahr lang an mindestens zehn bis fünfzehn Tagen pro Monat Kopfschmerztabletten einnehmen, so die Online-Ausgabe der Süddeutschen Zeitung. Bei der Einnahme einzelner Präparate wie Aspirin, Paracetamol oder Ibuprofen liegt die kritische Grenze bei fünfzehn Tagen, bei der Kombination aus mehreren Präparaten oder dem Wechsel zwischen verschiedenen Tabletten ist das Maximum schon nach zehn Tagen erreicht. Bei vielen Betroffenen entwickeln sich die Medikamentenkopfschmerzen über viele Jahre.

Versuchen Sie daher Schmerzmittel am besten ganz zu vermeiden. Falls die Kopfschmerzen verständlicherweise nicht mehr auszuhalten sind, sollten Sie generell darauf achten, Tabletten an nicht mehr als zehn Tagen im Monat einzunehmen.

Kopfschmerzen: Warum Schmerzmittel zur Gefahr werden?

Warum genau Schmerzmittel selbst zum Auslöser der Kopfschmerzen werden, ist noch nicht bis ins Detail erforscht. Es wird vermutet, dass der Körper durch den Dauergebrauch der Tabletten die körpereigenen Schmerzregulatoren herunterfährt und somit die Schmerzempfindlichkeit zunimmt, so die Online-Ausgabe des Stern Magazins. Wieder müssen die kleinen Pillen her. Es entsteht ein Teufelskreis, eine Art Sucht!

So bekommen Sie Medikamenten-Kopfschmerzen in den Griff

Damit Sie nicht in diese Abhängigkeit geraten, sollten Sie immer eine Medikamentenpause von vier Wochen machen. Danach ist die Einnahme eines Schmerzmittels bei Kopfschmerzen wieder unbedenklicher. Erstellen Sie sich dafür am besten einen Kopfschmerzkalender. Damit behalten Sie die Tabletteneinnahme im Auge.

In schwierigen Fällen empfiehlt es sich sogar einen stationären Entzug zu machen. Entzugssymptome wie Kopfschmerzen, Schlafstörungen und Unruhe treten am stärksten zwischen dem zweiten und sechsten Tag auf. Danach beginnt eine Phase der Normalisierung. Nach vierzehn Tagen ist in der Regel alles überstanden. Doch die Ursachen für den übermäßigen Tablettengebrauch und die häufigen Kopfschmerzattacken sind damit noch nicht aus der Welt. Über zwanzig Prozent der Patienten werden allein im ersten Jahr wieder rückfällig.

Um Rückfälle zu vermeiden können Sie Kopfschmerzen vorbeugend behandeln, beispielsweise mit sogenannten Beta-Blockern, mit bestimmten Antidepressiva, Anti-Epileptika oder muskelentspannenden Präparaten. Ausdauersport und Entspannungsübungen können ebenfalls helfen.

Hier geht’s zum Google+ Profil von fem Gesundheit Google+

Auch Schmerzmittel können Kopfschmerzen verursachen.

Vorsicht bei Schmerzmitteln! Eine vermehrte und häufige Einnahme von Tabletten kann zu Kopfschmerzen fürhren, anstatt sie zu bekämpfen.

Weitere Artikel

article
42133
Schmerzmittel als Ursache für Kopfschmerzen?
Schmerzmittel als Ursache für Kopfschmerzen?
Da sind sie wieder – diese grauenhaften Kopfschmerzen! Jetzt schnell eine Schmerztablette einwerfen und gleich wieder an die Arbeit. Erkennen Sie sich w...
http://www.fem.com/gesundheit/news/schmerzmittel-als-ursache-fuer-kopfschmerzen
11.09.2015 09:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/news/schmerzmittel-als-ursache-fuer-kopfschmerzen/686121-1-ger-DE/schmerzmittel-als-ursache-fuer-kopfschmerzen_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare