Mediterrane Trennkost: Gesund am Mittelmeer

Mittwoch, 14.05.2014

Essen wie im Urlaub für die schlanke Linie? Mit mediterraner Trennkost und der richtigen Auswahl an Rezepten lässt sich der Hüftspeck bequem und ohne zu hungern reduzieren.

Sie gehört mittlerweile zwar zu den Klassikern der Diäten, erfreut sich aber immer noch größter Beliebtheit: Die gute alte Trennkost. Das Gesundheitsportal "Lifeline" beschreibt das Prinzip hinter dieser Diätform als die Annahme, dass der menschliche Körper Eiweiß und Kohlenhydrate nicht gemeinsam in einer Mahlzeit verdauen kann, weil dies den Körper übersäuern würde. Gesünder und dem Abnehmen förderlicher sei es daher, Proteine und Kohlenhydrate mittels Trennkost in getrennte Mahlzeiten zu portionieren. Besonders die mediterrane Küche frönt diesem Prinzip schon lange, auch ganz ohne Diät-Hintergedanken, wie auch die Diät-Expertin Ursula Summ im "Bild der Frau"-Interview berichtet.

Trennkost aus dem Süden

"Rund ums Mittelmeer wird in ähnlicher Form das Prinzip der Trennkost gelebt", beschreibt die Expertin die Ernährungsformen in Italien, Spanien und anderen mediterranen Ländern. "Damit der Körper bei der großen Hitze nicht zusätzlich belastet wird, muss das Essen leicht verdaulich sein. Das heißt, eiweiß- und kohlenhydrathaltige Lebensmittel werden nicht zusammen serviert." Als Beispiele für die mediterrane Trennkost nennt Ursula Summ die Kombination von Fleisch- und Fischgerichten mit frischen Tomaten oder gedünstetem Gemüse – ein eiweißreiches Gericht, bei dem auf eine kohlenhydrathaltige Beilage verzichtet wird. Kohlenhydratbomben wie Kartoffeln, Pasta oder Reis soll man laut Expertin Summ dagegen ohne Fleisch anrichten, indem zum Beispiel ein Risotto nur mit Gemüse zubereitet wird.

Mahlzeiten für die mediterrane Diät

RTEmagicC_Bauch-abnehmen_TB.jpg.jpg

Für das Mittagessen eines Trennkost-Tages eignet sich zum Beispiel eine kohlenhydrathaltige Pasta mit Spinat, Kirschtomaten Knoblauch und nativem Olivenöl. Noch gesünder wird ein Nudelgericht, wenn Sie Vollkornnudeln verwenden. Ein proteinhaltiges Mittagessen könnte dagegen aus einem lecker abgeschmeckten Hähnchenfilet bestehen – zum Beispiel mit Salbei, Tomaten und Champignons, aber ohne kohlenhydrathaltige Beilage.

Wenn Ihnen zum Abendessen nach Kohlenhydraten ist, lohnt sich ein Salat, dem Sie ein selbst mit Olivenöl und Knoblauch geröstetes Brot beigeben. Energiespendende Proteine beziehen Sie dagegen aus einem leckeren Thunfischsalat mit Gurke, Zwiebeln und Feta.

Hier geht’s zum Google+ Profil von fem Gesundheit Google+

Wer abnehmen möchte unterzieht sich oftmals einer Diät. Auch sportliche Aktivitäten können die Kilos purzeln lassen.

Die Diät ist wohl die beliebteste Methode des Abnehmens. Zusätzlicher Sport kann den Effekt verstärken und den Körper straffen.

Weitere Artikel

article
37857
Mediterrane Trennkost: Gesund am Mittelmeer
Mediterrane Trennkost: Gesund am Mittelmeer
Essen wie im Urlaub für die schlanke Linie? Mit mediterraner Trennkost und der richtigen Auswahl an Rezepten lässt sich der Hüftspeck bequem und ohne...
http://www.fem.com/gesundheit/news/mediterrane-trennkost-gesund-am-mittelmeer
14.05.2014 12:38
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/news/mediterrane-trennkost-gesund-am-mittelmeer/554734-1-ger-DE/mediterrane-trennkost-gesund-am-mittelmeer_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare