Neue Studie: Männer anfälliger für Grippe?

Montag, 20.10.2014 Felicia Huber

Sind Männer häufiger krank als Frauen? Oder übertreiben sie einfach nur enorm? Eine aktuelle Studie zeigt nun, dass Männer zumindest für Grippe tatsächlich anfälliger sind als Frauen. Führt dieser Fakt zu dem unendlichen Leiden, das Männer durchleben, wenn sie krank sind?

In einer neuen Studie der Universität Harvard sei entdeckt worden, dass Männer tatsächlich anfälliger für Grippe- und Atemwegserkrankungen sind als Frauen. Die Nachrichtenseite Dailymail.co.uk berichtet, dass die Forscher herausgefunden hätten, dass Männer ob ihres Mangels an weiblichen Sexualhormonen eher von diesen Krankheiten betroffen seien.

Männliche Mäuse bekommen Östrogen gespritzt

Offenbar sei das Enzym NOS3, welches im Hormon Östrogen zu finden sei, verantwortlich für ein stabileres Immunsystem bei Frauen. Um das zu beweisen, hätten die Wissenschaftler bei weiblichen Mäusen das Gen, welches für die Produktion von NOS3 verantwortlich ist, deaktiviert. Das Ergebnis: Die weiblichen Mäuse seien nicht mehr so immun gegen Infekte gewesen und wurden krank. Nachdem die Forscher dann weiblichen sowie männlichen Mäusen das Hormon Östrogen gespritzt hätten, seine die Mäuse von zum Teil schweren Lungenerkrankungen plötzlich genesen. Laut Dailiy Mail hofften die Forscher nun, mit dem Enzym die Entwicklung eine Grippe zu einer Lungenentzündung verhindern zu können. Diese Entwicklung wäre ein großer Schritt in der Behandlung von verschleppten Grippen.

Grippe-Symptome: Wer leidet mehr?

Wird Männern also Unrecht getan? Sie sind nämlich nicht nur anfälliger für eine Grippe-Infektion, in früheren Studien wurde sogar das Klischee widerlegt, dass Männer besonders wehleidig seien, wenn sie krank sind. Tendenziell würden sich nämlich mehr Frauen als Männer über auftretende Grippe-Symptome beschweren. Außerdem seien es durchschnittlich mehr Männer, die ihre Krankheiten runterspielten.

Hier geht’s zum Google+ Profil von fem Gesundheit Google+

Fotolia_Kopfschmerzen_610x464

Angebliche sollen Männer anfälliger für Grippe sein als Frauen. Aber warum ist das so?

Weitere Artikel

article
39599
Neue Studie: Männer anfälliger für Grippe?
Neue Studie: Männer anfälliger für Grippe?
Sind Männer häufiger krank als Frauen? Oder übertreiben sie einfach nur enorm? Eine aktuelle Studie zeigt nun, dass Männer zumindest für Grippe tatsä...
http://www.fem.com/gesundheit/news/neue-studie-maenner-anfaelliger-fuer-grippe
20.10.2014 10:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/media/images/news-bilder/fotolia_kopfschmerzen_610x464/576602-1-ger-DE/fotolia_kopfschmerzen_610x464_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare