Neue Grippe-Studie – Mit Ginseng vorbeugen

Freitag, 02.05.2014

Eigentlich gibt es kein wirksames Heilmittel gegen Grippe. Ginseng könnte diese Lücke vielleicht schließen. Eine US-Studie schreibt dem Pflanzenmittel heilende und vorbeugende Kräfte zu.

Extrakte aus rotem koreanischen Ginseng könnten künftig helfen, Grippe zu bekämpfen und Infektionen vorzubeugen. Wie unter anderem "The Epoche Times" berichtet, haben Forscher des Institute for Biomedical Sciences an der Georgia State University in Atlanta in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern eines südkoreanischen Forschungsinstituts herausgefunden, dass das Naturprodukt Ginseng sich positiv auf das Immunsystem auswirkt. Ihre Ergebnisse veröffentlichten die Forscher um Sang-Moo Kang im Fachblatt "Nutrients".



Verbesserte Immunreaktion bei Grippeinfektion

RTEmagicC_Grippe-Symptome_TB.jpg.jpg

Versuche mit Mäusen zeigten etwa, dass mit dem Grippevirus A infizierte Tiere verschiedene Verbesserungen bei der Immunantwort aufwiesen. Voraussetzung ist, dass die Nager über einen langen Zeitraum regelmäßig oral mit dem Extrakt von rotem Ginseng versorgt wurden. So stellten die Forscher fest, dass die Mäuse vermehrt bestimmte Proteine produzierten, die ein wichtiger Teil der Immunantwort sind. Zudem stellten sie eine geringe Anzahl an Entzündungszellen in den Bronchialwänden fest.

Doch nicht nur bei der Behandlung von Grippeviren des Stammes A, sondern auch bei der Vorbeugung von Infektionen ließen sich positive Effekte durch Ginseng feststellen. Diese resultieren laut Vermutungen der Wissenschaftler ebenfalls aus der verbesserten Immunabwehr nach der Einnahme des Ginsengextrakts. Außerdem steigert dieses die Überlebenschancen von Lungenepithelzellen, die mit dem Grippevirus infiziert sind.



Hilft Ginseng auch gegen RSV?

Doch nicht nur gegen Grippe könnte sich Ginseng als wirksam erweisen. Auch bei einer Infektion mit dem Respiratory-Syncytial-Virus (RSV), das vor allem bei Kleinkindern zu schweren Krankheitsverläufen führen kann, könnte der Pflanzenstoff eine vorbeugende Wirkung haben. Ginseng soll das Virus davon abhalten, sich im Körper zu replizieren und zu vermehren. Ergebnisse zu dieser weiteren Studie erscheinen im Fachblatt "International Journal of Molecular Medicine".

Kang hat Ginseng an Mäusen nicht nur bei Grippeinfektionen getestet, sondern auch bei Infektionen mit RSV. Auch hier ließen sich positive Auswirkungen feststellen, die sich vor allem auf eine verbesserte und verstärkte Immunabwehr beziehen.

Schmerzen sind ein unangenehmes Leid, dass heutzutage immer häufiger vorkommt.

Erkrankungen können den kompletten Alltag des Schmerzpatienten bestimmen.

 

Weitere Artikel

article
37782
Neue Grippe-Studie
Mit Ginseng vorbeugen
Eigentlich gibt es kein wirksames Heilmittel gegen Grippe. Ginseng könnte diese Lücke vielleicht schließen. Eine US-Studie schreibt dem Pflanzenmitte...
http://www.fem.com/gesundheit/news/neue-grippe-studie-mit-ginseng-vorbeugen
02.05.2014 10:24
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/additional-import/gesundheit/articles/neue-grippe-studie-mit-ginseng-vorbeugen/552559-1-ger-DE/neue-grippe-studie-mit-ginseng-vorbeugen_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare