Pigmentflecken entfernen – Was hilft wirklich?

Montag, 16.12.2013

Wer Pigmentflecken entfernen will, hat dafür verschiedene Möglichkeiten. Am effektivsten ist das Lasern, aber auch Peelings und Cremes können bis zu einem gewissen Grad helfen.

Wenn Hautzellen überschüssiges Melanin bilden, entsteht ein ungleichmäßiges Hautbild. Solche Pigmentflecken entfernen die meisten aus ästhetischen Gründen, denn gefährlich sind sie nicht. Eine beliebte, aber nicht günstige Methode hierfür ist das Lasern.

Laserbehandlung durch den Hautarzt

RTEmagicC_pigmentflecken-TB_04.jpg.jpg

Der Vorteil einer Laserbehandlung ist die Genauigkeit, mit der sich die Pigmentflecken entfernen lassen. Verschiedene Arten von Lasern dringen in unterschiedliche Hautschichten vor, um dort die Pigmentstörung möglichst ohne Narben zu beseitigen. Für ein narbenfreies Ergebnis sollten Sie einen erfahrenen Hautarzt aufsuchen.

"Die Haut besteht aus sieben Schichten, bis Schicht drei gibt es keine Narben. Wenn man tiefer geht, kann sich eine Narbe bilden. Da muss der Hautarzt sich vorsichtig herantasten und lieber eine Nachbehandlung machen. Das gilt besonders für Flecken im Gesicht, das ist ja die Visitenkarte eines Menschen", so Dermatologin Dr. Gertraut Kremer, Pressesprecherin des Berufsverbandes Deutscher Dermatologen, in einem Interview mit dem Gesundheitsmagazin "Onmeda".

Mit Peelings Pigmentflecken entfernen

Doch nicht nur mit einer Laserbehandlung, sondern auch mit Peelings oder Cremes lassen sich bis zu einem gewissen Grad Pigmentflecken entfernen. So wenden Hautärzte beispielsweise Fruchtsäurepeelings oder alternativ weniger aggressive Milchsäurepeelings an. Der Nachteil: Sie lassen sich nicht so punktgenau anwenden. Auch hier empfiehlt es sich, einen erfahrenen Arzt für die Anwendung aufzusuchen – immerhin wird die oberste Hautschicht von den Peelings weggeätzt. Die Anwendungen werden vor allem zur Wintersaison empfohlen, wenn anschließend kein starkes UV-Licht die angegriffene Haut schädigen kann.

Auch Cremes können das Hautbild verbessern

Mittlerweile sollen auch zahlreiche Cremes Pigmentflecken entfernen können. Manche sind verschreibungspflichtig, andere erhalten Sie auch ohne Rezept. Die Hoffnung, dass die Pigmentstörungen nach regelmäßiger Anwendung verschwinden, sollten Sie allerdings nicht hegen. Zu erwarten ist zumindest eine Aufhellung. "Probieren Sie erst mal eine Antipigmentcreme drei Monate aus, wenn sich Ihre Flecken bessern und Ihnen das genug ist, prima. Wenn nicht, können wir immer noch lasern", so Dr. Kremer weiter. Sie rät übrigens dazu, es auch einmal mit Zitronensaft oder Essig zu probieren. Beides wirke ähnlich wie ein Fruchtsäurepeeling.

Wer sich an seinen Pigmentflecken stört, kann zu Cremes und Peelings greifen. Nicht ganz so schonend, dafür wirksamer sind Laser-Behandlungen.

Pigmentflecken können vor allem im Gesicht schnell als störend empfunden werden. Cremes und Peelings können dazu beitragen, dass Hautbild auf schonende Weise aufzuhellen.

 

Weitere Artikel

article
19448
Pigmentflecken entfernen
Was hilft wirklich?
Wer Pigmentflecken entfernen will, hat dafür verschiedene Möglichkeiten. Am effektivsten ist das Lasern, aber auch Peelings und Cremes können bis zu...
http://www.fem.com/gesundheit/news/pigmentflecken-entfernen-was-hilft-wirklich
16.12.2013 12:30
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/news/pigmentflecken-entfernen-was-hilft-wirklich/373353-1-ger-DE/pigmentflecken-entfernen-was-hilft-wirklich_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare