Nahrungsergänzungsmittel – Was ist die Spirulina-Alge?

Montag, 30.12.2013

Als Nahrungsergänzungsmittel werden der Spirulina-Alge wahre Wunderkräfte nachgesagt. Aber woran liegt das? Was ist die Spirulina-Alge eigentlich?
Unter den zahlreichen Nahrungsergänzungsmitteln, die es in Deutschland zu kaufen gibt, findet sich auch die sogenannte Spirulina-Alge. Vor etwa 50 Jahren wurde sie sozusagen wiederentdeckt – denn es gibt die Alge schon sehr viel länger als die Menschen. Der kleine Alleskönner soll sogar am Entstehen der Ur-Atmosphäre beteiligt gewesen sein: Da die Blaualge über sehr viel Chlorophyll verfügt, was zur Photosynthese befähigt, hat sie offenbar schon damals dafür gesorgt, dass die Luft mit Sauerstoff angereichert wird.


Die Spirulina-Alge heute

Folsaeure_TB.jpg

Was heute meist als Nahrungsergänzungsmittel zum Einsatz kommt, stammt ursprünglich aus salzigem, alkalischem Wasser – das ist der bevorzugte Lebensraum der Spirulina-Alge. Insbesondere in Ost- und Zentralafrika ist die Blaualge heutzutage zu finden. Dort und zum Beispiel auch in Mexiko gehört sie zu den traditionellen Nahrungsmitteln. In Europa und anderen Ländern ist sie hingegen relativ neu.
In Deutschland gibt es die Spirulina-Alge ausschließlich als Nahrungsergänzungsmittel. In Form von Tabletten, Kapseln oder Pulver ist sie zum Beispiel in Reformhäusern oder Apotheken erhältlich. Inzwischen gilt sie sogar als sogenanntes "Super Food". Das liegt daran, dass die Spirulina-Alge nicht nur das proteinreichste Nahrungsmittel überhaupt ist – sie enthält auch viele andere wertvolle Vitamine und Nährstoffe.
Was steckt in dem Nahrungsergänzungsmittel?

Allein der Fakt, dass die Spirulina-Alge zu mehr als 60 Prozent aus pflanzlichen Proteinen besteht, macht sie absolut einzigartig. Auch der Anteil an Alphalinolsäure ist nicht zu unterschätzen. Diese hat unter anderem eine entzündungshemmende Wirkung im menschlichen Körper. Nur Milch oder Nachtkerzenöl können einen höheren Anteil an Alphalinolsäure aufweisen. Die Spirulina-Alge kann außerdem zur Versorgung des Körpers mit wichtigen Mineralstoffen beitragen – dazu gehören Eisen, Magnesium, Kalzium, Jod und Zink.
Und auch bei den Vitaminen ist die Spirulina-Alge ganz vorn mit dabei. Sie verfügt über einen vergleichsweise hohen Anteil von Vitamin B12. Wie die Experten von "Gesundheit.de" allerdings klarstellen, kann der menschliche Körper nur maximal 20 Prozent davon aufnehmen – die Wirkung sollte demzufolge nicht überschätzt werden. Zu weiteren Vitaminen, die in dem Nahrungsergänzungsmittel enthalten sind, gehören die Vitamine B1, B2, B3, B5 und B6 sowie das pflanzliche Provitamin A.

Zu den lebensnotwendigen Mineralstoffen gehören, Calcium, Magnesium, Kalium.

Vitamine und Mineralien fördern unter anderem den Stoffwechsel im Körper. Sie tragen wesentlich zu unserer Gesundheit bei.

 

Weitere Artikel

article
19501
Nahrungsergänzungsmittel
Was ist die Spirulina-Alge?
Als Nahrungsergänzungsmittel werden der Spirulina-Alge wahre Wunderkräfte nachgesagt. Aber woran liegt das? Was ist die Spirulina-Alge eigentlich?
http://www.fem.com/gesundheit/news/nahrungsergaenzungsmittel-was-ist-die-spirulina-alge
30.12.2013 14:11
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/nahrungsergaenzungsmittel-was-ist-die-spirulina-alge/374784-1-ger-DE/nahrungsergaenzungsmittel-was-ist-die-spirulina-alge_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare