Rezepte gegen Folsäuremangel – Extraportion Folsäure

Montag, 09.09.2013

Eine unausgewogene Ernährung ist die Hauptursache für Folsäuremangel. Besonders beim Kochen sollte daher vermehrt auf den Gehalt von Folsäure in den Zutaten geachtet werden.

Besonders bei einem Mangel an Folsäure ist es wichtig, dies beim alltäglichen Kochen zu beachten. Folsäure ist in vielen Obst- und Gemüsesorten, sowie Nüssen und Fleisch enthalten. Beim Kochen gehen jedoch bis zu 90 Prozent der Folsäure verloren, da sie extrem hitze-, lagerungs- und lichtempfindlich ist. Daher ist es besonders wichtig, mit vielen Produkten zu kochen, die sehr reich an Folsäure sind. So zum Beispiel Backhefe, welche ein ideales Basisnahrungsmittel für unzählige Backrezepte darstellt. Allgemein ist beim Backen mit frischer Hefe zu beachten, dass sie zuerst einige Minuten in lauwarmer Milch oder Wasser aufgelöst werden sollte. Die warme Temperatur aktiviert die Hefe und lässt Ihre Backwaren locker aufgehen. Wenn Sie das nächste Mal Waffeln backen, probieren Sie doch mal Hefewaffeln aus Hefe, Milch, Mehl, Eiern und Zucker aus. Diese Waffeln sind viel fettärmer als die klassischen Mürbewaffeln und benötigen auch weniger Eier.

Reich an Folsäure: Spinat und Brokkoli

Folsaeure_TB.jpg

Ein grünes Gemüse, das ebenfalls einen sehr hohen Folsäureanteil hat, ist roher Spinat. Bereiten Sie daher von Zeit zu Zeit einen leckeren Spinatsalat zu. Geben Sie Cranberrys oder Erdbeeren, gehobelte Mandeln oder auch gebratene Speckwürfel dazu und mixen Sie ein Salatdressing aus Olivenöl, Weißweinessig, Mohn und Zucker und würzen es mit Ihren Lieblingskräutern und -gewürzen. Auch Brokkoli gehört zu den Lebensmitteln mit viel Folsäure. Kochen Sie Brokkoli für wenige Minuten in Gemüsebrühe und pürieren Sie ihn mit etwas Kräuterfrischkäse, gebräunten Zwiebeln, Currypulver und einem Hauch Cayennepfeffer zu einer leckeren Brokkolisuppe. Oder bereiten Sie auch mit Brokkoli einen Salat zu, indem Sie rohen Brokkoli mit gebratenen Speckwürfeln, Zwiebeln, Sonnenblumen- und Kürbiskernen vermischen und dazu Ihr Lieblingsdressing reichen. Nüsse haben ebenfalls insgesamt einen hohen Folsäureanteil. Mischen Sie diese daher vermehrt in Ihr Müsli oder zu Ihrem Salat dazu. Mit diesen leckeren Kochideen haben Sie bald kein Problem mehr mit Ihrem Folsäuremangel.

Zu den lebensnotwendigen Mineralstoffen gehören, Calcium, Magnesium, Kalium.

Vitamine und Mineralien fördern unter anderem den Stoffwechsel im Körper. Sie tragen wesentlich zu unserer Gesundheit bei.

 

Weitere Artikel

article
19053
Rezepte gegen Folsäuremangel
Extraportion Folsäure
Eine unausgewogene Ernährung ist die Hauptursache für Folsäuremangel. Besonders beim Kochen sollte daher vermehrt auf den Gehalt von Folsäure in den...
http://www.fem.com/gesundheit/news/rezepte-gegen-folsaeuremangel-extraportion-folsaeure
09.09.2013 11:04
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/rezepte-gegen-folsaeuremangel-extraportion-folsaeure/362856-1-ger-DE/rezepte-gegen-folsaeuremangel-extraportion-folsaeure_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare