Nach einer Erkältung das Immunsystem wieder aufbauen

Donnerstag, 29.12.2016

Um sich nicht gleich den nächsten Infekt einzufangen, ist es wichtig, das Immunsystem nach der Erkältung zu stärken. Immerhin hatte es zur Zeit der Krankheit viel zu arbeiten und ist geschwächt. Wie du deinem Körper gewissermaßen unter die Arme greifst und schon bald wieder fit wie ein Turnschuh bist, liest du hier.

Nach einer Erkältung musst du nicht nur wieder in den Arbeitsalltag finden, sondern auch dein Immunsystem stärken. Was du brauchst? Das liest du hier. Mithilfe dieser fünf Tipps wirst du schon bald voller Energie stecken.

1. Lebensenergie tanken

Während deiner Erkältung hast du die meiste Zeit auf dem Sofa oder im Bett verbracht. Willst du dein Immunsystem schließlich wieder stärken, ist es an der Zeit, frischen Wind zu atmen. Schnapp dir gemütliche Schuhe und geh raus in die Natur. Wenn du ausreichend Sonne tankst, kurbelst du nämlich die Vitamin-D-Produktion im Körper an. Diese wiederum aktiviert sogenannte Killerzellen, die den Kampf gegen die Viren ausfechten.

2. Den Wärmehaushalt trainieren

Regelmäßige Saunagänge unterstützen nicht nur das Herz-Kreislauf-System, sie helfen dem Körper auch, die Wärmeregulation zu verbessern. Durch die krassen Temperaturwechsel lernt der Körper gewissermaßen, sich auf die Außentemperatur einzustellen. Während der Hitzephasen wird die Haut stärker durchblutet, die Gefäße geweitet. Das Blut pumpt vermehrt in die Körperperipherie, um dort dank der Verdunstungskälte durch den Schweiß abzukühlen. Kommst du schließlich aus der Sauna und begibst dich in die Kälte, fließt das Blut wieder vermehrt ins Körperinnere und versucht dort, die Wärme zu halten. Durchläufst du diese Extremsituationen regelmäßig, ist dein Körper geübt, sich perfekt an die Temperaturen anzupassen, die ihn umgeben.

3. Saisonale Obst- und Gemüsesorten essen

Überall liest du, dass du mit tollen Rezepten dein Immunsystem nach der Erkältung stärken kannst. Ein ganz pauschaler Tipp ist es jedoch, deine Ernährung dem saisonalen Angebot anzupassen. Verspeise also im Frühjahr Rhabarber, Beeren im Sommer, Möhren und Äpfel im Herbst, Kohl im Winter – und schon versorgst du deinen Körper mit den Nährstoffen, die er benötigt. Außerdem tust du nebenbei auch noch etwas für die Umwelt, indem du kurze Transportwege unterstützt.

4. Stress keine Chance geben

Nicht nur äußerliche Belastungen schaden der Gesundheit, sondern auch psychischer Stress. Wenn du nach einer Erkältung dein Immunsystem stärken möchtest, solltest du also auf deine Gemütslage achtgeben. Denn negative Belastungen steigern den Cortisolspiegel dauerhaft und schwächen die Abwehrkräfte. Übrigens: Zu den Stressfaktoren zählen auch Alkohol, Rauchen und Schlafmangel. Besser sind besinnliche Stunden und autogenes Training wie Yoga, die dich zu deiner Mitte zurückführen.

5. Wechselbad für die Füße

Du kannst dich einfach nicht überwinden, dich mit Heiß-kalt-Duschen am Morgen in Fahrt zu bringen? Musst du auch nicht, denn es reicht schon, wenn du ab deine Füße in ein Wechselbad stellst. Sprich: Drei Minuten die Treter in etwa 38 Grad warmes Wasser halten, anschließend 20 Sekunden ins kühle Nass. Drei Wiederholungen verbessern deine Durchblutung und bringen deinen Kreislauf in Schwung – das wiederum tut deinem Immunsystem nach einer Erkältung richtig gut.

Nach der Erkältung: So baust du dein Immunsystem wieder auf

Gesunde Ernährung und Bewegung ist wichtig, um dein Immunsystem nach einer Erkältung wieder zu stärken.

Weitere Artikel

article
45166
Nach einer Erkältung das Immunsystem wieder aufbauen
Nach einer Erkältung das Immunsystem wieder aufbauen
Gesunde Ernährung und Bewegung ist wichtig, um dein Immunsystem nach einer Erkältung wieder zu stärken.
/gesundheit/news/nach-erkaeltung-immunsystem-aufbauen
29.12.2016 15:26
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/news/nach-erkaeltung-immunsystem-aufbauen/794773-1-ger-DE/nach-der-erkaeltung-so-baust-du-dein-immunsystem-wieder-auf_contentgrid.jpg
Gesundheit