Reiterhosen Ade, hallo schlanke Oberschenkel!

Freitag, 24.07.2015

Vor allem an Hüfte, Po und Schenkeln setzen sich bei Frauen ungewollte Fettreserven fest. Reiterhosen nennt man es, wenn diese Ablagerungen unschöne Beulen in dieser Region bilden. Wir verraten Ihnen, was Sie gegen die lästigen Fettpolster unternehmen können.

Für viele Frauen ist und bleibt das lästige Fett ein leidiges Thema. Vor allem wenn die Polster so auffällig werden, wie es Reiterhosen sind, können sie einen schon mal zur Verzweiflung treiben. Hier erfahren Sie, wie Sie gegen das Fett an Hüfte, Po und Beinen vorgehen können.

Sport

Gezielt bestimmt Körperregionen trainieren geht bekanntlich leider nur bedingt. Und doch gibt es einige Gründe, warum die vor allem Bauch, Beine und Po-Übungen machen sollten.

1. Muskeln stärken das Gewebe von innen und lassen es straffer aussehen. Das hilft vor allem gegen die Cellulite, die mit Reiterhosen oft einhergehen.

2. Sport fördert die Durchblutung des Gewebes, das trainiert wird. Das hilft überflüssiges Wasser und Fett besser abzutransportieren. Außerdem wird das Gewebe straffer.

Joggen und Schwimmen bietet sich wunderbar an, um Oberschenkel und Po zu durchbluten. Beim Schwimmen gibt es noch den Vorteil, dass das Gewebe durch das Wasser massiert wird.

Ernährung

Bei Reiterhosen empfiehlt es sich vor allem entschlackende Lebensmittel zu sich zu nehmen, da sie überflüssiges Wasser und Gifte aus unseren Körpern ziehen. Zu den entschlackenden Lebensmitteln gehören unter anderem Reis, Artischocken, Spargel, Bärlauch, Apfelessig, Äpfel und Bananen.

Außerdem sollten Sie sich auch sonst gesund und ausgewogen ernähren und nicht zu oft zu Fast Food oder abgepackten Lebensmitteln greifen.

Massagen und Strümpfe

Endermologie ist ein Verfahren der Tiefenmassage und soll laut dem Fitness-Potal fitforfun.de echte Erfolge versprechen. Mit einem speziellen Gerät werden die Problemzonen massiert und somit geglättet.

Lymphdrainagen sind eine weitere Methode Reiterhosen zu mindern. Auch hier sollten Sie sich professionelle Hilfe holen, da ganz bestimmte Handgriffe nötig sind, um die Lymphflüssigkeit abzuleiten.

Auch therapeutische Kompressionsstrümpfe können helfen überflüssige Flüssigkeit abzuleiten und das Gewebe zu durchbluten. Ein Arzt kann Sie beraten, wie Sie hierbei am besten vorgehen.

Fettabsaugung

Fettabsaugungen sollten nur vorgenommen werden, wenn keiner der oben genannten Tipps Wirkung gezeigt gat. Lassen Sie sich hier ausführlich von Ihrem Arzt beraten. Die Absaugung der Fettzellen führt dazu, dass sich an entsprechender Stelle keine Fettpolster mehr bilden, wenn Sie einen ausgeglichenen und bewegungsreichen Lebensstil führen. Bei einer Fettabsaugung müssen Sie mit Kosten zwischen 2.000 und 4.000 Euro rechnen.

Hier geht’s zum Google+ Profil von fem Gesundheit Google+

Frau, Mädchen

Wir verraten Ihnen, wie Sie dicken Oberschenkeln und Reiterhosen zu Leibe rücken können.

Weitere Artikel

article
41736
Reiterhosen Ade, hallo schlanke Oberschenkel!
Reiterhosen Ade, hallo schlanke Oberschenkel!
Vor allem an Hüfte, Po und Schenkeln setzen sich bei Frauen ungewollte Fettreserven fest. Reiterhosen nennt man es, wenn diese Ablagerungen unschöne...
http://www.fem.com/gesundheit/news/reiterhosen-ade-hallo-schlanke-oberschenkel
24.07.2015 10:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/media/images/news-bilder/syphilis-krankheit610-464px/572385-1-ger-DE/syphilis-krankheit610-464px_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare