Lebensmittel austauschen und Kalorien sparen – so geht's!

Donnerstag, 27.10.2016

Lebensmittel, die zu viel Fett und Kohlenhydrate enthalten, sind bekanntlich nicht gerade gut für die Figur. Tipp: Um Kalorien zu sparen, kannst du ein paar echte Carb-Bomben ganz einfach durch energiearme Nahrungsmittel ersetzen.

Apfelkuchen, Cookies, Kartoffelchips, Limo – was gut schmeckt, enthält oft auch jede Menge Kohlenhydrate. Diese werden im Körper zu Zucker umgewandelt und wirken sich ungünstig auf den Blutzuckerspiegel aus. Die Folge: Du hast schon bald wieder Hunger und nimmst so über den Tag verteilt mehr Kalorien zu dir, als dein Körper verbrennen kann. Good to know: Für viele ungesunde Lebensmittel gibt es eine gesunde Alternative …

Herzhafte Sünden

Spaghetti Bolognese ohne Pasta? Das geht doch nicht. Und ob! Im Herbst kannst du die Nudeln nämlich einfach weglassen und durch Spaghetti-Kürbis ersetzen. Der sieht innen aus wie Pasta, enthält aber nur etwa ein Viertel so viel Kohlenhydrate. Nach dem gleichen Prinzip funktioniert auch eine Low-Carb-Lasagne-Variante mit Zucchinischeiben statt Nudelplatten. Du liebst Stampfkartoffeln? Dann lass doch mal die Knolle weg und verarbeite Blumenkohl zu cremigem Mus – so sparst du im Nu das Fünffache an Kohlenhydraten.

Leicht Kalorien sparen kannst du außerdem, wenn du statt Tortillas große Salatblätter nimmst. Die Füllung deiner Wahl lässt sich nämlich auch wunderbar auf der Gemüsevariante verteilen. So kannst du drei Tortillas essen und verzichtest ganz nebenbei auf 31 Gramm Kohlenhydrate. Beim ersten Mal vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig, aber ebenso lecker und noch dazu gesund! Ähnlich einfach ist es übrigens, Burgerbrötchen zu ersetzen: Denn auch Riesenchampignons lassen sich mit Hack und Käse überbacken und sind zudem Low-Carb.

Kalorienarme Nasch-Alternativen

Selbst Naschkatzen ist es möglich, easy Kalorien zu sparen, ohne auf die Snacks zwischendurch ganz zu verzichten. Bist du auch ein Schlemmermäulchen? Dann ersetze deine Lieblings-Cookies doch mal durch schokolierte Früchte, zum Beispiel Erdbeeren. Wichtig: Dunkle Schokolade nehmen, denn die enthält viel Kakao und wenig Zucker. Fruchtig bleibt es auch mit einer schmackhaften Alternative zum Herbstklassiker Apfelkuchen. Wie wär's stattdessen mit Bratapfel? Natürlich ohne kalorienhaltige Füllung, sondern pur. Diesen am besten noch warm genießen!

Und noch ein letzter Snack-Tipp für alle, die abends auf Kartoffelchips nicht verzichten können: ungesalzene Erdnüsse. Musst du diese sogar noch selbst von ihrer Schale befreien, isst du automatisch weniger – von den Kohlenhydraten ganz zu schweigen.

Auch bei den Getränken Kalorien sparen

Limonade ist erfrischend, schmeckt, steckt aber voller Zucker. Wasser pur ist langweilig und daher keine Alternative. Aber versuch doch mal Wasser mit Minze und einem Spritzer Zitronensaft: Das bringt Frische mit und enthält – tada! – keine Kohlenhydrate.

Lebensmittel austauschen und Kalorien sparen – so geht's!

Um abzunehmen, ist es nicht ratsam, auf seine Lieblingsspeisen ganz zu verzichten. Es genügt schon, ein paar kleine Änderungen vorzunehmen, um Kalorien zu sparen.

Weitere Artikel

article
44702
Lebensmittel austauschen und Kalorien sparen – so geht's!
Lebensmittel austauschen und Kalorien sparen – so geht's!
Um abzunehmen, ist es nicht ratsam, auf seine Lieblingsspeisen ganz zu verzichten. Es genügt schon, ein paar kleine Änderungen vorzunehmen, um Kalori...
http://www.fem.com/gesundheit/news/lebensmittel-austauschen-und-kalorien-sparen-so-geht-s
27.10.2016 15:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/news/lebensmittel-austauschen-und-kalorien-sparen-so-geht-s/785861-1-ger-DE/lebensmittel-austauschen-und-kalorien-sparen-so-geht-s_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare